PlayStation 4 und Xbox 720: Innovationen laut Guillemot nur mit neuen Konsolen möglich

Autor:

Die aktuelle Konsolen-Generation hat mittlerweile sieben Jahre auf dem Buckel. Grund genug, dachte sich Ubisofts Yves Guillemot, um nochmals auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die mit einem solch langen Konsolenzyklus verbunden sind. Tatsächlich klagen die weltweiten Händler über sinkende Absatzzahlen. Auch Ubisoft bekam in den letzten Monaten die Auswirkungen zu spüren, trotz eines recht erfolgreichen Jahres.

"Ich denke, dass der Übergang zu lange dauert", so Guillemot. "Wie ihr wisst, ist es in der Industrie üblich, die Geräte alle fünf Jahre auszutauschen. Derzeit befinden wir uns im siebten Jahr der Xbox 360. Wir brauchen neue Konsolen, denn am Ende einer Konsolen-Generation wird der Markt schwächer, da es weniger neue Marken und neue Möglichkeiten gibt. Das hat der Industrie ein wenig geschadet."

Laut Guillemot nutzen viele Entwickler den Übergang auf eine neue Generation als Gelegenheit, sich selbst neu zu erfinden: "Die Übergänge bieten die besten Zeiten und die besten Wege, alle unsere Schöpfer mehr Risiken eingehen und ganz neue Dinge machen zu lassen. Wenn eine Konsole schon lange erhältlich ist, dann geht man die mit einer neuen Marke verbundenen Risiken nicht mehr ein. Auch wenn die neue Marke wirklich sehr gut ist, wird sie sich nicht so gut verkaufen."

Anders sieht es mit Spielen aus, die am Anfang einer neuen Konsolen-Generation erscheinen. "Jeder, der Risiken eingeht und die Innovationen vorantreibt, ist willkommen, da es eine Menge Hardcore-Spieler gibt. Und diese Leute wollen neue Dinge haben, während der Massenmarkt mehr daran interessiert ist, die selben Erfahrungen zu bekommen. Sie wollen keine Risiken eingehen, da sie nicht wissen in welcher Form diese Erfahrungen verändert werden. Also, der Start neuer Geräte ist immer eine gute Zeit für Innovationen."

Wann die neuen Konsolen PlayStation 4 und Xbox 720 in den Handel kommen, ist weiterhin unklar. Spekulationen zufolge erfolgt die Ankündigung während der E3 2013. Der Verkaufsstart könnte Ende 2013 oder Anfang 2014 erfolgen. Zuletzt wurde gemunkelt, dass die neuen Konsolen die 4K-Auflösung bieten und der Nachfolger der Xbox 360 inkl. Kinect ausgeliefert wird.

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Die Aktienmehrheit soll zurückgekauft und vom Markt genommen werden

    vor 2 Wochen - Aktuellen Berichten zufolge versuchen die Verantwortlichen von Ubisoft und die Guillemot-Familie derzeit, sich die Aktienmehrheit am Unternehmen zu sichern. Ans...
  • Ubisoft: Vivendi kommentiert eine mögliche Übernahme

    vor 4 Wochen - Aktuell nennt der Multimediakonzern Vivendi 27 Prozent der Anteile am französischen Publisher Ubisoft sein Eigen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte...
  • Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

    vor 1 Monat - Laut Firmen-CEO Yves Guillemot wird Ubisoft den internen Fokus auch zukünftig auf Mehrspieler-Erfahrungen verlagern. Wie es seitens des Unternehmens heißt, re...
  • Ubisoft: Gründet neues Studio im kanadischen Saguenay

    vor 2 Monaten - Wie Ubisoft bekannt gab, möchte das Unternehmen weiter in den kanadischen Markt investieren. So kündigte der Publisher die Gründung eines neuen Studios, das ...
  • Ubisoft: Die Guillemot-Familie stockt ihren Aktienanteil weiter auf

    vor 2 Monaten - Aktuellen Berichten aus Frankreich zufolge erwarb die Familie von Ubisoft-Gründer Yves Guillemot weitere zwei Millionen Aktien. Ein Schritt, mit dem eine mögl...