24.12.2012 16:33 Uhr

Resident Evil: Filmreihe soll mit dem sechsten Teil abgeschlossen werden

Geht es nach dem zuständigen Regisseur Paul W. Anderson, dann wird man die "Resident Evil"-Filmreihe mit dem sechsten Teil zu einem spektakulären Finale führen.

7

In einem exklusiven Interview mit Movie Web blickte Regisseur Paul W. Anderson ein wenig in die Zukunft und gab zu Protokoll, dass er die "Resident Evil"-Filmreihe mit dem sechsten Teil gerne zu einem spektakulären Abschluss führen möchte.

"Ich habe das Gefühl, dass mit Resident Evil: Retribution der Anfang vom Ende der Franchise eingeläutet wird. Es ist der Anfang vom Ende und die Vorbereitung auf ein episches und wirklich spektakuläres Finale. Ich hoffe, dass das beim nächsten Film der Fall sein wird", wird Anderson zitiert.

Doch auf was dürfen wir uns bei einem möglichen sechsten "Resident Evil"-Film einstellen? Diesbezüglich hält sich Anderson noch bedeckt und gibt lediglich zu verstehen: "Ich kann euch das noch nicht sagen. Es wird wohl auf die Zerstörung und den Verlust der Welt hinauslaufen. Ob es den gesamten Verlust der Welt nach sich ziehen wird, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen."

"Was wiederkehrende Charaktere und Themen angeht, sehe ich einen Film, mit dem sich der Kreis schließt. Wir werden zu den Charakteren und Themen des ersten Films zurückkehren", heißt es abschließend.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Na endlich geht der scheiss zu Ende ;-)

  2. Hätten schon nach den 2ten aufhören können..
    Werden ja immer konfuser die Filme..

    • the magic muffin

      Ich fand die ersten beiden schon mies :D
      Grauenhafte Schauspieler, langweilige Story und viel Action um nichts.
      Eine einzige Geldmaschine, um noch mehr aus der Franchise rauszuholen. Diese Filme sind nicht für die Fans gemacht sondern für diejenigen, an die man mit der Marke sonst nicht rankommen würde – ahnungslose Kinobesucher.

  3. Ehrlich gesagt habe die RE Filme mit den RE Spielen absolut nichts gemeinsam. Ich kenne alle Spiele von RE und es gibt wirklich kein zusammenhang zum Film. Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben, aber die sollen mit der scheiße aufhören und einen richtgen RE Film machen.

  4. also 1-2 fand ich echt toll, 3 war ok, ab dem 4. wurds echt doof. Bin froh wenns zu ende is!

  5. Endlich ich bin so froh das die mit diesem Mist aufhören.Die Filme sind genau so Scheiße wie Operation Racoon City und Resident Evil 6.

  6. Ein Spiel zu verfilmen ist nicht einfach, da gebe ich den meisten recht. Was man aber bedenken muss ist das Geschmecker verschieden sind und das der ein oder andere Die RE-Film Reihe interesant findet, genau so wie die meisten sagen “größter mist, etc…..”

Verwandte Artikel

Resident Evil: Die Serie muss den Survival-Horror-Wurzeln treu bleiben, so Producer Okabe

vor 6 Tagen - Laut Producer Michiteru Okabe darf bei einem "Resident Evil"-Abenteuer nichts anderes als der Survival-Horror-Aspekt im Mittelpunkt stehen.
5 Kommentare

Resident Evil: Capcom denkt offenbar über Veröffentlichungen im jährlichen Rhythmus nach

vor 9 Tagen - Laut Capcom-Producer Michiteru Okabe könnten zukünftig jährlich neue "Resident Evil"-Abenteuer ins Rennen geschickt werden.
11 Kommentare

Resident Evil: Constantin Film wird TV-Serie produzieren

vor 12 Tagen - "Resident Evil" erhält eine TV-Serie für die sich Constantin Film verantwortlich zeigen wird. Sie startet aber erst nach dem kommenden Film.
0 Kommentare

Resident Evil: Remastered – PS4 vs. GameCube im Grafikvergleich

vor 21 Tagen - In einem neuen Video zu "Resident Evil: Remastered" werden die bereits überarbeitete Fassung für den GameCube und das kommende PS4-Pendant miteinander verglichen.
12 Kommentare

The Evil Within: Unsicherheit ist laut Resident Evil-Erfinder der Schlüssel für das Horror-Genre

vor 24 Tagen - "Resident Evil" und "The Evil Within"-Schöpfer Shinji Mikami glaubt, dass es für ein Horrorspiel am wichtigsten sei, dass Unsicherheit über das Leben und Sterben des Charakters herrscht.
0 Kommentare