12.12.2012 14:44 Uhr

S.T.A.L.K.E.R.: Deutscher Publisher bitComposer sichert sich die Rechte an der Marke

Wie der deutsche Publisher bitComposer heute bekannt gab, sicherte man sich kürzlich die internationalen Exklusivrechte an der "S.T.A.L.K.E.R."-Reihe.

1

In den vergangenen Wochen machte die "S.T.A.L.K.E.R."-Reihe vor allem mit Negativschlagzeilen von sich reden. So wurden nicht nur die Arbeiten an "S.T.A.L.K.E.R. 2" eingestellt, auch das seinerzeit zuständige Entwicklerstudio GSC Gameworld schloss mittlerweile seine Pforten.

Aktuellen Berichen zufolge könnte die Zukunft der Serie trotz allem gesichert sein. So gaben die Verantwortlichen der bitComposer Entertainment AG bekannt, dass man sich die internationalen Exklusivrechte an der Spielserie sichern konnte. Über die Zukunft der Serie sprach man bisher aber nicht.

„Mit dem Erwerb der S.T.A.L.K.E.R.-Lizenz haben wir einen wichtigen Grundstein für die weitere internationale Ausrichtung der bitComposer Entertainment AG gelegt. Die Marke stellt für uns den Brückenschlag zum wichtigen Segment der Triple A-Produkte und einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar. Dafür sind wir Boris Natanovich Strygatsky sehr dankbar", so Stefan Weyl, Vorstand bei der bitComposer Entertainment AG.

Wolfgang Duhr, Vorstand bei der bitComposer Entertainment AG, ergänzt: „Bei S.T.A.L.K.E.R. handelt es sich um eine international renommierte Marke, die auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken kann. Mehrere Millionen Einheiten weltweit konnten bislang von der Reihe abgesetzt werden. Selbstverständlich möchten wir an den Erfolg dieser Reihe anknüpfen und sehen hier noch eine Menge Potenzial für die Zukunft.“

Das könnte dich auch interessieren:

  1. the magic muffin

    Bin erst einmal froh, dass die STALKER Marke noch nicht tot ist.
    bitComposer ist aber kein Publisher, von dem ich viel gehört habe, 'Giana Sisters 2' ist kein schlechtes Spiel aber dann haben sie aber auch Lizensspiele wie 'Schlag den Raab' oder 'Voice of Germany', da denkt man eher weniger an ein RPG wie STALKER.
    Mal schauen, was sie mit der Marke anstellen, vielleicht kriegen wir doch einen zweiten Teil.

Verwandte Artikel

S.T.A.L.K.E.R.: Verwirrung um Lizenzverkauf an bitComposer

vor 713 Tagen - Die "S.T.A.L.K.E.R."-Lizenz sorgt derzeit für Verwirrung. Während bitComposer behauptet, dass man sich die Rechte sichern konnte, behaupten Sergey Grigorovich und GSC Game World das Gegenteil.
0 Kommentare

S.T.A.L.K.E.R. 2: Entwickler dachten zwischenzeitlich über Release als Free2Play-Titel nach

vor 740 Tagen - Wie die ehemaligen Entwickler von GDC Game World durchsickern ließen, war zwischenzeitlich geplant, "S.T.A.L.K.E.R. 2" in Form eines Free2Play-Titels ins Rennen zu schicken.
0 Kommentare

S.T.A.L.K.E.R.-Marke nun in den Händen von Bethesda? (Update: Statement von GSC)

vor 943 Tagen - Die Verwirrung um "S.T.A.L.K.E.R. 2" nimmt kein Ende. Aktuellen Berichten zufolge sollen die Rechte an der Marke an Bethesda übergegangen sein. Und auch von einem brandneuen Titel der ursprünglichen Entwickler ist die Rede.
2 Kommentare