Tim Schafer warnt vor falschen Illusionen: ‘Publisher sind nicht deine Eltern’

In einem aktuellen Interview warnte Branchen-Veteran Tim Schafer davor, das Verhältnis zwischen Entwicklern und Publishern falsch zu interpretieren.

0

Im Gespräch mit den Jungs von Polygon stellte Tim Schafer, Oberhaupt von Double Fine Productions und Schöpfer von "Brütal Legend", das Verhältnis zwischen Spiele-Entwicklern auf der einen und den Publishern auf der anderen Seite mit deutlichen Worten klar.

Wie er ausführt, handelt es sich hierbei nämlich keineswegs um eine freundschaftliche oder gar familiäre Beziehung. Stattdessen dreht sich auch in der Videospiel-Industrie alles um das liebe Geld. "Das ist das Gefährliche an einer guten Beziehung zu einem Publisher. Man gibt sich der Illusion hin, sie wären Eltern", so Schafer.

Er führt aus: "Du denkst, sie passen auf mich auf, sie zahlen meine Rechnungen und sie lieben mich. Sie würden mich nie sterben lassen, sie schützen mich, denn sie sind meine Eltern. [...] Doch genau das tun Publisher nicht. Es geht ihnen einfach nur um das Geld. So lange du Geld verdienst, erhalten sie die Geschäftsbeziehung zu dir aufrecht. Aber wenn du unter dem Strich nicht mehr wichtig bist, trennen sie sich von dir und lassen dich einfach sterben."

"So funktioniert das Geschäft nun einmal. Hier geht es doch nicht um Emotionen. Es geht um das Verdienen von Geld. So lange du dich nicht der Illusion hingibst, dass die Beziehung zum Publisher eine Art Eltern-Kind-Beziehung ist, fährst du besser."

Du bist bei Facebook? Dann folge playm.de und verpasse keine wichtige News.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Fokus aktueller Adventures liegt zu sehr auf der Handlung, meint Branchen-Veteran Ron Gilbert

vor 2 Wochen - Geht es nach Branchen-Veteran Ron Gilbert, dann konzentrieren sich aktuelle Adventure zu sehr auf die Handlung. Allerdings sollte es den Entwicklern eher darum gehen, die Rätsel in den Mittelpunkt zu rücken.
3 Kommentare

Entwickler sollten kleinere Projekte teuren Blockbustern vorziehen, meint Oddworld-Schöpfer Lorne Lanning

vor 4 Wochen - Laut "Oddworld"-Schöpfer Lorne Lanning sollten sich unabhängige Entwickler wieder mehr auf kleinere günstige Projekte konzentrieren, anstatt sich mit Triple-A-Blockbustern von einem Publisher abhängig zu machen.
2 Kommentare

Es ist die Community, die einen Titel am Leben hält, so Gabe Newell

vor 2 Monate - Laut Valves Gabe Newell sollten Entwickler und Publisher niemals die Tatsache aus den Augen verlieren, dass es die Community ist, die einen Titel am Leben hält.
2 Kommentare

BIU Sales Awards: Im Januar 2015 mit Pokémon, Destiny, Far Cry 4 und mehr

vor 2 Monate - Im Januar wurden unter anderem "Destiny", "Far Cry 4", "FIFA 15" und der Open-World-Titel "Watch Dogs" mit einem BIU Sales Award bedacht.
0 Kommentare

Es ist ein unglaubliches riskantes Geschäft, so Take-Two zur Entwicklung von Spielen

vor 2 Monate - In einem aktuellen Interview sprach Take-Two-Interactive-Oberhaupt Strauß Zelnick über die Risiken, mit denen sich Entwickler von Videospielen heutzutage konfrontiert sehen.
4 Kommentare