Ubisoft schließt Studio im kanadischen Vancouver

Wie die Verantwortlichen von Ubisoft im Rahmen eines kurzen Statements bestätigten, wird man das hauseigene Studio in der kanadischen Metropole Vancoucer endgültig schließen.

Dieses agierte vor der Übernahme durch den französischen Publisher unter dem Namen Action Pants und arbeitete für Ubisoft an diversen Casual-Titeln wie "Pure Football", "Academy of Champions: Soccer" oder "Motionsports: Adrenaline", mit denen Ubisoft in direkte Konkurrenz zu erfolgreichen Titeln wie "FIFA Street" oder "Kinect Sports" treten wollte – mit überschaubarem Erfolg.

Laut Ubisoft habe man schlichtweg nicht die richtige Erfolgsformel für die talentierten Entwickler gefunden und entschloss sich daher dazu, das Studio zu schließen. Die betroffenen Mitarbeiter haben jedoch die Möglichkeit, bei anderen Studios des Publishers unterzukommen.


Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Termin und Uhrzeit zur E3 2018-Pressekonferenz bekannt

    vor 6 Tagen - Wie Ubisoft bekannt gab, wird das Unternehmen auch auf der diesjährigen E3 mit einer eigenen Pressekonferenz zugegen sein. In einer Pressemitteilung wurden der...
  • Ubisoft: Gründet neues Studio im kanadischen Winnipeg

    vor 2 Wochen - Wie Ubisoft bekannt gab, gründete das Unternehmen im kanadischen Winnipeg ein neues Studio. Dieses soll zukünftig an bekannten Marken wie "Far Cry" oder "Watc...
  • Ubisoft: Neue Studios in der Ukraine und in Indien eröffnet

    vor 1 Monat - Am heutigen Abend hat Ubisoft bekanntgegeben, dass man zwei weitere Studios in der Ukraine sowie in Indien gegründet hat. Diese sollen die weiteren AAA-Entwick...
    All
    0
  • Ubisoft: Vivendi-Übernahme abgewehrt – Unternehmen haben eine Einigung erzielt

    vor 1 Monat - In den letzten Monaten stand die feindliche Übernahme des französischen Publishers Ubisoft durch Vivendi im Raum. Doch nun ist die Gefahr erst einmal gebannt,...
    All
    2
  • Ubisoft: Übernimmt die Brawlhalla-Macher von Blue Mammoth Games

    vor 2 Monaten - Wie Ubisoft bekannt gab, entschloss sich das Unternehmen dazu, ein weiteres Studio zu übernehmen. Zukünftig gehören auch die "Brawlhalla"-Macher von Blue Mam...