Wii U: Ubisoft ist mit dem Preis nicht glücklich

Autor:

In wenigen Tagen kommt die Wii U in den Handel. Hierzulande fällt der Startschuss am 30. November, amerikanische Spieler können die neue Konsole bereits ab dem 18. November erwerben. Wie wir bereits berichteten, wechseln beim Kauf mindestens 300 Euro den Besitzer. Spieler, die sich für das Premium-Bundle mit 32 GB Speicherplatz und einigen weiteren Vorzügen entscheiden, zahlen 50 Euro mehr.

Mittlerweile meldete sich Ubisofts CEO Yves Guillemot zu Wort und gab zu verstehen, dass er mit dem Preis nicht wirklich zufrieden ist. "Ich bevorzuge eigentlich immer einen niedrigen Preis und so kann ich nicht sagen, dass ich glücklich bin. Es macht mich nicht glücklich, wenn die Geräte teuer sind. Allerdings müssen wir daran denken, dass das Gerät im Vergleich zu einem iPad günstig ist. Wenn man bedenkt, was die Konsole [mit dem Tablet] bietet, dann ist sie günstig. Aber ich hoffe dennoch, dass sie den Preis mit der Zeit senken werden."

Ubisoft zählt zu den größten Unterstützern der Wii U. Der französische Publisher veröffentlicht Spiele wie "Assassins’s Creed 3", "ZombiU" oder "Rayman Legends".

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Termin und Uhrzeit zur E3 2018-Pressekonferenz bekannt

    vor 4 Tagen - Wie Ubisoft bekannt gab, wird das Unternehmen auch auf der diesjährigen E3 mit einer eigenen Pressekonferenz zugegen sein. In einer Pressemitteilung wurden der...
  • Ubisoft: Gründet neues Studio im kanadischen Winnipeg

    vor 2 Wochen - Wie Ubisoft bekannt gab, gründete das Unternehmen im kanadischen Winnipeg ein neues Studio. Dieses soll zukünftig an bekannten Marken wie "Far Cry" oder "Watc...
  • Ubisoft: Neue Studios in der Ukraine und in Indien eröffnet

    vor 1 Monat - Am heutigen Abend hat Ubisoft bekanntgegeben, dass man zwei weitere Studios in der Ukraine sowie in Indien gegründet hat. Diese sollen die weiteren AAA-Entwick...
    All
    0
  • Ubisoft: Vivendi-Übernahme abgewehrt – Unternehmen haben eine Einigung erzielt

    vor 1 Monat - In den letzten Monaten stand die feindliche Übernahme des französischen Publishers Ubisoft durch Vivendi im Raum. Doch nun ist die Gefahr erst einmal gebannt,...
    All
    2
  • Ubisoft: Übernimmt die Brawlhalla-Macher von Blue Mammoth Games

    vor 2 Monaten - Wie Ubisoft bekannt gab, entschloss sich das Unternehmen dazu, ein weiteres Studio zu übernehmen. Zukünftig gehören auch die "Brawlhalla"-Macher von Blue Mam...