24.10.2012 11:15 Uhr

Apple: iPad mini und iPad 4 vorgestellt

Apple hat gestern die Veröffentlichung von zwei neuen iPad-Modellen enthüllt. Dazu zählen das iPad mini sowie das iPad 4, das offiziell nur noch iPad genannt wird.

16

Apple hat am gestrigen Abend gleich zwei neue iPad-Modelle vorgestellt. Weniger überraschend war die Enthüllung des iPad mini, das schon seit Wochen die Gerüchteküche füllt. Dass Apple rund ein halbes Jahr nach der Vorstellung des iPad 3 bereits die vierte Generation der Tablet-Reihe ankündigt, war hingegen nicht vorhersehbar. Demnach werden demnächst ein iPad mini und ein iPad 4 auf zahlungswillige Käufer warten.

Das iPad mini hat in etwa die selbe Optik wie die größere Vorlage, allerdings ist es geschrumpft. Es verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll und ist somit rund zwei Zoll kleiner als die herkömmlichen iPads. Die Bildschirmauflösung beträgt 1024 x 768 Bildpunkte, während Konkurrenzprodukte wie Nexus 7 und Kindle Fire HD 1280 x 800 Pixel bieten. Die Dicke des iPad mini wird mit 7,2 Millimetern angegeben, die Batterielaufzeit soll zehn Stunden betragen.

Im Inneren des iPad mini werkelt ein A5-Prozessor. Darüber hinaus werden die Schnittstellen W-Lan 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0 und auch der neue Lightning-Connector geboten. Kunden, die einen Aufpreis in Kauf nehmen, erhalten einen Version mit dem selben Mobilfunkchip, der auch im iPhone 5 seinen Dienst verrichtet.

Kommen wir zu den Kosten: Die günstigste Version des iPad mini bietet zum Preis von 329 Euro 16 GB Speicherplatz und WLAN. Das Cellular-Modell schlägt mit mindestens 459 Euro zu Buche. Das teuerste Modell kostet 659 Euro.

Falls euch das iPad mini zu klein ist, könnt ihr zum neuen iPad 4 greifen, das im Vergleich zum iPad 3 (wird im Gegensatz zum iPad 2 eingestellt) nur wenige Änderungen bietet. So werkelt im iPad 4 ein neuer A6X-Prozessor, der auch im iPhone 5 beheimatet ist. Hinzu kommt der Lightning-Connector. Das iPad 4 verfügt über ein 9,7-Zoll-Display mit Retina-Auflösung. Der Grundpreis des iPad 4 (16 GB) beträgt 499 Euro. Die teuerste Version mit 64 GB Speicherplatz und Cellular kostet 829 Euro.

Alle weiteren Daten zu den neue iPads findet ihr auf der offiziellen Seite.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. *hihihihi* wieder ein spielzeug für die i-diot Generation :lol:

    mal schauen wie es sich schlägt in China !! die stehen vorallem auf mini tablets oder xxl smartphones :D

  2. Die Ankündigung des iPad4 finde ich wirklich unverschämt! Vor einen halben Jahr kam gerade mal das iPad3 raus und jetzt verkauft Apple das 3er zu Schleuderpreisen.... Danke, so langsam reicht es mir!

    • Du hast nicht wirklich gedacht, dass das noch länger dauert, oder?
      Wird noch ´ne Weile dauern bis die Frequenz sinkt. Apple ist am melken. Spürst Du nicht die kalten Finger?

      • Hier ein passendes Statement von Spiegel Online, dem ich voll zustimme:

        "Aus Sicht von Apple sind die Änderungen verständlich: So wie Autohersteller versuchen, möglichst viele Pkw-Modelle auf derselben Plattform zu konstruieren, um Teile in großen Mengen kaufen und damit niedrige Preise aushandeln zu können, macht es auch der kalifornische Konzern. Je mehr seiner Produkte aus identischen Komponenten aufgebaut werden, umso großzügigere Mengenrabatte kann das Unternehmen bei seinen Zulieferern aushandeln. Das Resultat sind Gewinnspannen, von denen die Konkurrenz nur träumen kann."

        http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/apple-stellt-ipad-4-und-ipad-mini-vor-a-863020.html

  3. jetzt haben die Apple Stores dann im 6 Monatsrhytmus Schlangen vor den Geschäften - nur weil ein Apfel drauf klebt muss es gleich jeder habe. Ich verstehe die Masse nicht - bin ich hier der einzige?

    • Ich verstehe die Masse durchaus, Apple ist längst keine normale Marke mehr sondern ist mit einer Luxusmarke zu vergleichen. Braucht man Luxus? Das muss jeder für sich selber entscheiden..... Die Apple Geräte sind nicht unbedingt besser wie machen Geräte von anderen Firmen. Aber Apple fühlt sich einfach verdammt gut an!! Man bekommt einfach ein hochwertiges Produkt (Aluminium Gehäuse) das sich hochwertig anfühlt und auch danach aussieht. Braucht man das? Das muss wieder einmal jeder für sich selber entscheiden.... Ein iMac ist einfach der totale Hingucker, da kann man dagegen sagen was man will, dass ist einfach so.

