15.03.2012 12:14 Uhr

Peter Molyneux zu Kinect: ‘Die Spieler haben zu früh zu viel erwartet’

In einem aktuellen Statement ging Peter Molyneux auf die Probleme ein, mit denen sich die Kinect-Peripherie im ersten Jahr konfrontiert sah, und nahm dabei sowohl die Spieler als auch die Entwickler in die Pflicht.

Im Gespräch mit den Kollegen der GameInformer ließ sich Peter Molyneux über Microsofts Kinect-Peripherie aus und warf dabei den Spielern vor, dass man zu früh schlichtweg zu viel erwartete, anstatt auf die zweite und dritte Welle der Kinect-Titel zu warten.

"Es ist wie bei jeder neuen Technologie beziehungsweise Erfindung - egal ob es ein Motorrad, ein Auto oder eine fliegende Maschine ist. Wir Menschen erwarten zu früh einfach viel zu viel. Wir gehen davon aus, dass die erste Welle von Titeln die aufregendste ist und unglaubliche Dinge liefert", so Molyneux.

"Wir denken nicht lange genug darüber nach, was mit der zweiten oder gar dritten Welle der Titel passieren kann. Momentan nähert sich die zweite Welle und wir realisieren, dass alles verfeinert wurde. Wir können nun sehen, wie ihr euch bewegt, und das ist etwas, das ich definitiv hervorheben möchte."

Ein weiteres Problem ergibt sich laut Molyneux aus der Tatsache, dass viele Entwickler versuchen, die klassischen Konzepte für Controller 1:1 auf Kinect zu übertragen, anstatt sich an komplett neue Ideen zu wagen.

Derzeit arbeitet Molyneux unter anderem an "Fable: The Journey", das im Laufe des Jahres exklusiv für Kinect erscheinen wird.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Kinect ist und bleibt Schrott. Das hat mit den Erwartungen nichts zu tun.

  2. Molyneux war doch einer, der Kinect extrem gehypt hatte. Er gesteht sich also ein, dass er selber zuviel erwartete.

Verwandte Artikel

Kinect: Zukünftig auch in Smartphones mit von der Partie?

vor 12 Tagen - Wie Michael Mott, General Manager der Xbox Applications und Developer Relations bei Microsoft, ein einem Interview ausführt, besteht durchaus die Möglichkeit, dass irgendwann auch Smartphones mit der Kinect-Technik versehen werden.
5 Kommentare

Kinect könnte im Haushalt intelligente Funktionen übernehmen

vor 12 Tagen - Der Microsoft-Entwickler Michael Mott hat ein wenig über die Dinge geplaudert, die mit Kinect für Windows später so angestellt werden könnten. Laut seiner Ansicht wäre es ganz praktisch, wenn Kinect die Temperatur und das Licht im Zimmer an die Vorlieben der anwesenden Personen anpassen könnte.
7 Kommentare

Microsoft stellt Kinect für Windows v2 vor

vor 22 Tagen - Microsoft hat Kinect für Windows V2 enthüllt. Abgesehen von einigen optischen Besonderheiten und einer etwas anderen Anschlussart ist die neue Hardware mit der Xbox One-Version vergleichbar.
16 Kommentare

Rare: Man ist laut eigenen Angaben kein reines Kinect-Studio mehr

vor 31 Tagen - Wie Craig Duncan, das Oberhaupt von Rare, in einem aktuellen Interview versichert, handelt es sich bei den "Perfect Dark"-Machern keineswegs um ein reines Kinect-Studio mehr.
7 Kommentare

Kinect: Verhilft euch zu einer 3D-Figur nach eurem Abbild

vor 107 Tagen - Shapify.me bietet eine Software an, die euch mithilfe von Kinect scannt. Im Anschluss wird eine 3D-Figur erstellt, die kostenpflichtig ausgedruckt werden kann. Sieben bis zehn Zentimeter ist das Resultat groß.
2 Kommentare