Die Shooter-Konkurrenz tritt auf der Stelle, sagt DICE

Autor:

Dass Innovationen bei Shootern Mangelware sind, liegt in der Natur der Sache. Eine Ausnahme bilden die Produkte von DICE – glaubt zumindest General Manager Karl Magnus Troedsson. Während die Shooter-Konkurrenz auf der Stelle tritt, steckt der Entwickler laut eigener Aussage Energie und Geld in echte Innovationen.

"Die Wettbewerber da draußen sind etabliert und sie sind sehr, sehr groß," so Troedsson. "Wir glauben, dass sie sich nicht weiterentwickeln, sie treten auf der Stelle."

"Wir… investieren unsere Zeit, unsere Energie und Geld in echte Innovationen. Jedes Mal wenn wir ein Spiel veröffentlichen, fragen wir uns – was können wir besser machen? Was können wir schneller machen? Spaßiger? Also, als aller erstes messen wir uns mit uns selbst."

Gleichzeitig glaubt er, dass die "Blockbuster Klasse" von "Battlefield 3" einen Beitrag dazu leisten wird, die Konkurrenz zu überwältigen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Battlefield 3: EA gesteht ungerechtfertigte Banns ein

    vor 3 Jahren - Wie EA eingestand, wurden durch einen Fehler der Anti-Cheat-Software Punkbuster einige Spieler in "Battlefield 3" ungerechtfertigterweise gebannt.
    PC
    6
  • Battlefield 3: Shooter kann ab sofort kostenlos über Origin geladen werden

    vor 3 Jahren - In der aktuellen "Auf's Haus"-Aktion können Origin-Mitglieder "Battlefield 3" und "Plants vs Zombies" kostenlos auf den PC laden. Das Angebot endet am 3. Juni ...
    PC
    14
  • Battlefield 3: Double-XP-Weekend im Anmarsch

    vor 4 Jahren - "Battlefield 3"-Spieler können in Kürze an einem weiteren Double-XP-Weekend teilnehmen. Der Start erfolgt am 23. Mai 2013 um 11. Uhr.
  • Battlefield 3: Premium-Service bringt es auch 3,5 Millionen registrierte Nutzer

    vor 4 Jahren - Offiziellen Angaben zufolge bringt es der "Battlefield 3: Premium"-Service mittlerweile auf rund 3,5 Millionen registrierte Nutzer, die EA zuletzt 120 Millionen US-Dollar in die Kassen spülten.
  • Battlefield 3: Angriffe auf die Server und das Battlelog

    vor 4 Jahren - Die "Battlefield 3"-Server werden offenbar mit einer DDoS-Attacke in die Knie gezwungen. Via Twitter betonte DICE, dass man sich um die Angelegenheit kümmert.