05.12.2012 14:47 Uhr

Wii U: Ab Januar 2013 mit Google Maps und Panorama View

Japanische Wii U-Besitzer sind ab Januar 2013 in der Lage, die neue Konsole mit Google Maps und Panorama View auszustatten. Die Bestätigung für Europa steht noch aus.

Nintendos Satoru Iwata gab im Rahmen der heutigen japanischen Nintendo Direct-Show bekannt, dass die Wii U im nächsten Jahr mit Google Maps und Panorama View ausgestattet wird. Die nötige Software lässt sich ab Januar 2013 vorerst kostenlos aus dem japanischen eShop laden.

Die bevorstehende Unterstützung von Panorama View bestätigte Nintendo schon vor einigen Monaten. Mithilfe der Funktion lassen sich bequem von der Couch aus fremde Länder bereisen. Beispielsweise könnt ihr die Straßen von London erforschen oder euch wie ein Vogel durch die Lüfte schwingen.

Mit Google Maps könnt ihr die Welt von oben betrachten und euch mithilfe der Navigationsanwendung auf die Suche nach den kürzesten Strecken zwischen zwei Orten begeben. Die Google-Maps-Integration bringt auch das StreetView-Feature mit sich. Auch hier habt ihr die Möglichkeit, euch mit dem Tablet-Controller in unterstützen Gebieten umzusehen. In den ersten zwei Monaten sind die Apps kostenlos, ab März 2013 verlangt Nintendo eine noch unbekannte Gebühr.

Ob Google Maps und Panorama View ab Januar 2013 auch im europäischen eShop zur Verfügung stehen werden, erfahren wir womöglich ab 18 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt startet die europäische Variante von Nintendo Direct Show.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Nintendo: Weitere Amiibo-Sammelfiguren angekündigt

vor 16 Tagen - Die ersten Amiibo-Figuren erreichen im November den hiesigen Handel. Für Japan wurden unterdessen zwei weitere Wellen angekündigt.
2 Kommentare

Wii U: Update auf die Version 5.3.0 U inklusive Amiibo-Unterstützung verfügbar

vor 16 Tagen - Ab sofort steht auf Wii U das System-Update 5.3.0 U bereit. Mit diesem hält unter anderem die Unterstützung der sogenannten Amiibo-Figuren Einzug.
1 Kommentar

Wii U: Reggie Fils-Aime ist mit Nintendos aktueller Position zufrieden

vor 17 Tagen - Nintendos Reggie Fils-Aime fühlt sich in Bezug auf die aktuelle Lage bei Nintendo und der Ausrichtung der Wii U wohl. Auch er hätte zwar gerne mehr Spiele von Drittherstellern auf der eigenen Plattform, letztendlich kommt es aber auf das einzigartige Angebot an, das Nintendo hat.
4 Kommentare

Nintendo: Amiibo-Support für Dritthersteller-Titel definitiv ein Thema

vor 17 Tagen - Laut Licensing Manager Damon Baker steht Nintendo einer möglichen Amiibo-Unterstützung in Dritthersteller-Titeln definitiv offen gegenüber.
1 Kommentar

Wii U: Nachfolger erscheint laut Nintendo erst, wenn das Potential der Konsole ausgeschöpft wurde

vor 18 Tagen - Laut Nintendos Reginald Fils-Aime wird ein Nachfolger zur hauseigenen Heimkonsole Wii U noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.
20 Kommentare