Wii U: GameStop kann zum Launch 500.000 Einheiten ausliefern

Autor:

Kurz vor dem US-Launch der Wii U hat sich GameStop nochmals zu den Vorbestellungen geäußert. So teilte das Unternehmen in einem kurzen Statement mit, dass Nintendo der Handelskette 500.000 Konsolen zusicherte. Diese können am Debüt-Tag an die Endkunden übergeben werden. Gleichzeitig gab GameStop zu verstehen, dass alle Konsolen bereits per Vorbestellung reserviert wurden.

Auch die dazugehörigen Spiele fanden einen reißenden Absatz. Allein bei GameStop gingen 1,2 Millionen Vorbestellungen ein. Dass heißt, jeder neue Wii U-Besitzer orderte durchschnittlich 2,4 Spiele. Nintendo hat das Ziel, im ersten Fiskaljahr vier Spiele pro Konsole zu verkaufen. Zu den am häufigsten vorbestellten Spielen zählen “ZombiU”, “Assassin’s Creed 3″, “Call of Duty: Black Ops 2″, “Scribblenauts Unlimited” und “New Super Mario Bros. U”.

In Deutschland kommt der Wii-Nachfolger am 30. November in den Handel. Das 299 Euro teure Basic-Pack beinhaltet eine weiße Wii U mit 8 GB Speicherplatz. Hinzu kommen der Tablet-Controller, zwei Netzteile und ein HDMI-Kabel. Spieler, die 50 Euro mehr investieren, erhalten das sogenannte Premium-Set, das eine schwarze Wii U mit 32 GB Speicherplatz, den Tablet-Controller, die zwei Netzteile, eine Ladeschale für den Controller, eine Sensorbar, das Spiel “Nintendo Land” und Rabatte im eShop mit sich bringt.