Steam: Steam-Community-Markt mit Echtgeld-Transaktionen als Beta gestartet

Autor:

Valve hat die Beta-Version des Echtgeld-Item-Marktplatzes namens “Steam Community Markt” gestartet. Mithilfe des Systems können Steam-Nutzer verschiedene In-Game-Items erwerben und verkaufen. Bezahlt wird mit dem Steam-Wallet-Guthaben. Die Auswahl an unterstützten Spielen ist aber noch sehr überschaubar. Derzeit wird lediglich der Free2Play-Shooter “Team Fortress 2″ unterstützt.

Ab sofort können sämtliche konsumierbaren Gegenstände aus “Team Fortress 2″, die sich im Besitz der Spieler befinden, mit echten Geldbeträgen gehandelt werden. Natürlich möchte auch Valve ein Stück von Kuchen abhaben. So erhebt das Unternehmen eine Handelsgebühr, die derzeit fünf Prozent des jeweiligen Auktionspreises umfasst.

Ab dem nächsten Jahr sollen weitere Titel unterstützt werden. Valve spricht von mehr als einer halben Million Transaktionen pro Woche, die zuletzt bei “Team Fortress 2″ gezählt wurden. Ziel des Unternehmens ist es, die Spielökonomie über den Handel hinaus zu erweitern. Den Steam Community Markt findet ihr hier, nähere Fragen werden hier beantwortet.