12.12.2012 17:58 Uhr

Mangelnder Speicher?! Crytek zweifelt an der Überlegenheit der PS4 und der Xbox 720

Laut Crytek-CEO Cevat Yerli wird auch die kommende Konsolen-Generation technisch keinen Stich gegen den PC machen. Der Grund: Der Hauptspeicher der Systeme.

Auch wenn sich die Industrie von den kommenden Konsolen in Form der PlayStation 4 sowie der Xbox 720 so einiges erwartet, werden die neuen System technisch nicht mit dem PC mithalten können.

Davon geht zumindest Crytek-CEO Cevat Yerli aus und gibt in einem aktuellen Interview zu verstehen, dass die NextGen-Konsolen aller Voraussicht nach vom begrenzten Speicher ausgebremst werden. Da er von einer Vervierfachung des Speichers auf 32 Gigabyte spricht, liegt die Vermutung nahe, dass die Xbox 720 und die PlayStation 4 über einen 8 GigaByte-Hauptspeicher verfügen.

"Für eine Person wie mich [...] kann es nie genug Speicher geben. Niemals. So einfach ist das. Der Speicher ist der wichtigste Faktor, der immer wieder unterdimensioniert ist. Ich habe noch nie eine Konsole gesehen, bei der der Speicher ausbalanciert war", so Yerli.

"Auf der Xbox 360 ist er unterdimensioniert, auf der PlayStation 3 ist er unterdimensioniert. Einfach weil der Speicher das teuerste Bestandteil ist. Ich wünschte, es gäbe eine Möglichkeit, den Speicher kostengünstiger zu verbauen, damit der Speicher kein Problem mehr ist."

Derzeit arbeiten Yerli und die Jungs von Crytek an "Crysis 3", mit dem man die aktuellen Konsolen komplett ausreizen möchte. Weitere Details zu diesem Thema findet ihr hier.

PS4

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Ich wäre für 1TB RAM… Das wäre mal was :D

    • In 10-15 Jahren – warum nicht? Man hätte auch vor 20 Jahren nicht gedacht das man einmal mehr als 1MB Speicher benötigt. Von daher, durchaus denkbar.

      Die neuen Konsolen werden aber mit Sicherheit zwischen 2-4 GB bekommen, mehr wäre klasse, aber ich kanns mir nicht vorstellen. Aktuelle Gerüchte sprechen von Devkits mit 8 BG, am Ende müssen die Konsolen aber meistens mit der Hälfte auskommen.

      • 2 GB wären schlicht unzurreichend, 4 GB immer noch sehr mager.
        Wenn es mit der bisherigen RAM-Steigerung so weiter geht (anhand der Sony-Konsolen – jeweils eine Steigerung um Faktor 16) dann darf man schon von 8 GB ausgehen (und das bei dem Umstand, dass Sony Konsolen schon immer mit zu wenig RAM unterfüttert waren).

        Ein Crytek mitarbeitet sprach vor rund einem Jahr von 8 GB als Minimum und auch Yerlie deutet mit “x 4 = 32 GB” zumindest 8 GB an.

  2. Sorry, ich meinte 8 GB…

  3. HAHA mal wieder typisch für Crytek, die können nur labern. Eine 4 GB RAM Konsole würde eigentlich ausreichen meiner Meinung nach. Aber die CryEngine ist ja so Speicherhungrig, das die mehr wollen/brauchen. Die währe erst mit 16 GB zufrieden und trotzdem würde es nicht mit 60 FPS laufen. Die von Crytek müssen entlich eine neue Engine speziel für die Konsolen herrausbringen.

    Nach den Gerüchten werden die neuen Konsolen um die 4 bis 8 GB haben, ich nehme die Golde mitte – 6 GB

    • the magic muffin

      Tun wir mal so, als wäre der nächste Konsolenzyklus wieder mindestens 6 Jahre => 2018 kommt man mit 4-8 gb Ram nicht sehr weit, da bin ich mir sicher. Es geht nicht darum, eine Konsole zu bauen, die den jetzigen Forderungen der Entwickler standhält sondern der nächsten paar Jahre. Irgendwann ist die Cryengine 3 auch schon wieder veraltet und für die nächste Engine braucht man dann wieder mehr Speicher.

  4. Einfach mal an 2006 zurück denken, damals waren 512MB auch nicht mehr Stand der Technik eines gamer-PC’s. Schon gar nicht für CPU + Grafikkarte zusammen und die “lahmen” Kisten laufen heute noch recht anständig. Die Nextgen Konsolen werden bestimmt mindestens den doppelten RAM der WiiU haben, gerne mehr. Falls diese Konsolen doch so schlecht werden sollten, warum geht Crytek nicht zurück zu den Wurzeln und entwickelt wieder Exklusiv für den PC? €€€?

    • 2006 waren 256 MB (Grafik) Standard, 512 und mehr waren dann schon High-End. 2 GB Ram dagegen auch, 1GB war hier Standard…

  5. @playMler
    die wii U ist eine klein bischen bessere Version von Ps3 und xbox 360… also naklar werden die next gen Konsolen weit mehr auf dem kasten haben

  6. Wenn´s wieder so weit ist, wird sich Herr Yerli bestimmt nicht zu fein sein, seine Grütze auf den “unterlegenen” Konsolen rauszubringen. Wer sonst soll ihn bezahlen?! Wenn man außer Grafik nichts kann, ist es halt nicht so einfach, wie auf dem PC, wo die Grafikkarte soviel kostet wie die Konsolen zu Release. Was der wohl macht, wenn die EU bald vorschreibt, wieviel Saft ein System saugen darf?! Wir werden sehen.

Verwandte Artikel

PlayStation 4: SharePlay-Gäste erhalten Zugriff auf die Spielstände des Hosts

vor 37 Minuten - In diesen Stunden wird davor gewarnt, dass der Gast einer SharePlay-Session die Möglichkeit hat, auch auf eure Spielstände zuzugreifen. Trefft also entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.
8 Kommentare

PlayStation 4: SharePlay-Gäste können Trophäen für den Host sammeln

vor 3 Tagen - Wie Sony enthüllte, können auch die Gäste einer SharePlay-Session auf der PlayStation 4 Trophäen freischalten und dem Host damit unter die Arme greifen.
8 Kommentare

PlayStation 4: Neuer Remote Play-Trailer veröffentlicht

vor 3 Tagen - Die europäische Sony-Sparte hat ein neues Video veröffentlicht, das passend zum Weihnachtsgeschäft das Remote Play-Feature der PlayStation 4 und der PS Vita in den Mittelpunkt rückt.
8 Kommentare

PlayStation Experience: Sonys Scott Rohde deutet große Enthüllungen und Überraschungen an

vor 9 Tagen - Laut Sonys Scott Rhode dürfen wir uns im Rahmen des "PlayStation Experience"-Events offenbar auf die eine oder andere spektakuläre Überraschung freuen.
10 Kommentare

PlayStation 4: Sony veröffentlicht neuen Werbe-Trailer “Friendly Competition”

vor 10 Tagen - Mit dem “Friendly Competition” genannten Live-Action-Werbe-Trailer startet auch Sonys PlayStation 4 in das diesjährige Weihnachtsgeschäft.
0 Kommentare