16.11.2012 10:21 Uhr

Wii U: GameStop kann zum Launch 500.000 Einheiten ausliefern

GameStop hat mitgeteilt, dass man zum Launch der Wii U ganze 500.000 Einheiten der neuen Konsole an die Käufer übergeben kann. Alle Exemplare wurden bereits vorbestellt.

0

Kurz vor dem US-Launch der Wii U hat sich GameStop nochmals zu den Vorbestellungen geäußert. So teilte das Unternehmen in einem kurzen Statement mit, dass Nintendo der Handelskette 500.000 Konsolen zusicherte. Diese können am Debüt-Tag an die Endkunden übergeben werden. Gleichzeitig gab GameStop zu verstehen, dass alle Konsolen bereits per Vorbestellung reserviert wurden.

Auch die dazugehörigen Spiele fanden einen reißenden Absatz. Allein bei GameStop gingen 1,2 Millionen Vorbestellungen ein. Dass heißt, jeder neue Wii U-Besitzer orderte durchschnittlich 2,4 Spiele. Nintendo hat das Ziel, im ersten Fiskaljahr vier Spiele pro Konsole zu verkaufen. Zu den am häufigsten vorbestellten Spielen zählen "ZombiU", "Assassin's Creed 3", "Call of Duty: Black Ops 2", "Scribblenauts Unlimited" und "New Super Mario Bros. U".

In Deutschland kommt der Wii-Nachfolger am 30. November in den Handel. Das 299 Euro teure Basic-Pack beinhaltet eine weiße Wii U mit 8 GB Speicherplatz. Hinzu kommen der Tablet-Controller, zwei Netzteile und ein HDMI-Kabel. Spieler, die 50 Euro mehr investieren, erhalten das sogenannte Premium-Set, das eine schwarze Wii U mit 32 GB Speicherplatz, den Tablet-Controller, die zwei Netzteile, eine Ladeschale für den Controller, eine Sensorbar, das Spiel “Nintendo Land” und Rabatte im eShop mit sich bringt.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Nintendo: Weitere Amiibo-Sammelfiguren angekündigt

vor 16 Tagen - Die ersten Amiibo-Figuren erreichen im November den hiesigen Handel. Für Japan wurden unterdessen zwei weitere Wellen angekündigt.
2 Kommentare

Wii U: Update auf die Version 5.3.0 U inklusive Amiibo-Unterstützung verfügbar

vor 16 Tagen - Ab sofort steht auf Wii U das System-Update 5.3.0 U bereit. Mit diesem hält unter anderem die Unterstützung der sogenannten Amiibo-Figuren Einzug.
1 Kommentar

Wii U: Reggie Fils-Aime ist mit Nintendos aktueller Position zufrieden

vor 17 Tagen - Nintendos Reggie Fils-Aime fühlt sich in Bezug auf die aktuelle Lage bei Nintendo und der Ausrichtung der Wii U wohl. Auch er hätte zwar gerne mehr Spiele von Drittherstellern auf der eigenen Plattform, letztendlich kommt es aber auf das einzigartige Angebot an, das Nintendo hat.
4 Kommentare

Nintendo: Amiibo-Support für Dritthersteller-Titel definitiv ein Thema

vor 17 Tagen - Laut Licensing Manager Damon Baker steht Nintendo einer möglichen Amiibo-Unterstützung in Dritthersteller-Titeln definitiv offen gegenüber.
1 Kommentar

Wii U: Nachfolger erscheint laut Nintendo erst, wenn das Potential der Konsole ausgeschöpft wurde

vor 18 Tagen - Laut Nintendos Reginald Fils-Aime wird ein Nachfolger zur hauseigenen Heimkonsole Wii U noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.
20 Kommentare