17. Januar 2013, 15:49 Uhr

Deadly Premonition: Anfangs war eine weibliche Hauptrolle geplant

()

PS3Xbox360

“Deadly Premonition” kommt in Kürze auch für die PlayStation 3 in den Handel. Das Debüt erfolgt in Form einer Director’s Cut-Edition, die im Vergleich zum Original einige Änderungen mit sich bringt. Es gibt allerdings einen gemeinsamen Nenner: Der Protagonist des Spiels ist männlich und trägt den Namen Francis York Morgan. Es hätte aber auch ganz anders kommen können, wie Director Hidetaka “SWERY” Suehiro in einem aktuellen Interview zu Protokoll gab.

“Zuerst überlegten wir, eine FBI-Agentin als Hauptrolle einzusetzen, aber nachdem wir Rückmeldungen von westlichen Partnern bekamen, änderten wir es auf den männlichen Charakter, der jetzt im Spiel zu sehen ist”, so Suehiro. “Wir haben viele der Ratschläge aus Übersee berücksichtigt und da ich selbst viele nicht-japanische Spiele spiele, hatte ich bei vielen Hinweisen nichts einzuwenden.”

Allerdings gab es auch Ratschläge, die nicht sehr überzeugend waren. Dazu zählte die Integration von Shooter-Elementen. “Bei der Story und dem Gameplay bin ich pingelig”, so Suehiro weiter. “Als ich also hörte, dass wir Shooter-Elemente in das Spiel einbauen sollten – wahrscheinlich ein Marketing-Ratschlag – war ich mir nicht so sicher. Rückblickend vermute ich, dass das Spiel als eine Art Survival-Horror betrachtet wurde, sodass dieser Vorschlag also nicht völlig falsch war.”

Der “Deadly Premonition: Director’s Cut” soll im März 2013 für PlayStation 3 veröffentlicht werden. Zu den Verbesserungen zählen eine HD-Grafik, ein verbessertes Steuerungssystem, ein brandneues Szenario aus der Feder des Spielregisseurs Hidetaka ‘Swery’ Suehiro und Download-Content, mit dem die Story nach dem Abschluss des Hauptstrangs weiterführt wird.

0   Kommentare