06.01.2013 11:04 Uhr

Black Ops 2: Revolution-DLC auf der offiziellen Call of Duty-Seite gesichtet?

Seit Tagen verdichten sich die Hinweise darauf, dass der erste für "Call of Duty: Black Ops 2" geplante DLC den Namen "Revolution" trägt und in Kürze veröffentlicht wird.

Dass sich Activision bei den Enthüllungen der eigenen Spiele und Download-Packs nicht immer mit simplen Ankündigungen begnügt, konnte in den letzten Jahren mehrfach beobachtet werden. Und auch der erste DLC zu "Call of Duty: Black Ops 2" wurde in diesen Tagen mehrfach in die Gerüchteküche verfrachtet.

Schon vor einigen Tagen tauchte im offiziellen Forum der "Call of Duty"-Reihe eine Grafik auf, der zu entnehmen war, dass die erste Erweiterung auf den Namen "Revolution" hört und vier Mehrspielerkarten (Hydro, Downhill, Grind, Mirage) sowie eine Zombie-Map (Die Rise) mit sich bringt. Weiter hieß es, dass der DLC am 29. Januar 2013 zunächst zeitexklusiv auf dem Xbox-Marktplatz erscheint. Spieler ohne Season-Pass müssen 1.200 MS-Points investieren.

Aktuellen Berichten zufolge ist Activision nun völlig unbeabsichtigt ein Fehler unterlaufen, der die Informationen zum Teil bestätigt. So war vor einigen Stunden auf dem Mobile-Auftritt des Spiels eine Teaser-Seite zu sehen, auf der die neuen Inhalte vorgestellt wurden. Wie es weiter heißt, wurde die Teaser-Seite kurzerhand wieder entfernt, jedoch konnte ein User Beweisbilder sichern. Sofern sich die jüngsten Meldungen bewahrheiten, sollte die offizielle Ankündigung nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Natürlich kommt sowas "aus versehen" auf die Website, genauso wie Battlefield 4 bei EA...das soll doch genau so eine News, und damit kostenlose Werbung provozieren...

  2. Beeilt euch kein bock auf nuketown zombie und green run warte seit monaten drauf

Verwandte Artikel

Call of Duty: Black Ops 2 – Klage von Ex-Diktator Noriega wurde abgewiesen

vor 53 Tagen - Der in Panama im Gefängnis sitzende Ex-Diktator Manuel Noriega hat Activision verklagt, da er seine Person unrechtmäßig in "Call of Duty: Black Ops 2" verwendet sah. Die Klage wurde inzwischen abgewiesen.
0 Kommentare

Rudolph Giuliani vertritt Activision im Gerichtsverfahren gegen Diktator Manuel Noriega

vor 73 Tagen - Der in Panama inhaftierte Ex-Diktator Manuel Noriega verklagt Activision, da er einen Auftritt in der "Call of Duty"-Reihe hat. Der Publisher lässt sich nun von Rudolph Giuliani vor Gericht vertreten.
2 Kommentare

Call of Duty: Black Ops 2 – Ehemaliges Staatsoberhaupt Panamas klagt gegen Activision

vor 158 Tagen - Der in Panama im Gefängnis sitzende Ex-Diktator Manuel Noriega verklagt Activision wegen unerlaubter Nutzung seines Charakters auf Schadensersatz. Das Szenario in "Call of Duty: Black Ops 2" ist der Stein des Anstoßes.
1 Kommentar

Black Ops 2: Apocalypse – Termin für PS3 und PC bekannt – Update: Veröffentlicht

vor 451 Tagen - "Call of Duty: Black Ops 2" bekam kürzlich einen neuen DLC namens "Apocalypse" verpasst, der zunächst aber nur für die Xbox 360 veröffentlicht wurde. Heute folgte der Termin für PS3 und PC.
4 Kommentare

Call of Duty: Black Ops 2 – Weitere Screenshots zum Apocalypse-DLC

vor 476 Tagen - Activision und Treyarch haben einige weitere Bilder zu "Call of Duty: Black Ops 2" veröffentlicht. In den Mittelpunkt rückt die Erweiterung "Apocalypse".
4 Kommentare