Nintendo: Erste App für iOS – Pachter will mehr

Nachdem bekannt wurde, dass Nintendo in Japan eine erste iOS-App veröffentlicht, meldete sich Branchenanalyst Michael Pachter zu Wort. Er ist der Ansicht, dass weitere Apps folgen sollten.

Nachdem Nintendo kürzlich zu verstehen gab, dass man die eigenen Spiele nicht auf Handys oder anderen mobilen Plattformen veröffentlichen möchte, erscheint in Japan nun doch eine erste iOS-App, in der ein Nintendo-Spiel in den Mittelpunkt rückt. Dabei handelt es sich um "Pokédex". Folgen weitere Spiele? Laut Branchenanalyst Michael Pachter wäre es nicht die schlechteste Idee.

"Ich denke, dass es ein großartiger erster Schritt und ein guter Versuch ist", so Pachter. "Ich kann natürlich nicht sagen, ob wir von Nintendo erwarten können, dass sie alles geben und mit der verstärkten Veröffentlichung von Mobile-Games beginnen werden, aber sollten sie es tun, stimme ich zu, dass es wahrscheinlich sehr lukrativ wird. Ich würde vorschlagen, dass wir uns anschauen, ob dieses Experiment Erfolg hat, aber das kann einige Zeit dauern."

Allerdings steht Nintendo dem iOS-Trend auch skeptisch gegenüber: "Sie fürchten eine Kannibalisierung ihrer eigenen Umsätze, da sie mittlerweile verstanden haben, dass sich Mobile-Games einen Teil vom Handheld-Markt nehmen. Und sie sehen es wohl nur ungern, dass diese Verschiebung auch noch beschleunigt wird."

"Es ist unmöglich, die finanziellen Auswirkungen genau abzuschätzen, aber ich glaube, es ist sehr wahrscheinlich, dass Nintendo zumindest einen jährlichen Umsatz wie Electronic Arts oder Gameloft (etwa 300 bis 400 Millionen US-Dollar) generieren könnte - möglicherweise sogar noch etwas mehr", so Pachter abschließend.

Du bist bei Facebook? Dann folge playm.de und verpasse keine wichtige News.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Was ihr euch da zusammenreimt...
    Pokémon wird nicht von Nintendo entwickelt, sondern von Gamefreak, die, trotz dessen, dass fast alle Pokémon-Spiele bisher für Nintendo-Konsolen veröffentlicht wurden, im Grunde unabhängig von Nintendo sind.
    Im Klartext: Nintendo bleibt weiterhin dem Markt für Smartphone-Spiele fern (was ich übrigens auch gut so finde)!

  2. .. und der Pokédex ist kein Spiel ..

Verwandte Artikel

Nintendo: Die Downloads der Woche mit Splatoon und mehr

vor 3 Tagen - Auch in dieser Woche werden Nintendos Wii U sowie der Nintendo 3DS mit frischen Download-Inhalten bedacht. Wir liefern euch eine Übersicht.
0 Kommentare

Bowser wechselt zu Nintendo

vor 1 Woche - Nintendo hat Doug Bowser als neuen Vice President of Sales and Marketing eingestellt. Der Name dürfte in den kommenden Monaten für den einen oder anderen Scherz sorgen.
2 Kommentare

Nintendo: Firmenpräsident Satoru Iwata nicht auf der E3 2015 zugegen – Miyamoto schon

vor 2 Wochen - Wie Nintendo bekannt gab, wird Firmenpräsident Satoru Iwata in diesem Jahr auf einen Auftritt auf der E3 2015 verzichten und sich stattdessen anderen Aufgaben in Japan widmen.
0 Kommentare

Nintendo: Die Downloads der Woche mit Paper Mario, Swords & Soldiers II, Angeboten von Curve Digital und mehr

vor 2 Wochen - Auch in dieser Woche nehmen verschiedene neue Inhalte Kurs auf den Nintendo 3DS beziehungsweise Nintendos Wii U. Wir haben die Neuerscheinungen wie gehabt für euch zusammengefasst.
2 Kommentare

Nintendo: Die Downloads der Woche mit Ultratron, Nihilumbra und Capcoms Spring-Sale

vor 2 Wochen - Auch in dieser wurden neue Download-Inhalte für Wii U und den Nintendo 3DS zur Verfügung gestellt. Diese haben wir wie gehabt für euch zusammengefasst.
0 Kommentare