10. Dezember 2012, 11:54 Uhr

BioShock Infinite: Irrational Games setzen auf Steamworks als Kopierschutz

()

PC

Nach der erneuten Verschiebung des Releasetermins und der Ankündigung, dass man nach dem aktuellen Stand der Dinge auf eine Umsetzung für Wii U verzichten wird, erreichten uns heute weitere Details zu “BioShock Infinite”.

Dieses Mal dreht sich alles um die PC-Version des vielversprechenden Abenteuers. In einem kurzen Statement ließ sich Ken Levine, Schöpfer der “BioShock”-Serie und Oberhaupt des zuständigen Entwicklerteams Irrational Games, über den Kopierschutz der PC-Version aus und bestätigte, dass man hier auf Steamworks setzen wird.

Daraus resultiert, dass ihr zum Spielen einen gültigen Steam-Account euer Eigen nennen müsst. Abseits der DRM-Maßnahmen dürft ihr euch jedoch auf die verschiedenen Features und Vorzüge freuen, die Steamworks mit sich bringt – darunter automatische Updates oder die beliebten Achievements.

Hierzulande wird “BioShock Infinite” am 26. März für den PC, die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen.

0   Kommentare