Diablo 3: Game Director Jay Wilson verlässt das zuständige Entwicklerteam

Wie Blizzard bestätigte, wird Game Director Jay Wilson dem für "Diablo 3" zuständigen Entwicklerteam nach sieben Jahren den Rücken kehren und sich nach neuen Herausforderungen umsehen.

0

Wie die Mannen von Blizzard auf der offiziellen Website bekannt gaben, wird das für "Diablo 3" zuständige Entwicklerteam zukünftig ohne Game Director Jay Wilson auskommen müssen.

Nach sieben Jahren, in denen er an "Diablo 3" gearbeitet hat, ist er auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Wer einen kompletten Weggang des kreativen Kopfs befürchtet haben sollte, darf allerdings aufatmen. Wie Wilson ausführt, wird er Blizzard Entertainment erhalten bleiben und sich lediglich intern nach neuen Herausforderungen umschauen.

"Vor kurzem habe ich das 7. Jubiläum meiner Arbeit an Diablo III gefeiert und diese Zeit hat sich als einer der herausforderndsten und besten Abschnitte meines Lebens erwiesen. Jetzt habe ich einen Punkt erreicht, an dem ich mich in kreativer Hinsicht darauf freue, an etwas Neuem zu arbeiten. Diejenigen bei Blizzard, die das Ruder in der Hand halten, waren so gut, mir diese Möglichkeit einzuräumen", so Wilson.

"Im Laufe der kommenden Woche werde ich das Projekt Diablo III verlassen und andere Aufgaben bei Blizzard übernehmen. Dieser Entschluss ist mir weder leicht gefallen, noch habe ich ihn kurzfristig getroffen, aber unter dem Strich glaube ich, dass er richtig ist."

Gleichzeitig versichert dieser, dass sein Abgang keinen negativen Einfluss auf die weitere Entwicklung von "Diablo 3" haben soll. "Das Spiel wurde nicht von nur einem Menschen gemacht, bei weitem nicht. Das Team, das sein Herzblut und sein bemerkenswertes Talent in dieses Spiel gesteckt hat, bleibt wo es ist. Wir haben viele Pläne für die Zukunft und diese Pläne werden ganz normal fortgeführt", heißt es abschließend.

Diablo 3

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

Diablo 3: Mikrotransaktionen nicht für Europa und Nordamerika

vor 2 Wochen - Das Action-Rollenspiel "Diablo 3" wird Mikrotransaktionen erhalten, doch laut Blizzard Entertainment wird das Feature nicht in Europa eingeführt.
1 Kommentar

Diablo 3: Reaper of Souls – Blizzard veröffentlicht Ausblick auf den umfangreichen Patch 2.2.0

vor 2 Wochen - Auf der offiziellen Website ermöglichte uns Blizzard einen ersten Blick auf das kommende "Diablo 3: Reaper of Souls"-Update 2.2.0, mit der verschiedenen Verbesserungen der Weg in die PC-Version geebnet wird.
0 Kommentare

Diablo 3: Erster Spieler erreicht Paragon-Stufe 1000 im Hardcore-Modus

vor 2 Wochen - Aktuellen Berichten zufolge gelang es Nokieka als erstem Spieler weltweit, im Hardcore-Modus des Action-Rollenspiels "Diablo 3" die Paragon-Stufe 1000 zu erreichen.
8 Kommentare

Diablo 3: Community auf dem PC klagt über massive Lags

vor 1 Monat - Aktuell kämpft "Diablo 3" auf dem PC mit massiven Lags. Die Entwickler von Blizzard gehen dem Ganzen laut eigenen Angaben auf den Grund.
0 Kommentare

Diablo 3: Patch 2.1.2 veröffentlicht und Patch-Notes

vor 2 Monate - "Diablo 3" hat ein Update auf die Version 2.1.2 erhalten, mit dem unter anderem an den Klassen geschraubt wurde. Doch welche weiteren Änderungen gibt es?
0 Kommentare