Call of Duty: Black Ops 2 – Führender Xbox 360-Spieler hatte mit DDoS-Attacken zu kämpfen

Autor:

Aktuellen Berichten zufolge beschäftigten sich in den letzten Tagen einige unsportliche Zeitgenossen damit, den auf der Xbox 360 führenden “Call of Duty: Black Ops 2″-Spieler namens “Retrominano” mit DDoS-Angriffen zu attackieren. Sie folgten ihrem auserwählten Opfer durch alle Lobbies und sorgten mit ihren DDoS-Angriffen dafür, dass er kein Spiel mehr beenden konnte.

Selbst der Neustart des Routers oder der Wechsel der IP halfen nicht dabei, die Widersacher auf Distanz zu halten, da sie es immer wieder schafften, “Retrominano” innerhalb von Minuten aufzuspüren und die DDoS-Attacken fortzusetzen. Um dem Treiben ein Ende zu setzen, entschloss sich der geplagte Spieler dazu, seine Statistiken auf Level 1 zurückzusetzen.

Activision beziehungsweise Microsoft müssen sich nun der Frage stellen, ob die Sicherheitsvorkehrungen womöglich unzulänglich sind. Offizielle Statements der beiden Unternehmen stehen allerdings noch aus.