EAs Peter Moore: Triple-A-Spiele könnten mittlere Produktionen von der Klippe stoßen

Autor:

EAs Branchen-Veteran Peter Moore ging in einem aktuellen Interview auf die steigenden Entwicklungskosten ein und warnte davor, dass immer teurer werdende Triple-A-Spiele dafür sorgen könnten, dass mittlere Projekte langfristig vom Markt verschwinden. Die Folge wäre, dass früher oder später kostspielige Triple A-Produktionen und kleine Projekte mit einem sehr niedrigen Budget den Markt beherrschen.

“Wir haben bereits gesehen, was passieren wird: High End-Spiele werden sich weiter etablieren. Alles andere wird von der Klippe gestoßen”, so Moores Aussage  “Wenn wir uns auf die heutige Videospiel-Industrie beziehen, dann kann ich keine genauen Zahlen nennen. Aber die 20 erfolgreichsten Spiele generieren wohl 80 Prozent des weltweiten Umsatzes.”

Weiter: “Alle Spiele, die es nicht schaffen, in die Top 20 oder Top 25 zu gelangen, haben es schon schwer, ihre Existenz überhaupt zu rechtfertigen. Und man stellt sich die Frage, warum man diese eigentlich entwickelt hat.”

Auch interessant

Zum Thema

  • PS4 & Xbox One: Übertreffen die Absatzzahlen der Vorgänger deutlich, so EA

    vor 2 Wochen - Einer internen Hochrechnung des US-Publishers Electronic Arts zufolge verkaufen sich die Xbox One und die PlayStation 4 deutlich schneller als ihre Vorgänger i...
  • Electronic Arts: Möchte das Vertrauen der PC-Spieler zurückgewinnen

    vor 2 Wochen - Bei PC-Spielern konnte sich Electronic Arts in den vergangenen Jahren einen sehr durchwachsenen Ruf aufbauen, was das Unternehmen wieder ändern möchte. Unter...
    PC
    3
  • EA: Bis Juni erwarten uns noch einige Enthüllungen

    vor 2 Wochen - In Rahmen der aktuellen Finanzkonferenz hat COO Andrew Wilson betont, warum man die EA Play-Veranstaltungen umsetzt und hat mitgeteilt, dass man noch Enthüllun...
  • EA: Titanfall, Battlefield und Mass Effect Andromeda für das nächste Geschäftsjahr bestätigt

    vor 2 Wochen - Wie Electronic Arts bekannt gab, hat das Unternehmen auch für das kommende Geschäftsjahr das eine oder andere heiße Eisen im Feuer.
  • Electronic Arts: Erteilt der diesjährigen E3 eine Absage

    vor 2 Wochen - Wie Electronic Arts bekannt gab, wird das Unternehmen zugunsten eines eigenen Events auf einen Auftritt auf der E3 2016 verzichten.
    All
    9