16.11.2012 13:36 Uhr

Rückläufige Verkaufszahlen: GameStop schließt 200 Filialen

GameStop hat mitgeteilt, dass man mit einer Schließung von rund 200 Filialen auf die derzeit angespannte Lage auf dem Spielemarkt reagiert.

Die Spielebranche muss sich derzeit mit rückläufigen Zahlen auseinandersetzen. Nicht nur die weltweiten Publisher und Entwickler schreiben rote Zahlen, auch Händler haben mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. Wie GameStop heute mitteilte, hat dieser Umstand eine Schließung von zahlreichen Filialen zur Folge.

Im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichtes gab das Unternehmen bekannt, dass der Umsatz mit Hard- und Software-Produkten zuletzt um knapp 8,3 Prozent einbrach. Der Rückgang wurde sowohl beim Neu- als auch beim Gebrauchthandel verzeichnet. Laut GameStop-CEO J. Paul Raines sei dafür der lange Konsolenzyklus verantwortlich, der trotz namhafter Blockbuster wie "Assassin's Creed 3" oder "Halo 4" einen negativen Einfluss auf die Absatzzahlen hatte.

Laut Raines werde man zwar nicht in Untergangsstimmung verfallen, aber dennoch reagieren. Als direkte Konsequenz auf den sinkenden Umsatz werden in den nächsten Wochen rund 200 Filialen geschlossen und eine nicht näher genannte Anzahl an Mitarbeitern entlassen. Da GameStop allein in den USA 6.000 Niederlassungen betreibt, dürften die Schließungen nicht allzu sehr ins Gewicht fallen.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Na bei den Preisen und Beschiss Aktionen an den Spielern braucht man sich nicht wundern das es bei denen den Bach runter geht…

  2. Also ich finde Gamestop ist auch ein bisschen selbst dran Schuld bei denen wird doch jeder über den Tisch gezocken.Ich habe Gamestop noch nie gemocht.

  3. Wenn man als “Videospiel” Laden die Produkte teurer als Mediamarkt und Co. verkauft braucht man sich nicht wundern. Es gibt höchst selten mal ein ansprechendes Angebot seitens GameStop. Einen richtigen Mehrwert bietet GameStop auch nicht wirklich, bei Angeboten im Netz ist man in 99% der Fälle eh besser bedient.
    Daher eigentlich nichts Weltbewegendes.

  4. Kaufe eh nie dort. Nur überteuerte Spiele und überteuerte aktionen.

  5. Ich persönlich kaufe ja meine Games immer in einem und den
    selben Game Shop und nicht im I-net/Saturn oder so.
    Aber von diesen Geschäft habe ich noch nie etwas gehört.Daher
    kann mir das eigentlich egal sein ob 200 dieser Läden dicht machen.
    Irgendwie kann ich euer negatives gerede über solche Fachgeschäfte
    nicht so ganz verstehen,es ist doch z.b. viel persönlicher wenn man in
    ein solches Fachgeschäft kauft als wie im Saturn oder so!!
    Und davon abgesehen ist es doch in einem solchen Geschäft überhaupt “NICHT” teurer das stimmt doch garnicht,habe das jetzt
    schon einige male verglichen.
    Also tut mir echt leid aber da kann ich euch echt nicht verstehen.

  6. kein wunder die preise sind vielleicht beschiss, aber anders rum habe ich mich über die preispolitik sowieso gewundert das das auf dauer nicht gut geht war klar. in den spitzen positionen arbeiten ja auch nur blagen, mit anzug schlips und krawatte, ohne abgeschlossene berufs ausbildung mit null ahnung von kalkulation. flaschen halt …

  7. Die Tauschaktion von Gamestop ist aber super! Zwei Spiele hin bringen und für 10 Euro ein neues mit nehmen. Neue Spiele würde ich aber für den Vollpreis nicht kaufen, da ist Saturn und MM einfach viel günstiger.

  8. bei mir in der nähe gibt es auch ein gamestop ,und die haben zb die gleiche preise wie saturn media markt und co und wenn es mal media mark mal ein spiel zb far cry ,jetzt für 55 euro anbietet macht auch gamestop den gleichen preis ,war zb bei black ops 2 auch so, bei euch wo ihr lebt ist es vielleicht anders

  9. @kks ist nicht böse gemeint, du hast den sinn unserer diskussion nicht erfasst

  10. was redest du denn da visby ,ich habe nicht erfasst ? ihr alle sagt doch das gamestop zu teuer ist und gegenüber der konkurrenz teuerer ist ,bei mir ist es nicht so ,visby sei mir nicht böse aber du hast kein gehirn

  11. Hauptproblem bei Gamestop ist die zu hohen gebrauchtspiel Preise ! Kaufe doch nicht für 5€ weniger ein gebrauchtes ! Die müssen generell an ihrer Preispolitik was ändern !

  12. Ich unterstütze diese großen Ketten sowieso nur ungerne, der kleine Games Laden um die Ecke ist mir persönlich lieber. Man kennt seine Leute und kriegt die Games auch meist 2 Tage vor Release und dann sogar 5€ billiger. Ich hatte für Gamesstop echt noch nie was übrig

Verwandte Artikel

GameStop: Skylander- oder Disney Infinity-Figuren werden ab Sofort in Zahlung genommen

vor 28 Tagen - Figuren, die zum spielen von "Skylanders" oder "Disney Infinity" benötigt werden, können künftig auch, zumindest in den USA, in Zahlung gegeben oder gebraucht gekauft werden.
5 Kommentare

GameStop interessiert am Verkauf von gebrauchten DLCs

vor 33 Tagen - Der Spielehändler GameStop hielt seine dritte jährliche GameStop-Expo ab. Dort wurde auch über die Möglichkeit nachgedacht, zukünftig gebrauchte DLCs zu verkaufen.
0 Kommentare

GameStop: Weniger als die Hälfte der Kunden wissen, dass sie Spiele eintauschen können

vor 90 Tagen - GameStop ist der größte An- und Verkaufshändler von Videospielen weltweit. Dass tatsächlich gebrauchte Spiele eingetauscht werden können, wissen aber anscheinend nicht alle.
6 Kommentare

Tauschangebot bei GameStop: PS4 ab 1 Euro, wenn…

vor 104 Tagen - ... ihr der Handelskette eine andere Konsole und einige passende Spiele übergebt. Entgegengenommen werden von GameStop unter anderem die Xbox One und die PS3-Superslim.
43 Kommentare

GameStop möchte nicht in das Game-Design eingreifen

vor 107 Tagen - Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass die amerikanische Handelskette GameStop mehr exklusive Inhalte von Entwicklern produzieren lassen möchte. Das heißt aber nicht, dass das Unternehmen die Absicht hat, in den kreativen Prozess einzugreifen.
1 Kommentar