24. Januar 2012, 10:28 Uhr

Xbox Live: Verwirft Microsoft sein Punkte-System?

()

Xbox360

Schenken wir aktuellen Berichten Glauben, dann könnte Microsoft das System der MS-Punkte beziehungsweise Microsoft Points, die auf Xbox Live und weiteren Microsoft-Angeboten zum Einsatz kommen, noch im Laufe des Jahres verwerfen.

Dies berichten die Kollegen von Inside Mobile Apps und berufen sich dabei auf eine vermeintliche Insider-Quelle, die mit den Entscheidungen der Unternehmensführung vertraut sein soll. Anstatt den Punkten soll zukünftig reales Geld genutzt werden, um digitale Inhalte zu erwerben.

Die MS-Punkte erhielten 2005 Einzug und sind für Xbox Live, das Windows Phone 7, auf dem Zune Marktplatz und für Games For Windows erhältlich.


Nächste News:
2   Kommentare  
  • VV6

    Das System ist doch auch dämlich. Punkte muss man immer umrechnen. Bei der Playstation habe ich 20 EUR und weiß, dass ich 20 EUR hab. Wenn ich 8500 Punkte was vielleicht auch 20 EUR entspricht und ich dann etwas für 2.300 Punkte erwerbe, muss ich erst mit dem Dreisatz den Mist umrechnen, wie teuer mich dieser Erwerb kommt. Ein Realgeldsystem wie es bei dem PSN existiert ist in meinen Augen das einige was auch Transparenz bietet.


Comments are closed.