Dead Space 3: Entwickler erklärt die Mikrotransaktionen

Autor:

Wie wir vor einigen Tagen berichteten, bietet der kommende SciFi-Shooter "Dead Space 3" die Möglichkeit, Geld in Mikrotransaktionen zu investieren. Im Rahmen eines umfangreichen Interviews ging Viscerals John Calhoun näher auf dieses Feature ein. So erklärte er unter anderem, dass es im Grunde drei Dinge zu kaufen gibt. Dabei handelt es sich um Ressourcen.

"Es wurde noch nicht viel darüber gesprochen, aber ich kann euch jetzt die Details nennen", so Calhoun "So wie die Mikrotransaktionen aufgebaut sind, gibt es nur drei Sachen, die man kaufen kann und das sind im Grunde drei unterschiedliche Ressourcen. Ressourcen sind Dead Space extrem wertvoll – wir haben die Credits vollständig eliminiert."

"Alles was man im Spiel findet, kann aus den Ressourcen hergestellt werden – das sind Tungsten, Halbleiter und Somatic Gel. Kombiniert man diese auf unterschiedliche Art und Weise, entstehen entweder Waffenteile, ein Munitions-Pack oder ein Upgrade für Isaacs Anzug."

"Es gibt viele Spieler da draußen, insbesondere Spieler von Mobile-Games, die an Mikrotransaktionen gewöhnt sind", heißt es weiter. "Diese Spieler handeln nach der Devise, ‘Ich brauch das jetzt, ich will das jetzt’. Sie brauchen die sofortige Bedürfniserfüllung. Also haben wir diese Option eingebaut, um diese Spieler anzuziehen. Wenn sie 5000 Tungsten zu wenig für dieses Upgrade haben, können sie es sich kaufen.”

“Es gibt auch die Hardcore-Dead Space-Spieler, die abgesehen vom Spiel-Kauf kein weiteres Geld ausgeben wollen. Ehrlich gesagt gehört auch der größte Teil des Entwickler-Teams dazu, wir sind eher old school, etwas älter. Also die Mikrotransaktionen sind völlig optional, alle erhältlichen Packs bestehen aus In-Game-Ressourcen, die man auch so findet.”

“Euer Sammel-Roboter geht auf die Suche und wenn er zurück kommt, liefert er euch ‘Ration Seals’. Man sammelt sie fortwährend im Spiel und alles, was mit echtem Geld bezahlt werden kann, kann auch mit diesen ‘Ration Seals’ gekauft werden.”

"Dead Space 3″ kommt am 7. Februar 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC in den Handel. In dieser Woche wurde eine Demo des SciFi-Shooters veröffentlicht.

Auch interessant

Zum Thema

  • Dead Space 3: EA räumt falsche Vorgehensweise bei den Mikrotransaktionen ein

    vor 3 Jahren - In einem Interview räumte EAs Frank Gibeau ein, dass man aus "Dead Space 3" und dem Thema Mikrotransaktionen in Vollpreistiteln entsprechende Lehren gezogen hat.
  • Amazon: Täglich neue Angebote zur E3 – Heute Dead Space 3 für PS3, Xbox 360 und PC

    vor 3 Jahren - Der Versandriese Amazon verkauft den SciFi-Shooter "Dead Space 3" heute zum Sparpreis. Weitere Angebote dieser Art folgen bis zum 16. Juni 2013.
  • Dead Space: Fan baut Plasma Cutter inkl. Laser und Brennfunktion

    vor 4 Jahren - Die in der "Dead Space"-Reihe verwendete Plasmawaffe wurde von einem Fan nachgebaut und auf Youtube in einem Video präsentiert.
  • Dead Space 3: "Awakened"-Erweiterung veröffentlicht

    vor 4 Jahren - "Dead Space 3" wurde heute mit dem DLC "Awakened" erweitert. Der Download schlägt mit 800 Microsoft-Points bzw. 9,99 Euro zu Buche.
  • Dead Space 3: Termin, Trailer und Bilder zum Awakened-DLC veröffentlicht

    vor 4 Jahren - Electronic Arts und Visceral Games haben der Download-Erweiterung "Dead Space 3: Awakened" einen Termin verpasst und gleichzeitig einschlägiges Bild- und Videomaterial veröffentlicht.