Battlefield 3: 144 Stunden langes Doppel-XP-Event angekündigt

Autor:

Electronic Arts und DICE haben mitgeteilt, dass Besitzer des Shooters "Battlefield 3" in Kürze in der Lage sind, im Mehrspieler-Part doppelte Erfahrungspunkte zu sammeln. Allerdings gibt es eine Einschränkung. Die doppelten Erfahrungspunkte werden nur für Spieler mit Premium-Status gutgeschrieben.

"Verpasst nicht das in der nächsten Woche stattfindende Premium-exklusive Double-XP-Event", heißt es auf der offiziellen Seite. "Premium-Mitglieder erhalten in Battlefield 3 vom 12. bis zum 18. November auf allen Maps und für alle Modi doppelte Erfahrungspunkte, sofern sie auf Ranked-Server spielen. Das sind 144 Stunden, in denen ihr schneller aufsteigen könnt."

Hierzulande startet das Event am 12. November um 11 Uhr Vormittags. Das Ende wird am  darauffolgenden Sonntag eingeläutet – ebenfalls um 11 Uhr.

Auch interessant

Zum Thema

  • Battlefield 3: EA gesteht ungerechtfertigte Banns ein

    vor 2 Jahren - Wie EA eingestand, wurden durch einen Fehler der Anti-Cheat-Software Punkbuster einige Spieler in "Battlefield 3" ungerechtfertigterweise gebannt.
    PC
    6
  • Battlefield 3: Shooter kann ab sofort kostenlos über Origin geladen werden

    vor 2 Jahren - In der aktuellen "Auf's Haus"-Aktion können Origin-Mitglieder "Battlefield 3" und "Plants vs Zombies" kostenlos auf den PC laden. Das Angebot endet am 3. Juni ...
    PC
    14
  • Battlefield 3: Double-XP-Weekend im Anmarsch

    vor 3 Jahren - "Battlefield 3"-Spieler können in Kürze an einem weiteren Double-XP-Weekend teilnehmen. Der Start erfolgt am 23. Mai 2013 um 11. Uhr.
  • Battlefield 3: Premium-Service bringt es auch 3,5 Millionen registrierte Nutzer

    vor 3 Jahren - Offiziellen Angaben zufolge bringt es der "Battlefield 3: Premium"-Service mittlerweile auf rund 3,5 Millionen registrierte Nutzer, die EA zuletzt 120 Millionen US-Dollar in die Kassen spülten.
  • Battlefield 3: Angriffe auf die Server und das Battlelog

    vor 3 Jahren - Die "Battlefield 3"-Server werden offenbar mit einer DDoS-Attacke in die Knie gezwungen. Via Twitter betonte DICE, dass man sich um die Angelegenheit kümmert.