EA: Saboteur und weitere Spiele ab dem 13. April offline

Autor:

Electronic Arts hat mitgeteilt, dass man die Server mehrere Spiele abschalten wird. So stehen ab dem 13. April die Online-Server folgender EA-Titel nicht mehr zur Verfügung:

  • EA Sport MMA
  • Der Pate II
  • Saboteur
  • Need for Speed Pro Street
  • Burnout Revenge
  • Create
  • EA Sports Active 2
  • FIFA 10 (PSP)

In einem Rundschreiben heißt es:  "Die Entscheidung, Onlinedienste für alte EA-Spiele einzustellen, fällt uns nie leicht. Die Entwickler- und Operations-Teams legen fast so viel Herzblut in diese Spiele, wie die spielenden Kunden, und es ist schwer, sie in den Ruhestand zu schicken."

Weiter: "Aber Spiele werden durch neuere Spiele ersetzt und die Anzahl der Spieler von älteren Spielen geht bis zu einem Punkt zurück – weniger als 1 Prozent aller Online-Spieler zu den Hauptzeiten verteilt auf alle EA-Titel – an dem es nicht mehr praktikabel ist, diese Spiele weiter zu betreiben."

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Download-Inhalte verlieren laut dem Publisher an Relevanz

    vor 3 Monaten - Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts ging Blake J. Jorgensen von Electronic Arts noch einmal auf das Thema Download-Content ein und könnte angedeutet ha...
  • Electronic Arts: Nennt neue Verkaufszahl zur PS4 und Xbox One

    vor 3 Monaten - Electronic Arts glaubt daran, dass sich die Xbox One und die PlayStation 4 bis zum Ende des Kalenderjahres 2017 zusammen etwa 105 Millionen Mal verkaufen werden...
  • Electronic Arts: Spielerzahlen von Battlefield 1 und FIFA 17

    vor 3 Monaten - Electronic Arts hat neue Zahlen zu "Battlefield 1" und "FIFA 17" veröffentlicht. Dabei handelt es sich zwar um keine Verkaufszahlen, aber immerhin ging das Unt...
  • EA Sports: FIFA 12 und FIFA 13 gehen vom Netz

    vor 4 Monaten - Electronic Arts wird in Kürze die Online-Dienste von "FIFA 12" und "FIFA 13" stoppen. Das liegt daran, dass nur noch wenige Spieler darauf zugreifen. Auch die ...
  • Electronic Arts: Ultimate Team soll auf Battlefield und Battlefront ausgeweitet werden

    vor 5 Monaten - Electronic Arts verdient mit den "Ultimate Team"-Features der Sportspiele eine Menge Geld. Doch auch für die anderen Genres zieht das Unternehmen das Geschäft...
    All
    2