Mangelnder Speicher?! Crytek zweifelt an der Überlegenheit der PS4 und der Xbox 720

Auch wenn sich die Industrie von den kommenden Konsolen in Form der PlayStation 4 sowie der Xbox 720 so einiges erwartet, werden die neuen System technisch nicht mit dem PC mithalten können.

Davon geht zumindest Crytek-CEO Cevat Yerli aus und gibt in einem aktuellen Interview zu verstehen, dass die NextGen-Konsolen aller Voraussicht nach vom begrenzten Speicher ausgebremst werden. Da er von einer Vervierfachung des Speichers auf 32 Gigabyte spricht, liegt die Vermutung nahe, dass die Xbox 720 und die PlayStation 4 über einen 8 GigaByte-Hauptspeicher verfügen.

“Für eine Person wie mich […] kann es nie genug Speicher geben. Niemals. So einfach ist das. Der Speicher ist der wichtigste Faktor, der immer wieder unterdimensioniert ist. Ich habe noch nie eine Konsole gesehen, bei der der Speicher ausbalanciert war”, so Yerli.

“Auf der Xbox 360 ist er unterdimensioniert, auf der PlayStation 3 ist er unterdimensioniert. Einfach weil der Speicher das teuerste Bestandteil ist. Ich wünschte, es gäbe eine Möglichkeit, den Speicher kostengünstiger zu verbauen, damit der Speicher kein Problem mehr ist.”

Derzeit arbeiten Yerli und die Jungs von Crytek an “Crysis 3″, mit dem man die aktuellen Konsolen komplett ausreizen möchte. Weitere Details zu diesem Thema findet ihr hier.

PS4