03.01.2013 16:50 Uhr

Angry Birds: 30 Millionen Downloads in der Weihnachtswoche – Weitere Überraschungen folgen 2013

Aktuellen Hochrechnungen Rovios zufolge verbuchte die "Angry Birds"-Reihe in der Weihnachtswoche stattliche 30 Millionen Downloads.

Wie die Mannen von Rovio auf dem offiziellen Blog bekannt gaben, war die Casual-Sensation "Angry Birds" auch über die Weihnachtsfeiertage nicht zu stoppen und verbuchte Download-Zahlen im zweistelligen Millionenbereich.

Vor allem die hohen Absatzzahlen von iOS- und Android-Geräten kamen dem Studio dabei zugute. Wie sich Hochrechnungen von Rovio entnehmen lässt, wurde "Angry Birds" alleine am ersten Weihnachts-Feiertag knapp acht Millionen Mal heruntergeladen. In der Woche vom 22. bis zum 29. Dezember beliefen sich die Download-Zahlen sogar auf stattliche 30 Millionen Exemplare.

Aufgrund des anhaltenden Erfolges versteht sich wohl von selbst, dass das Ende der Reihe noch lange nicht in Sicht ist. Stattdessen dürfen sich die Fans auch im laufenden Videospiel-Jahr 2013 über verschiedene Überraschungen zu "Angry Birds" freuen, so das Studio weiter.

In die Karten schauen ließen sich die Jungs und Mädels von Rovio hier aber noch nicht.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Angry Birds: Teaser-Trailer deutet auf einen epischen Launch hin

vor 236 Tagen - Ein frisch veröffentlichter Teaser-Trailer zu "Angry Birds" deutet auf die nahende Enthüllung eines epischen Spiels mit einem Mittelalter-Setting hin.
2 Kommentare

Angry Birds: Vorstellung des neuen Spiels in Kürze

vor 259 Tagen - Die äußerst erfolgreiche "Angry Birds"-Reihe wird natürlich fortgesetzt. Und was der neuste Ableger so zu bieten hat, erfahren wir womöglich im Laufe des heutigen Tages.
3 Kommentare

Rovio: Die Angry Birds-Macher arbeiten nicht mit den Geheimdiensten zusammen

vor 274 Tagen - In den letzten Tagen wurde verstärkt darüber berichtet, dass die Geheimdienste NSA und GCHQ unter anderem "Angry Bids" auf Smartphones anzapfen, um an die sensiblen Daten der Nutzer zu gelangen. Rovio hat nun die Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten dementiert.
1 Kommentar

NSA und GCHQ greifen offenbar Daten von Smartphone-Nutzern via Angry Birds und Co ab

vor 275 Tagen - Smartphone-Spiele wie "Angry Birds", Karten-Apps und soziale Netzwerke sollen den Geheimdiensten NSA und GCHQ dabei behilflich sein, die Nutzer auszuspionieren. Zu den übermittelten Daten zählen laut den Berichten das Alter und der Aufenthaltsort der Nutzer sowie die sexuelle Präferenzen.
7 Kommentare

Angry Birds: Rovio meldet zwei Milliarden verkaufte Spiele weltweit

vor 281 Tagen - Wie die Verantwortlichen von Rovio in einem aktuellen Interview zu Protokoll gaben, erfreut sich "Angry Birds" weltweit weiterhin großer Beliebtheit und bringt es mittlerweile auf zwei Milliarden verkaufter Spiele.
2 Kommentare