Xbox Live: Verwirft Microsoft sein Punkte-System?

Schenken wir aktuellen Berichten Glauben, dann könnte Microsoft das System der MS-Punkte beziehungsweise Microsoft Points, die auf Xbox Live und weiteren Microsoft-Angeboten zum Einsatz kommen, noch im Laufe des Jahres verwerfen.

Dies berichten die Kollegen von Inside Mobile Apps und berufen sich dabei auf eine vermeintliche Insider-Quelle, die mit den Entscheidungen der Unternehmensführung vertraut sein soll. Anstatt den Punkten soll zukünftig reales Geld genutzt werden, um digitale Inhalte zu erwerben.

Die MS-Punkte erhielten 2005 Einzug und sind für Xbox Live, das Windows Phone 7, auf dem Zune Marktplatz und für Games For Windows erhältlich.

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox 360: Produktionsstopp bestätigt – Server bleiben online

    vor 5 Monaten - Die Xbox 360 wird nicht länger produziert, wie Microsoft in den Abendstunden bestätigt hat. Das bedeutet aber nicht, dass der Support eingestellt wurde. Die S...
    27
  • Xbox 360: Xbox Live-Server bleiben noch lange Zeit online, versichert Microsoft

    vor 6 Monaten - Wie Microsofts Phil Spencer auf Nachfrage eines Spielers versicherte, werden die Xbox Live-Server der Xbox 360 auch in den kommenden Jahren weiter zur Verfügun...
  • Xbox 360: Kostenloses Multiplayer-Wochenende angekündigt

    vor 6 Monaten - Wie Microsoft bekannt gab, kann die Mehrspieler-Komponente ausgewählter Xbox 360-Titel an diesem Wochenende kostenlos und ohne eine gültige Xbox Live Gold-Mit...
  • Xbox 360: Live-Server gehen 2016 definitiv nicht vom Netz

    vor 8 Monaten - Wie Microsofts Phil Spencer versicherte, entbehren die Gerüchte, dass die Xbox Live-Server der Xbox 360 im November vom Netz gehen, jeglicher Grundlage.
  • Xbox 360: Infografik zum 10. Geburtstag

    vor 10 Monaten - Die Xbox 360 feiert Geburtstag. Zehn Jahre ist die Konsole von Microsoft inzwischen alt. Und seit dem Verkaufsstart wurde reichlich gespielt, was die Redmonder ...
    13