World of Warcraft: Mit dem Erwerb eines Glutkätzchen den Opfern des Hurrikan Sandy helfen

"World of Warcraft"-Spieler können mit dem Erwerb eines virtuellen Haustieres dafür sorgen, dass das amerikanische Rote Kreuz den Opfern des Hurrikan Sandy helfen kann.

7

Blizzard Entertainment ruft auf der offiziellen Battle.net-Seite zu einer Spendenaktion für die Opfer des Hurrikan Sandy auf. So können "World of WarCraft"-Spieler in Kürze ein Glutkätzchen erwerben, dessen Adoption mit zehn Euro zu Buche schlägt. Die Erlöse sollen in die "Hurricane Sandy Response"-Aktion einfließen.

"Unterstützt die 'Hurricane Sandy Response'-Aktion des Roten Kreuzes und adoptiert ein Glutkätzchen, sobald dieser feurige Begleiter im Blizzard Shop gegen Ende des Jahres verfügbar ist", so Blizzard. "Eure Unterstützung hilft dem Roten Kreuz den Opfern von Katastrophen wie Hurrikan 'Sandy' Unterkunft, Essen, seelischen Beistand und weitere Unterstützung zu gewährleisten. 100 % der 10 € Adoptionskosten werden während dieser Wohltätigkeitsaktion für diesen guten Zweck gespendet."

Weitere Informationen über die Verfügbarkeit des feurigen Haustieres werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Um mehr über den Haustier-Shop zu erfahren, besucht die FAQ zum Haustier-Shop.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. besser wärs, würde den opfern auf haiti und kuba geholfen.

  2. 10€ für ne verkackte Katze?!?!? zusätlich zu den 13€ im monat?!?

    • Hier gehts ja nicht wirklich um die Katze...... die 10€ sind eine Spende um den Opfern von Sandy helfen zu können......als Dankeschön dafür bekommt man diese Katze als Reittier.

  3. Ich finde die Aktion gut gemacht, auch wenn ich kein WoW spiele. Das Kätzchen hat was.

    KaeptnKnarz hats schon angeschnitten - den NewYorkern geht es gut, es benötigen ganz andere Teile der Welt Hilfe. Vielleicht sollten Hersteller und Betreiber von OnlineGames mal darüber nachdenken. Wären bspw. nur 10% aller User von MMRPGs und Portalen wie PSN und XBL mit zwei Euro dabei, käme da schon nen Batzen raus.

  4. ohja es gibt länder auf der welt dennen hilfe dringend gut tun würde... aber helfen wir lieber griechenland und andere dinge die unsere hilfe garnicht so nötig haben.
    klar ist es schrecklich das viele dort durch den sturm alles verloren haben aber die kommen schon auf die beine, dafür sorgt schon das land der unbegrenzte Möglichkeiten.
    @ Topic:
    jo was verspricht sich activision Blizzard von der Aktion? klar mehr Kunden, schließlich ist die Werbung durch gute tat, die sie unentgeldlich geleistet hat. ob was in die eigene Tasche landet ist ein anderes Thema... das wird man nie erfahren.

  5. Viele hundert Menschen verlieren in der USA ihre Häuser durch Brände und Blizzard verkauft brennende Katzen. Wie...passend xD

Verwandte Artikel

World of WarCraft: WoW-Marke zum Tausch von Spielzeit und Gold wird eingeführt

vor 2 Tagen - Blizzard Entertainment hat die sogenannte WoW-Marke für "World of Warcraft" angekündigt. Sie wird mit einem Patch eingeführt und mit ihr lassen sich Gold und Spielzeit untereinander tauschen.
3 Kommentare

World of Warcraft: Umfangreicher Change-Log zum Update 6.1 verfügbar

vor 1 Woche - Vor ein paar Stunden wurde "World of Warcraft" mit dem umfangreichen Update 6.1 bedacht. Doch was ändert sich mit diesem im Detail?
0 Kommentare

World of Warcraft: Die neuen Blutelfen-Modelle zeigen sich in Videos

vor 1 Woche - In zwei neuen Videos zum MMO-Dauerbrenner "World of Warcraft" werden die optisch überarbeiteten Charakter-Modelle der Blutelfen etwas näher beleuchtet.
0 Kommentare

World of Warcraft: Warlords of Draenor – Termin für Patch 6.1 bekannt und neuer Trailer

vor 2 Wochen - "World of Warcraft: Warlords of Draenor" wird mit einem Update auf die Version 6.1 angehoben. Inzwischen steht der Termin fest, während ein passender Trailer in Augenschein genommen werden kann.
0 Kommentare

World of Warcraft: Update 6.1 liefert Grafik-Updates für entsprechend potente Rechner

vor 3 Wochen - Wie Blizzard bekannt gab, halten mit dem kommenden Update 6.1 neue Grafik-Optionen Einzug in das erfolgreiche Fantasy-MMO "World of Warcraft".
0 Kommentare