11. September 2012, 18:24 Uhr

Das iPhone 5 und der LTE-Datenfunk: Samsung droht mit Patentklage

()

iPhone

Vor wenigen Tagen musste Samsung einen empfindlichen Tiefschlag einstecken. So gab ein US-Gericht der Patentklage von Apple statt und verdonnerte Samsung zu Schadenersatzzahlungen in Höhe von einer Milliarde US-Dollar.

Für die Verantwortlichen von Samsung offenbar Grund genug, das Kriegsbeil erneut auszugraben und ihrerseits in die Offensive zu gehen. Im Detail geht es dieses Mal um die LTE-Datenfunk-Technologie, die allem Anschein nach vom neuen iPhone 5 unterstützt werden soll.

Noch vor der erwarteten Präsentation des iPhone 5 am morgigen Mittwoch machte ein Samsung-Manager deutlich, dass man definitiv gewillt ist, seine Patenten an der LTE-Datenfunk-Technologie durchzusetzen und gegen Apple vor Gericht zu ziehen. „Die Länder in Europa und sogar die USA – Apples Heimatmarkt – sind unsere vorrangigen Ziele”, führt man gegenüber der Korean Times aus.

Bereits vor einigen Wochen drohte man für den Fall, dass das neue iPhone den Long Term Evolution-Standard unterstützt, mit entsprechenden Klagen. Da die Technik nicht alleine von Samsung entworfen wurde, bleibt allerdings abzuwarten, in wie weit das südkoreanische Unternehmen vor Gericht Erfolg haben wird.

6   Kommentare  
    1. NaIchHalt

      Der Troll beherrst aber die deutsche Grammatik und Rechtschreibung sehr gut, nicht so wie der da oben. Daher glaube ich nicht das er das ist. ;)


    2. NaIchHalt

      Toll… Habe den falschen Button erwischt. Naja, wirst schon Wissen auf welchen Post ich antworten wollte, Horst.


  • NaIchHalt

    Aha… Sehr interessant!

    @Horst: Never ever. Das ist auf keinen Fall der Troll. Habe zwar auch noch nicht herrausgefunden unter welchem Nick er hier jetzt unterwegs ist, aber dieser Noob da oben, ist er garantiert nicht.


    1. Horst-Schlemmer

      Naja, er wollte ja im 2ten Anlauf unbedingt als Troll auffallen, der Kollege oben macht das ja schon recht gut! :D


Comments are closed.