25.11.2012 13:07 Uhr

PlayStation 4 und Xbox 720: Innovationen laut Guillemot nur mit neuen Konsolen möglich

Ubisofts Yves Guillemot hat nochmals betont, dass der lange Lebenszyklus der Konsolen PlayStation 3 und Xbox 360 der gesamten Industrie schadet. Die Nachfolger PlayStation 4 und Xbox 720 müssen her.

Die aktuelle Konsolen-Generation hat mittlerweile sieben Jahre auf dem Buckel. Grund genug, dachte sich Ubisofts Yves Guillemot, um nochmals auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die mit einem solch langen Konsolenzyklus verbunden sind. Tatsächlich klagen die weltweiten Händler über sinkende Absatzzahlen. Auch Ubisoft bekam in den letzten Monaten die Auswirkungen zu spüren, trotz eines recht erfolgreichen Jahres.

"Ich denke, dass der Übergang zu lange dauert", so Guillemot. "Wie ihr wisst, ist es in der Industrie üblich, die Geräte alle fünf Jahre auszutauschen. Derzeit befinden wir uns im siebten Jahr der Xbox 360. Wir brauchen neue Konsolen, denn am Ende einer Konsolen-Generation wird der Markt schwächer, da es weniger neue Marken und neue Möglichkeiten gibt. Das hat der Industrie ein wenig geschadet."

Laut Guillemot nutzen viele Entwickler den Übergang auf eine neue Generation als Gelegenheit, sich selbst neu zu erfinden: "Die Übergänge bieten die besten Zeiten und die besten Wege, alle unsere Schöpfer mehr Risiken eingehen und ganz neue Dinge machen zu lassen. Wenn eine Konsole schon lange erhältlich ist, dann geht man die mit einer neuen Marke verbundenen Risiken nicht mehr ein. Auch wenn die neue Marke wirklich sehr gut ist, wird sie sich nicht so gut verkaufen."

Anders sieht es mit Spielen aus, die am Anfang einer neuen Konsolen-Generation erscheinen. "Jeder, der Risiken eingeht und die Innovationen vorantreibt, ist willkommen, da es eine Menge Hardcore-Spieler gibt. Und diese Leute wollen neue Dinge haben, während der Massenmarkt mehr daran interessiert ist, die selben Erfahrungen zu bekommen. Sie wollen keine Risiken eingehen, da sie nicht wissen in welcher Form diese Erfahrungen verändert werden. Also, der Start neuer Geräte ist immer eine gute Zeit für Innovationen."

Wann die neuen Konsolen PlayStation 4 und Xbox 720 in den Handel kommen, ist weiterhin unklar. Spekulationen zufolge erfolgt die Ankündigung während der E3 2013. Der Verkaufsstart könnte Ende 2013 oder Anfang 2014 erfolgen. Zuletzt wurde gemunkelt, dass die neuen Konsolen die 4K-Auflösung bieten und der Nachfolger der Xbox 360 inkl. Kinect ausgeliefert wird.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Das sagen sie immer war bei der jetzigen auch so!!!!!!!!!! Und was war das meiste was darunter leidet die Spielzeit.Liegt auch daran das jedes spiel ein Multiplayer braucht finde ich quatsch Max 3 und hitman sind z.b keine Multiplayer Games hätten da mehr in den solo stecken sollen . Mal sehen was da noch kommt mit der next gen .

    • Ich finde wenn der MP gut gemacht ist kann der gerne dabei sein! Aber MP wie bei Dead Space 2 oder Assasins Creed ist einfach nur schlecht, den hätte man sich wirklich sparen können.

    • Die Spielzeit leidet auch deswegen weil sich viel zu sehr nur auf die Grafik versteift wird. Und auch bei der nächsten Konsolengeneration die ganz nebenbei ja nicht mal noch angekündigt wurde wird das auch nicht viel anders laufen. Grafikblender gibt es ja leider genug.

  2. sparen kann man sich bei so einigen games den multiplayer... multiplayer ist heutzutage gefühlt bei jedem spiel vorhanden... so ein quatsch ey assassins creed brauch kein multiplayer, mass effect brauch kein multiplayer und soviele andere titel auch... das ding ist das die spiele meist auch keine langzeitmotivation bietet, da das spiel Konzept und Umsetzung nicht für die Hardcore masse ausgelegt ist.

Verwandte Artikel

PlayStation Experience: Ubisoft mit Far Cry 4, The Crew und zwei weiteren Spielen vertreten

vor 6 Tagen - Anfang Dezember werden in Las Vegas die "PlayStation Experience" veranstaltet. Ubisoft wird vor Ort sein und die Spiele "Assassin's Creed: Unity", "Assassin's Creed: Rogue", "The Crew" und "Far Cry 4" vorstellen.
6 Kommentare

Far Cry 4: Creative Director bekam grünes Licht für eine neue Marke

vor 8 Tagen - Alex Hutchinson ist der Creative Director von "Far Cry 4" und bekam grünes Licht, um mit einem kleinen Team eine neue Marke zu erschaffen. In einem Jahr können wir einen Blick darauf werfen.
0 Kommentare

Assassin’s Creed: Unity, The Crew und Far Cry 4 – Ubisoft entfernt Top-Titel von Steam – Update

vor 19 Tagen - Aktuell sorgte die Tatsache, dass "Assassin's Creed: Unity", "The Crew" und "Far Cry 4" nicht auf Steam angeboten werden sollen, für Verwirrung. Was hinter dem Ganzen steckt, ist noch unklar.
4 Kommentare

Ubisoft: Käufer der Nvidia-Grafikkarten GTX 980 und 970 erhalten Gratisspiele

vor 22 Tagen - Im Rahmen einer Kooperation mit Ubisoft verschenkt Nvidia beim Kauf bestimmter Grafikkarten die Spiele "Far Cry 4", "The Crew" und "Assassin's Creed: Unity".
1 Kommentar

Ubisoft: Mehr Verkäufe auf PlayStation 4 als auf Xbox One oder PC

vor 27 Tagen - Ubisoft gehört neben EA und Activision zu den Marktführern der Publisher. Wie das Unternehmen bekannt gibt, verkauft es derzeit die meisten Inhalte auf der PlayStation 4.
5 Kommentare