Analyst Pachter: 'Nintendo weiß immer noch nicht, dass da draußen ein Internet existiert'

Im Rahmen der diesjährigen CES äußerte sich Wedbush Morgan-Analyst Michael Pachter zu den Online-Angeboten der drei Konsolen-Hersteller und stellte vor allem Nintendo ein vernichtendes Zeugnis aus. So attestiert er dem Unternehmen aus Kyoto, dass dieses nicht einmal wüsste, dass das Internet überhaupt existiert, während Sony und Microsoft verstärkt auf das Streaming von Multimedia-Content setzen.

"Sony liefert als Content-Provider Filme, Musik und Spiele. Ich denke, sie sind über den Berg. Microsoft… sie sind wieder auf Kurs. Diese Jungs wollen einen Entertainment-Hub liefern. Von Microsoft wird man also eine Box bekommen, mit der man in der Lage sein wird, die Waschmaschine und den Trockner einzuschalten und sie werden versuchen, die vielseitigste Mehrzweck-Konsole aller Zeiten zu liefern", so Pachter.

"Nintendo weiß bis heute nicht, dass da draußen überhaupt ein Internet existiert, glaubt mir. Wenn man ihnen die Sache nicht erklärt, werden sie auch weiterhin [einfache] Konsolen bauen."

Auch interessant

Zum Thema

  • Amy Hennig: Streams und Let’s Plays können laut der Uncharted-Autorin die Verkaufszahlen von Titeln senken

    vor 5 Tagen - Geht es nach der Branchen-Veteranin Amy Hennig, dann könnten sich Streams und Let's Plays negativ auf die Verkaufszahlen von Spielen auswirken. Vor allem Singl...
  • Mikrotransaktionen: Aktuelle Kontroversen wirken sich laut der NPD Group nicht auf die Verkaufszahlen aus

    vor 3 Monaten - Viel wurde in den vergangenen Tagen über Mikrotransaktionen beziehungsweise das Games-as-a-Service-Konzept diskutiert. Laut den Marktforschern der NPD Group wi...
  • USA: Fast drei Viertel der Umsätze entfallen auf digitale Inhalte

    vor 9 Monaten - Laut einem aktuellen Bericht der Entertainment Software Association nimmt der digitale Vertrieb in den USA einen immer wichtigeren Stellenwert ein. So entfalle...
  • Konsolenmarkt: Epic-Gründer Tim Sweeney sieht geringeres Interesse des jungen Publikums

    vor 1 Jahr - Der Epic Games-Gründer Tim Sweeney hat in der Zwischenzeit eine neue Prognose zur Entwicklung der Spieleindustrie abgegeben. Demnach sei der Abschwung des Kons...
  • Early Access: Ex-SCEA-Chef Jack Tretton über die Vorteile

    vor 1 Jahr - In einem aktuellen Interview, das von den Kollegen von IGN geführt wurde, sprach Jack Tretton, das ehemalige Oberhaupt von Sony Computer Entertainment America,...