09. November 2012, 16:04 Uhr

Wii U: Akkus der Controller können von den Spielern selbst ausgetauscht werden

()

Wii U

Sowohl bei Geräten aus dem Hause Apple als auch beim Dual Shock 3-Controller von Sony sieht man sich mit der Problematik konfrontiert, dass man die Geräte im Prinzip entsorgen kann, sobald der Akku den Geist aufgibt,

Eine andere Vorgehensweise legt glücklicherweise Nintendo an den Tag und enthüllte nun, dass ihr sowohl beim Pro Controller als auch beim Tablet die Möglichkeit haben werdet, den Akku im Zweifelsfall selbst auszuwechseln. Ein Einschicken oder Entsorgen der Controller ist also nicht nötig.

Weiter heißt es, dass neue Akkus beim Kundenservice von Nintendo nachbestellt werden können. Zu welchem Preis ist aber noch unklar. Laut Herstellerangaben sinkt die Leistung der Akkus nach knapp 500 Ladungen auf ungefähr 70 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität.

Weitere Details zur kommenden Heimkonsole aus dem Hause Nintendo, die hierzulande am 30. November erscheint, findet ihr in unserer Themen-Übersicht.

0   Kommentare