Pikmin 3: Wii U-Spiel kehrt zu den Wurzeln zurück

Autor:

Besitzer der neuen Nintendo-Konsole Wii U sind ab dem zweiten Quartal 2013 in der Lage, in die Welt von “Pikmin 3″ einzutauchen. Produzent Shigeru Miyamoto ging in einem aktuellen Interview näher auf die Entwicklung des Spiels ein und betonte dabei, dass sich die Macher sehr stark am Erstling orientieren.

Vor der Entwicklung von “Pikmin 3″ setzte sich das Team an einen Tisch und schaute sich die ersten beiden Teile der Reihe genauer an. Nachdem das erste “Pikmin” von den Spielern als zu schwierig empfunden wurde, verfolgten die Entwickler bei “Pikmin 2″ das Ziel, die stressigen Situationen zu verringern und es benutzerfreundlicher zu gestalten.

“Ich persönlich konnte mich mit dieser Ausrichtung aber nicht zu einhundert Prozent anfreunden”, so Miyamoto. “Pikmin 1 war nämlich genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte, und ich habe das Spiel deshalb absichtlich so gemacht – es sollte ein strategisches Spiel werden.”

Daher soll sich der dritte Teil wieder verstärkt am Erstling orientieren: “Zu Beginn der Arbeiten an Pikmin 3 habe ich erstmal mit allen wichtigen Leuten gesprochen, die damals an Pikmin 2 gearbeitet hatten. Ich sagte ihnen, dass ich es für sehr wichtig halte, dass man wieder zu den Wurzeln von Pikmin 1 zurückkehren muss”, so Miyamoto weiter.

“Mein Job war es, sie von meiner Idee zu überzeugen. Sie mussten verstehen, was ich damals mit Pikmin 1 beabsichtigt hatte und erreichen wollte.”