15.11.2012 12:37 Uhr

Crysis 3: Neue Screenshots zum 5. Jubiläum der Serie

Electronic Arts und Crytek erinnern an das 5. Jubiläum der "Crysis"-Serie. Darüber hinaus präsentieren die beiden Unternehmen einige beeindruckende Screenshots zu "Crysis 3".

"Crysis" feiert Geburtstag. Der erste Teil der Shooter-Reihe kam am 16. November 2007 für den PC in den Handel und gilt laut Publisher Electronic Arts noch heute "als Vorzeige-Shooter schlechthin". Im September 2008 wurde das Spiel mit der Erweiterung "Crysis Warhead" aufgewertet. "Crysis 2" erschien wiederum im März 2011 für PC, PS3 und Xbox 360. Das Sequel wurde von der Jury des Deutschen Computerspielpreises ausgezeichnet und bekam den Titel: "Bestes Deutsches Spiel des Jahres 2011".

"Es fühlt sich wie gestern an, dass wir die letzten Feinschliffe an Crysis gemacht haben", so Cevat Yerli, CEO von Crytek. "Das Spiel hat für uns als Unternehmen alles verändert und wir sind nach wie vor unglaublich stolz darauf, was wir damit erreichen konnten."

"Besonders schön finden wir, dass Crysis weltweit die Anerkennung der Spieler gefunden hat und Millionen von Menschen die Begeisterung, die wir bei der Entwicklung des Spiels empfunden haben, mit uns teilen. Wir sind allen sehr dankbar, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben und es uns bis heute ermöglichen, weiter von neuen Ideen zu träumen und die Serie auf die nächsthöhere Ebene zu bringen."

Im Frühjahr 2013 wird die Reihe mit "Crysis 3" fortgeführt. Was der neue Shooter zu bieten hat, zeigen einige neue Screenshots, die heute in den Umlauf gebracht wurden.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. the magic muffin

    Ich freue mich darauf aber ich habe Angst davor, was mit Crytek passieren wird…
    Mal ehrlich, das Spiel wird am Launchtag ( oder schon davor ) um ein Vielfaches öfters illegal runtergeladen als gekauft. Crysis 2 war da schon ein Extremfall.
    Ich verstehe das nicht: Diese Leute wollen das Spiel spielen, warten ein Jahr lang auf den Release und dann laden sie es über einen Torrent runter und sagen, wie toll es ist…
    Dann wundert sich die Welt, warum Crytek Free2Play Pläne für die Zukunft hat.
    Was gibt’s denn da noch für andere Möglichkeiten?
    DRM will ja keiner haben, bei einem Online Pass meckert jeder rum und eine dauerhafte Online Vorraussetzung bzw. Aktivierung wird auch nicht akzeptiert.
    Die Vorstellung, dass die Leute einfach aufhören, das Spiel illegal runterzuladen, ist absurd und naiv, wenn ihr diese Spiele weiterhin wollt, müsst ihr wohl eine der gezeigten Möglichkeiten akzeptieren, egal, wie nervig sie sein könnten…

  2. Ich weiß nicht, Crysis 3 reizt mich momentan am wenigsten, obwohl ich mal ein großer Fan war…

Verwandte Artikel

Crysis und Crysis 2 für PC: Die beiden Spiele gehen Ende Mai 2014 offline

vor 5 Tagen - Die PC-Versionen von "Crysis" und "Crysis 2" werden Ende Mai vom Netz genommen, da zeitgleich der GameSpy-Support wegfällt. Eine alternative Lösung möchte Crytek nicht anbieten.
7 Kommentare

PS4 und Xbox 720: Crysis-Trilogie für Next-Gen-Konsolen durchaus möglich

vor 432 Tagen - Falls ihr die bisherigen "Crysis"-Spiele und das kommende "Crysis 3" auch auf den nächsten Konsolen spielen möchtet, könntet ihr durchaus die Gelegenheit dazu erhalten.
6 Kommentare

Crysis 3: Mögliche Nachfolger sollen auch weiterhin intern entwickelt werden.

vor 460 Tagen - Wie die Mannen von Crytek auf Anfrage versicherten, sollen auch kommende "Crysis"-Ableger intern entwickelt und keineswegs an externe Studios ausgeliefert werden.
0 Kommentare

Crytek: ‘Die PC-Community will Crysis nicht auf den Konsolen sehen’

vor 712 Tagen - Laut Cryteks Rasmus Højengaard vertreten zahlreiche PC-Spieler nach wie vor den Standpunkt, dass "Crysis" vor allem aus technischen Gründen nichts auf den aktuellen Konsolen zu suchen hat.
13 Kommentare

Crytek: ‘Die Leute wollen Crysis spielen, sind aber nicht gewillt, es zu kaufen’

vor 717 Tagen - In einem aktuellen Interview ließ sich Cryteks Senior Creative Designer Rasmus Højengaard einmal mehr über die Tatsache aus, dass man weiterhin verstärkt mit illegalen Kopien zu kämpfen hat.
20 Kommentare