15.12.2012 13:57 Uhr

Mass Effect: Wütender Facebook-Mob macht das Spiel für den Grundschul-Amoklauf verantwortlich

Nach dem schrecklichen Grundschul-Amoklauf in Newtown, bei dem 26 Menschen mit offenbar legal erworbenen Waffen erschossen wurden, entfacht einmal mehr eine Diskussion über die Gefahr von Videospielen.

In der Sandy-Hook-Schule in Newtown (US-Bundesstaat Connecticut) kam es gestern zu einem schrecklichen Amoklauf, bei dem 26 Menschen - darunter 20 Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren - erschossen wurden. Auch wenn es der amerikanischen Waffenlobby diesmal tatsächlich an den Kragen gehen könnte und die Forderungen nach einer Verschärfung der Waffengesetze lauter werden, gibt es Leute, die erneut Videospiele für den Amoklauf verantwortlich machen.

So wurde auf dem Facebook-Profil des anfangs als Täter genannten Ryan Lanza ein Hinweis auf das SciFi-Rollenspiel "Mass Effect" entdeckt, da der vermeintliche Schütze auf dem Facebook-Auftritt des Titels ein "Like" hinterließ. Nachdem ein Fox-News-Experte darüber hinaus zu verstehen gab, dass der Grundschul-Amoklauf in Verbindung mit Videospielen stehen könnte, war der Mob nicht mehr zu bremsen.

In kürzester Zeit kamen Hunderte Kommentare zusammen: Einige Beispiele: "Es gibt eine Verbindung zwischen gewalttätigen Spielen und sinnloser Gewalt im realen Leben", schrieb beispielsweise Becky Laird Gluff und bekam Zustimmung von Melanie Bowers: "Bannt dieses Spiel und auch die Leute, die dieses krankhafte Übel erschaffen haben." Catherine Barowski Plummer führt fort: "Ich bin mir sicher, dass keines dieser kostbaren Kinder dieses Spiel auf der Weihnachtsliste hatte. Gott beschütze uns vor all den bösen Dingen, die von unserer Gesellschaft gefördert werden."

Nachdem die Debatte und die Schuldzuweisungen in Richtung "Mass Effect" und Co auf Reddit bekannt wurden, setzten sich die Spieler zu Wehr. So beschwerten sich zahlreiche Gamer darüber, dass Videospiele schon zu oft als Sündenbock für derartige Verbrechen herhalten mussten. Erneut wurde darauf hingewiesen, dass der Täter wahrscheinlich auch Wasser und Brot konsumierte und solche Dinge nach der Logik der Spielegegner ebenfalls verboten werden müssten.

Ohnehin war es nicht der Täter, der sich zum Fan des SciFi-Spiels "Mass Effect" erklärte. Nachdem es anfangs hieß, dass Ryan Lanza den Grundschul-Amoklauf durchführte, sickerte später durch, dass es tatsächlich sein jüngerer Bruder Adam Lanza war. Die Verbindung zu "Mass Effect" wurde allerdings auf dem Facebook-Profil von Ryan Lanza entdeckt. Übrigens machte der Fox-News-Experte auch Facebook für die Tat mitverantwortlich.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Da schwillen einem doch die Adern vor Wut an, oder?

  2. Typisch Amerikaner, immer wenn etwas schlimmes passiert wird ein Schuldiger gesucht nach bestimmten Profil. Es ist leicht alles auf andere (Spiele) zu schieben und nimmt jeder Verantwortung von sich. Jeder mit gesundem Menschenverstand sieht doch hier, das der Typ geistig Krank war, da ist es scheiß egal was er davor gespielt, gegessen oder gesehen hat. Die Amerikaner müssen endtlich einsehen, das sie ein Gesellschafliches problem haben und durch ihre Ignoranz machen die noch alles schlimmer.

