28. Mai 2012, 10:29 Uhr

The Elder Scrolls Online: Finale Fassung nicht auf Basis der ‘Star Wars: The Old Republic’-Engine

()

PC

Nach der Enthüllung von “The Elder Scrolls Online” und der damit verbundenen Veröffentlichung der ersten Bilder zeigten sich nicht wenige Zeitgenossen besorgt. Das optische Erscheinungsbild glich dem bereits erhältlichen Rollenspiel “Star Wars: The Old Republic”, was der Tatsache zuzuschreiben ist, dass sich die Entwickler die HeroEngine zunutze machten.

Spieler, die nun befürchten, technisch ein zweites “Star Wars: The Old Republic” zu erhalten, können allerdings beruhigt sein. Wie Game-Director Matt Firor gegenüber den Kollegen von GameInformer zu verstehen gab, wird die finale Fassung von “The Elder Scrolls Online” auf einer ganz anderen Engine basieren. Die HeroEngine wurde lediglich für die ersten Konzepte und Gehversuche genutzt. Das Ganze sei mit einer Art Zeichenbrett zum Austesten von Design-Entscheidungen zu vergleichen.

0   Kommentare