21.08.2012 10:04 Uhr

Nexon: ‘Konsolen werden das Free2Play-Modell annehmen müssen oder untergehen’

Laut den Verantwortlichen von Nexon werden auf kurz oder lang auch die Konsolen-Hersteller nicht um die Unterstützung des Free2Play-Modells herumkommen.

Geht es nach den "Maple Story"-und "Combat Arms"-Machern von Nexon, dann werden sich auch die Konsolen-Hersteller auf kurz oder lang auf das Free2Play-Modell einschießen müssen, um den Untergang ihrer Systeme zu verhindern.

"Die Konsolen-Entwickler realisieren mittlerweile auch, dass sie schnell den Weg der Dinosaurier gehen werden, wenn sie nicht über ihr Geschäftsmodell nachdenken. Das Geschäftsmodell macht wirklich Sinn. Es ist schwer, Free2Play an sich als Angebot zu schlagen", so Nexon America-CEO Daniel Kim gegenüber GamesIndustry.

"Den Konsolen-Hersteller wird das klar, aber sie sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, dass sie gleichzeitig ein starkes Interesse am Geschäft mit verpackten Gütern haben. Ich weiß, dass es für sie hart sein muss, einfach hunderte Millionen US-Dollar an Einkommen zu kappen und zu sagen: 'Okay wir konzentrieren uns auf Free2Play und schlagen unser Lager hier auf.'"

"Denn das wird einigen Leuten, zu denen sie bereits bestehende Geschäftsbeziehungen unterhalten, gehörig gegen den Strich gehen", für Kim weiter aus.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. mann.......schon damals wussten die mayas das die konsolen das jahr 2012 nicht ueberleben werden.....wie wir auch nicht :-)

    aber 2013 wird es die erde trotdem noch geben und genauso wenig werden die konsolen ohne f2 play aussterben.

  2. Irgendwie vergessen die immer, dass man immer nur ein Spiel auf einmal spielen kann. Werde ich über das F2Play-Modell dazu verleitet immer tiefer und länger in ein bestimmtes Spiel einzusteigen, komme ich immer weniger dazu ein anderes zu spielen. Folge: Ich zocke nicht mehr so viele verschiedene Spiele/Zeit, d.h. weniger Hersteller bekommen knete von mir. Folglich steigt für die Hersteller/Entwickler der Druck, bessere Spiele herszustellen als die Konkurrenz.
    Bisher holt man sich zwischendrin immer mal wieder was, was vielleicht nicht obersahne ist. Das hört mit F2Play endgültig auf.

Verwandte Artikel

Ein Blick zurück: Stimmiges Video fasst das Videospieljahr 2014 in knapp zwei Minuten zusammen

vor 5 Tagen - In einem stimmigen Video wird das Videospiel-Jahr 2014 in gerade einmal zwei Minuten zusammengefasst. Lasst die vergangenen Monate also einmal Revue passieren.
6 Kommentare

Mit schlechtem DLC läuft man Gefahr, die Spieler zu vergraulen, so Take-Two Interactive

vor 8 Tagen - Laut Karl Slatoff, der Präsident des Publishers Take-Two Interactive, laufen Entwickler und Publisher mit qualitativ minderwertigem DLC Gefahr, die Kunden zu vergraulen.
0 Kommentare

Kickstarter und Steam Early Access können die finale Qualität eines Titels negativ beeinflussen, so Peter Molyneux

vor 16 Tagen - Laut Branchen-Veteran können sich Plattformen wie Steam Early Access oder Kickstarter negativ auf die finale Qualität eines ambitionierten Projekts auswirken.
3 Kommentare

Hideo Kojima: Metal Gear Solid-Schöpfer mit “Bradford UNESCO City of Film Award for Cinematography in Videogames” ausgezeichnet

vor 29 Tagen - Auf dem Bradford Animation Festival am 18. November 2014 wurde Hideo Kojima mit dem "Bradford UNESCO City of Film Award for Cinematography in Videogames" ausgezeichnet.
3 Kommentare

Metacritic: Wertungsdurchschnitte wirken sich kaum auf die Verkaufszahlen aus, so Double Fine

vor 37 Tagen - Laut Justin Bailey, COO von Double Fine Productions, sind die Zeiten, in denen sich die Wertungsdurchschnitte von Metacritic und Co. auf die Verkaufszahlen eines Spiels auswirken, so langsam aber sicher vorbei.
6 Kommentare