  3. Ich wette weniger als 1% dieser vermeintlichen "Experten" und Hassprediger auf Facebook wissen überhaupt was Mass Effect ist... Absolut lächerlich solche Aussagen -.- War aber leider nur eine Frage der Zeit, bis wieder einmal solch ein Vorwurf kommt...

  4. Renommierter Forentroll

    Ja es ist wirklich lächerlich.
    Zum einen war es nur ein Like auf Facebook und zum anderen war es noch nicht mal Adam Lanza sondern sein Bruder der Mass Effect gelikt hat!
    Also wenn meine Geschwister ein Spiel mögen, macht dieses Spiel mich zum potenziellen Amokläufer oder was?

  5. the magic muffin

    >.<
    Ich sprachlos und wenn ich bedenkte, was ich alles labern kann, ist das schon heftig...
    Fuck, sind manche Leute dumm...

  6. (Sarkasmus AN) Aber andererseits könnte auch etwas Wahres dran sein, denn überlegt mal: Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Jugendlicher eines dieser "Killerspiele" spielt? Das dürften nicht allzu viele sein. (Sarkasmus AUS)

  7. die tatsache das solche (zugegeben tragischen) amokläufe häufig vorkommen könnte wohl auch einfach daran liegen, dass jeder noch so debile, geistig minderbemittelte redneck in den staaten eine wumme bei wal-mart kaufen kann... diese scheinheiligen, erzkonservativen. dauert nicht lange, dann meldet sich die "NRA" (National Rifle Association) zu wort und verzapft einen mist wie "wäre einer der grundschüler bewaffnet gewesen, wäre es nie zu dieser tragödie gekommen. wir fordern, die bewaffnung von grundschülern!"

    • Das haben sie bei der Tragödie im dem Kino (der Batman Vorfall, ihr erinnert euch) auch gesagt, ne? :D
      Einfach unglaublich. Irgendwie komisch. Ich will mehr sagen, aber ich kanns schlichtweg nicht. Irgendwann gehn bei solchen Situationen auch mir die Ideen aus.

  8. Also ohne irgendwelche rührende Worte über die armen Opfer (die ich nicht mal kenne) zu verlieren, kann ich diesen Beitrag eigentlich nur als "gelesen und ignoriert" abhacken... Sorry...

  9. typisch USA...nur nicht die schuld auf sich nehmen, nein lieber auf wen anders schieben..
    hat ja nichts damit zu tun, dass die gesellschaft dort ein wrack ist und man sich an jeder ecke ne waffe kaufen kann..

  10. Diese Idioten werden es doch nie lernen.Diese sogenannten Experten sind doch totale Idioten, wisst ihr noch es gab auch mehrere Amokläufe bei denen Sie gesagt haben Final Fantasy ist Schuld.Für so viel Blödheit gehört man eingesperrt.

  11. Äh allein schon das Fox-News und Experte in einem satz genannt wird sollte grund genug sein sowas nicht ernst zu nehmen.

Verwandte Artikel

Amoklauf in Newtown: “Videospiele töten Menschen”

vor 706 Tagen - Nach dem Amoklauf von Newtown kam es, wie es kommen musste: Einmal mehr werden Videospiele und andere Medien für den Tod der Opfer verantwortlich gemacht.
20 Kommentare

Die Pinguine aus Madagascar: Launch-Trailer zum Verkaufsstart für 3DS, Wii U und Wii

vor 22 Minuten - Passend zum gleichnamigen Kinofilm von DreamWorks Animation wurde "Die Pinguine aus Madagascar" heute für die drei Nintendo-Plattformen Wii U, Wii und 3DS veröffentlicht.
0 Kommentare

Devil May Cry, Resident Evil 6 und Remember Me ab sofort zum Schnäppchenpreis für den PC erhältlich

vor 25 Minuten - Mit "Devil May Cry", "Resident Evil 6" und "Remember Me" stehen ab sofort gleich drei PC-Titel aus dem Hause Capcom zum Schnäppchenpreis bereit.
0 Kommentare