Devil May Cry: Erstes Entwicklertagebuch veröffentlicht

Der Actioner "Devil May Cry" bekam ein erstes Entwicklertagebuch verpasst. Der Titel kommt im Januar des nächsten Jahres in den Handel.

Capcom und die Entwickler von Ninja Theory haben dem kommenden Actioner “DmC Devil May Cry” ein erstes Entwicklertagebuch verpasst. Im Video sind unter anderem Robin Riker - die Stimme von Lilith - sowie Mundus Synchronsprecher Louis Hertherm zu sehen. Die beiden sprechen über die Charaktere des Spiels und widmen sich dem Motion Capturing.

Das neue "Devil May Cry" kommt am 15. Januar 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 in den Handel. Einmal mehr haben wir es mit einem Hack ‘n’ Slash-Titel mit Beat’em Up Elementen zu tun. Die Spielwelt ist wiederum in einer alternativen Realität angesiedelt, in der es den Protagonisten in eine von  Dämonen bevölkerte Stadt namens Limbo City verschlägt. Weitere News zu "Devil May Cry" findet ihr in unserer Themenübersicht.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Devil May Cry: Definitive Edition – Neues Bildmaterial eingetroffen

vor 2 Monate - Während die Veröffentlichung der "Devil May Cry Definitive Edition" nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, können wir einen Blick auf neues Bildmaterial werfen.
1 Kommentar

Devil May Cry: Man at Arms schmiedet Dantes Rebellion-Schwert

vor 2 Monate - In einem aktuellen Video schmiedet Man at Arms das legendäre Rebellion-Schwert aus der Action-Serie "Devil May Cry".
0 Kommentare

Devil May Cry: Capcom erneuert den Markenschutz

vor 3 Monate - Aktuellen Berichten zufolge erneuerte Capcom den Markenschutz "Devil May Cry". Hinweise auf eine baldige Neuankündigung?
1 Kommentar

Devil May Cry: Capcom erneuert den Markenschutz

vor 1 Jahr - Befindet sich ein neues "Devil May Cry" im Anmarsch? Ein aktueller Markenschutzeintrag könnte darauf hindeuten. Er wurde am 14. Februar 2014 hinterlegt.
2 Kommentare

Devil May Cry-Producer Jones: Umsetzungen großer Titel für den PC nach wie vor sinnvoll

vor 2 Jahre - Geht es nach Capcoms Alex Jones, dann macht eine PC-Version bei großen Titeln wie "Devil May Cry" nach wie vor Sinn - die gegenüber den Konsolen kleinere Zielgruppe hin oder her.
0 Kommentare