      Ich werde auch niemals verstehen warum sich viele Menschen Autos für 100.000 Euro und mehr kaufen. Fahren kann man auch mit Autos für 5.000 oder noch weniger....

      Was ich allerdings etwas daneben finde ist, dass Apple zu schnell seine Produkte erneuert......

      • das ist mir durchaus bewusst, jedoch verstehe ich nicht warum so viele entscheiden, dass sie das benötigen.

        Zum Verständnis: ich bin mit meinem Auto jetzt 120.000 km gefahren und unglaublich - ich habe es € 3.000 gekauft. Für mich das perfekt auto :-)

        Außerdem für was die anderen ihr Geld ausgeben kann mir oder auch jeden egal sein - ich versehs nur nicht.

  4. ja genau spdemo.vielleicht haben sie dann auch die ersten dauercamper vor den shops die ihre zelte und wohnwagen aufspannen^^

  5. @playm.de
    Warum kann man ein zweites mal nicht auf ein Posting antworten? Mir selbst kann ich antworten, macht doch überhaupt keinen Sinn.....

    @spdemo
    Das hat einfach was mit dem Marken Bewusstsein zu tun. Viele Menschen stehen einfach auf Marken, einfach nach dem Motto "Haste was biste was". Da gehört Apple mittlerweile einfach dazu. Ich finde es ok, weil sich jeder Mensch irgendwann einmal irgendetwas gönnt. Frauen kaufen Unmengen an Schuhe.... Muss man das verstehen? :-)

  6. @Testosteron

    Kommentare sind auf drei Ebenen beschränkt. Danach wird alles untereinander gegliedert. Einfach die letztmögliche Antwortmöglichkeit verwenden, auch wenn du dir selbst antwortest. Der Kommentar wird in der gewählten Ebene unten angehängt.

  7. Omg, ich bin immer noch am Zittern. Es ist so wunder-, wunderschön! Keine andere Firma würde es schaffen, so ein traumhaft schönes Produkt zu gestalten!

  8. Wofür braucht man überhaupt Apple Produkte? 80% der Käufer können damit nichts Anfangen, nur zeigen das sie etwas "besonderes" haben. Ihr müsst einfach beobachten, wer diese Produkte kauft. Leute die keine Ahnung von IT haben, für die muss alles einfach gestrickt sein. Die Produkte was sie anbieten sind zwar von der Qualität her sehr gut aber sind geschlossene Systeme, wo bleibt der Open Source.

  9. Dumm, dümmer, Apple Kunden. Noch nie etwas von diesen geldgeilen Spacken gekauft und das wird bis zu meinem Tode auch so bleiben.

  10. @Fresh: "Leute die keine Ahnung von IT haben, für die muss alles einfach gestrickt sein." Damit beantwortest Du dir deine Frage selbst. Apple Kunden sind sowieso zu blöd, Open Source zu nutzen. Ich bedauere Menschen, welche dem Massenhype wie ein kopfloses Huhn hinterher watscheln nur. Im Falle von Apple Produkten ganz besonders.

  11. Ich bedauere Menschen, die andere Menschen beleidigen nur weil sie gewisse Marken bevorzugen. Jetzt dreh ich den Spieß mal um.... Wenn es morgen die PS4 zu kaufen geben würde, würden von Euch bestimmt einige dem "Massenhype wie ein kopfloses Huhn hinterher watscheln". :-D

    Kleiner Tipp für die Zukunft! Erst das Gehirn einschalten und dann schreiben, gerade wenn man nicht neutral ist und auch zu einer bestimmten Gruppe dazu gehört.....

Verwandte Artikel

iPad mini beflügelt das Weihnachtsgeschäft

vor 709 Tagen - Analysten gehen davon aus, dass Apple im nächsten Jahr 100 Millionen iPads verkaufen könnte. Vor allem das iPad mini scheint das Tablet-Geschäft zu beflügeln.
5 Kommentare

iPad 4 und iPad mini: Innerhalb der ersten drei Tage drei Millionen Verkäufe

vor 750 Tagen - Apple hat mitgeteilt, dass die zwei neuen iPads am ersten Wochenende drei Millionen Abnehmer fanden - ein neuer Rekord. Der Marktanteil schrumpft dennoch.
4 Kommentare

iPad: Hinweise auf Mini-Version verdichten sich

vor 873 Tagen - Unbestätigten Berichten zufolge arbeitet Apple aktuell an einem iPad Mini, das im kommenden Monat enthüllt und im Laufe des Jahres erscheinen soll.
0 Kommentare