Electronic Arts: US-Publisher fliegt aus dem NASDAQ-100

Kurz vor dem eigentlich besinnlichen und erholsamen Weihnachtsfest dürfte der Haussegen beim US-Publisher Electronic Arts noch einmal schief hängen.

Wie sich aktuellen Berichten entnehmen lässt, flog das Unternehmen zusammen mit Netflix und dem Blackberry-Hersteller RIM aus dem Aktien-Kurzindex NASDAQ-100. Dieser umfasst die Aktien von den 100 amerikanischen und internationalen Nicht-Finanzunternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Electronic Arts musste weichen, da der Aktienwert des Unternehmens seit Juni 2012 um satte 40 Prozent einbrach. Eine Entwicklung, für die man vor allem das enttäuschende Abschneiden des Online-Rollenspiels "Star Wars: The Old Republic" und die durchwachsenen Verkaufszahlen von "Medal of Honor: Warfighter" zurückführt.

Auch interessant

Zum Thema

  • EA Worldwide Studios: Mehrere Studios werden zusammengeschlossen

    vor 2 Wochen - Electronic Arts hat mitgeteilt, dass fortan mehrere Entwickler unter der Bezeichnung EA Worldwide Studios agieren werden. Zudem gab es eine strukturelle Ände...
    All
    0
  • Electronic Arts: Die Spieler stehen laut Peter Moore im Mittelpunkt

    vor 3 Wochen - In den vergangenen Monaten ging es den Verantwortlichen von Electronic Arts vor allem darum, den Ruf des Unternehmens zu verbessern. Ein Vorhaben, das laut COO ...
    All
    11
  • PS4 Neo und Xbox Scorpio: Electronic Arts zeigt sich begeistert

    vor 4 Wochen - Mit der PS4 Neo und Xbox Scorpio werden zwar keine komplett neuen Konsolenzyklen eingeläutet, allerdings können die Kunden eine frische und leistungsfähiger...
  • PS4 Neo & Xbox Scorpio: EAs Soderlund zeigt sich begeistert

    vor 1 Monat - Electronic Arts hat sich zu den beiden kommenden Konsolen PS4 Neo und Xbox Scorpio geäußert. Laut der Aussage von Patrick Soderlund steht man zu 100 Prozen...
  • Electronic Arts: Verzichtet das Unternehmen zukünftig auf Pressekonferenzen?

    vor 1 Monat - Könnte Electronic Arts zukünftig bewusst auf Pressekonferenz im Rahmen von Events wie der E3 oder der Gamescom verzichten? Eine aktuelle Stellungnahme von Pet...