17.09.2012 16:40 Uhr

Patentstreit mit Apple: Samsung zieht erneut den Kürzeren

Auch vor der US-amerikanischen International Trade Commission zog Samsung im Patentstreit mit Apple den Kürzeren.

7

Auch in den vergangenen Tagen wurde der Patentstreit zwischen dem iPhone-Produzenten Apple auf der einen und Samsung auf der anderen Seite erbarmungslos weitergeführt. Und wieder einmal zogen die Verantwortlichen von Samsung den Kürzeren.

So wies der zuständige Richter der amerikanischen Handelsbehörde ITC eine Klage von Samsung, in der es unter anderem um Technologien für den schnellen UMTS-Datenfunk sowie die Bedienung der Geräte an sich ging, mit der Begründung, dass keine Verletzung von gültigen Samsung-Patenten zu erkennen sei, ab.

Auch wenn die Entscheidung am Freitag von der gesamten sechsköpfigen Kommission bestätigt werden muss, ehe sie rechtsgültig ist, zweifeln Experten schon jetzt an, dass Samsung hier ein Befreiungsschlag im Patentstreit mit Apple gelingen wird. Da die International Trade Commission die Einfuhr von Geräten, die bestehende Patente verletzten, verbieten kann, würde eine Niederlage auch Apple schmerzen, da das Unternehmen aus Cupertino seine Geräte aus Kostengründen in Asien fertigen lässt.

Trotz der aktuellen Niederlage droht Samsung Apple mit weiteren Patentklagen. Dieses Mal soll es unter anderem um den von Samsung mitentwickelte LTE-Datenfunk-Standard gehen, die vom kürzlich vorgestellten iPhone 5 unterstützt wird.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Hahahaha ich finds einfach nur geil wie die sich gegenseitig geben! :D

    • Ja am besten ist das Samsung ihnen auch noch die Teile liefert. :D

      • Das liegt daran, dass es sich dabei um eine andere Sparte handelt.
        Im Vorfeld hat man auch erklärt, dass man die Sache auch getrennt behandeln werde.
        Profitieren ja beide Unternehmen enorm voneinander.

  2. Ich hoffe Apple und Samsung gehen unter!!!!!
    und beide mussen zahlen! diese Kindergarten scheisse geht wirklich jedem auf die nerven da ist sogar der kampf zwischen ps3 vs xbox 360 fanboys erwachsener :D

  3. Das Foto hab ich heute bei 9gag gesehen XD

    http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/5384321_700b.jpg

  4. Das eigentlich verrückte daran ist, dass man sich scheinbar wirklich Formen wie z.B. ein Rechteck mit abgerundeten Ecken schützen lassen kann.
    Samsung sollte ein Tablet mit richtig scharfen Spitzen rausbringen, an dem sich dann wohl oder übel hunderte Menschen verletzen. Die daraus resultierenden Schadenersatzklagen müssen sie dann halt an Apple weiterreichen, da die ihnen es unmöglich gemacht haben, dem Sicherheitsaspekt genügend Rechnung zu tragen. Das kann in den USA recht teuer werden.

    Schade, dass die Welt so nicht funktioniert.

    Ich muss jetzt los, der Patenanwalt wartet schon auf mich. Habe mir einen Termin gemacht, um mir die Rechte an einem Kreis zu sichern. Zieht Euch warm an, Daimler Benz AG, NBA, FIFA, Acme….

Verwandte Artikel

Apple im letzten Quartal: Mehr iPhones und weniger iPads verkauft

vor 94 Tagen - Apple hat die jüngsten Geschäftszahlen vorgelegt. Das iPhone verkauft sich nach wie vor prächtig, während das Geschäft mit den iPads rückläufig ist.
4 Kommentare

Apple im letzten Quartal: 51 Millionen iPhones ausgeliefert und Rekordumsatz, die Anleger sind dennoch enttäuscht

vor 270 Tagen - Apple hat im letzten Quartal für Rekordzahlen gesorgt, dennoch sind die Anleger enttäuscht. Offenbar benötigt das Milliardenunternehmen ein neues und bahnbrechendes Produkt.
5 Kommentare

Apple kauft Kinect-Entwickler PrimeSense für 360 Millionen Dollar

vor 334 Tagen - Apple hat den Kinect-Entwickler PrimeSense gekauft. 360 Millionen Dollar soll der Deal gekostet haben. Es ist davon auszugehen, dass künftige Produkte des Unternehmens mit Bewegungssteuerungen oder vergleichbaren Dingen ausgestattet werden.
3 Kommentare

Apple: iPhone-Absätze weiterhin auf hohem Niveau – Gewinne des Unternehmens sinken

vor 361 Tagen - Im Laufe der heutigen Nacht legte Apple den Geschäftsbericht zum abgelaufenen vierten Quartal vor.
0 Kommentare

Apple: Übernahme der Kinect-Macher von Primesense geplant?

vor 466 Tagen - Bisher unbestätigten Berichten zufolge leitet Apple derzeit die Übernahme von Primesense, der Macher von Kinect, in die Wege.
16 Kommentare