03. Dezember 2012, 12:08 Uhr

Diablo 3: Blizzard erteilt exklusiven PvP-Ausrüstungsgegenständen eine klare Absage

()

PC

Wie sicherlich bekannt sein dürfte, arbeitet man bei Blizzard derzeit an einem weiteren Update zu “Diablo 3″, mit dem der PvP-Modus, der eigentlich schon zum Launch des Action-Rollenspiels zur Verfügung stehen sollte, Einzug erhalten wird.

Auch wenn weiterhin unklar ist, wann der besagte Software-Flicken das Licht der Welt erblicken wird, meldeten sich die Mannen von Blizzard via Twitter schon jetzt zu Wort und gaben bekannt, dass die Spieler auf exklusive PvP-Ausrüstungsgegenstände werden verzichten müssen.

Stattdessen werdet ihr euren Build mit den in der Kampagne gesammelten Ausrüstungsgegenständen auf Vordermann bringen müssen. “Es gibt keine spezifische PvP-Ausrüstung. Es gibt nur Ausrüstungsgegenstände, die sich abhängig von eurem Build für den PvP eignen”, so Game Director Jay Willson.

Sobald weitere Details und ein Termin zum PvP-Update folgen, erfahrt ihr es bei uns natürlich sofort.

Diablo 3


Nächste News:
0   Kommentare