Rockstar zum GTA 5-Release: ‘Unser Timing ist perfekt’

Im Gespräch mit der japanischen Famitsu stellte sich Rockstars Dan Houser dem Vorwurf, dass man das hauseigene Open World-Spektakel “GTA 5″ viel zu spät ins Rennen schickt. Schließlich wird laut Meinung der Experten im kommenden Jahr bereits das Ende der aktuellen Konsolen-Generation eingeläutet.

“Rockstar ist eine Content-Firma und keine Hardware-Firma. Wir nutzen die Technologie, die uns zur Verfügung steht, um Content zu erschaffen und wir versuchen, dabei nicht auf die Hardware zu schauen. Dass die Hardware mittlerweile ausgereizt ist, ist der Grund, warum wir das alles auf ein neues Level heben können”, so Houser.

“GTA 4 war unser erster Versuch auf der Hardware und im Bereich der HD-Grafiken, was beim ersten Teil der Entwicklung wirklich Probleme nach sich zog. Mittlerweile wissen wir, was die Hardware leisten kann, und so ist es nun wirklich einfacher, mit allem klar zu kommen. Und mehr Spaß macht es auch noch.

Houser führt aus: “GTA: San Andreas kam auf dem Höhepunkt des PlayStation 2-Zyklus heraus und wir haben dank dieser Tatsache ein wirklich gutes Spiel gemacht. Die besten Spiele erscheinen immer am Ende eines Konsolen-Zyklus oder? Daher ist das hier das bestmögliche Timing.”

“GTA 5″ wird im kommenden Frühjahr für die PS3 und die Xbox 360 erscheinen.