28.05.2012 10:29 Uhr

The Elder Scrolls Online: Finale Fassung nicht auf Basis der ‘Star Wars: The Old Republic’-Engine

Nachdem man bei der Entwicklung von "The Elder Scrolls Online" anfangs auf die für "Star Wars: The Old Republic" genutzte HeroEngine setzte, versicherte Game-Director Matt Firor, dass die finale Fassung davon keinen Gebrauch macht.

0

Nach der Enthüllung von "The Elder Scrolls Online" und der damit verbundenen Veröffentlichung der ersten Bilder zeigten sich nicht wenige Zeitgenossen besorgt. Das optische Erscheinungsbild glich dem bereits erhältlichen Rollenspiel "Star Wars: The Old Republic", was der Tatsache zuzuschreiben ist, dass sich die Entwickler die HeroEngine zunutze machten.

Spieler, die nun befürchten, technisch ein zweites "Star Wars: The Old Republic" zu erhalten, können allerdings beruhigt sein. Wie Game-Director Matt Firor gegenüber den Kollegen von GameInformer zu verstehen gab, wird die finale Fassung von "The Elder Scrolls Online" auf einer ganz anderen Engine basieren. Die HeroEngine wurde lediglich für die ersten Konzepte und Gehversuche genutzt. Das Ganze sei mit einer Art Zeichenbrett zum Austesten von Design-Entscheidungen zu vergleichen.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

The Elder Scrolls Online: Entwickler haben mit Bots und Gold-Spammern zu kämpfen

vor 3 Stunden - "The Elder Scrolls Online" öffnete vor einigen Wochen die Pforten. Und auch beim Online-Rollenspiel aus dem Hause Zenimax gibt es die üblichen Kinderkrankheiten. Unter anderem kämpfen die Entwickler mit Bots und Gold-Spammern.
0 Kommentare

The Elder Scrolls Online: Details zu den Prüfungen in Kargstein

vor 10 Stunden - Zum mittlerweile für den PC veröffentlichten Online-Rollenspiel "The Elder Scrolls Online" wurden ein paar weitere Infos verraten. In einem neuen Newseintrag geht es um die Herausforderungen in der neuen Abenteuerzone Kargstein.
0 Kommentare

The Elder Scrolls Online: Welche bekannten Probleme werden derzeit bearbeitet?

vor 7 Tagen - Das Online-Rollenspiel "The Elder Scrolls Online" hat weiterhin mit einigen Fehlern zu kämpfen, an denen die Entwickler auch aktiv arbeiten. Passend dazu wurde eine Übersicht veröffentlicht, die zeigt, welche Probleme bei der Behebung im Mittelpunkt stehen.
2 Kommentare

The Elder Scrolls Online: Offizielle Stellungnahme zu den Zahlungsmethoden

vor 9 Tagen - ZeniMax Media und Bethesda haben nach der Abmahnung vom Verbraucherzentrale Bundesverband eine offizielle Stellungnahme zu den Zahlungsmethoden beim Online-Rollenspiel "The Elder Scrolls Online" veröffentlicht.
4 Kommentare

The Elder Scrolls Online: Patchnotes zum Update 1.0.3

vor 9 Tagen - Das Online-Rollenspiel "The Elder Scrolls Online" wurde mit einem neuen Update auf die Version 1.0.3 angehoben. Die deutschsprachigen Patch-Notes verraten, welche Änderungen einflossen.
3 Kommentare