16. Januar 2013, 08:44 Uhr

Disney Infinity: Offizielle Ankündigung, erste Infos und ein Trailer

()

PS3Wii UXbox360

Die für Activision äußerst lukrative “Skylanders”-Reihe bekommt Konkurrenz. Nachdem schon im Dezember einige erste Details zu “Disney Infinity” durchsickerten, machte Disney die Sache heute offiziell und veröffentlichte gleichzeitig die dazugehörige Webseite.

Eigenen Aussagen zufolge handelt es sich bei diesem Titel, der offiziell als Spieleplattform beschrieben wird, als das ambitionierteste Spieleprojekt des Unternehmens. “Disney Infinity” bietet eine offene Spielwelt, die frei erkundet werden kann, während im Toy Box-Modus die Möglichkeit geboten wird, ein eigenes Reich mit allerlei Spielzeug zu kreieren. Das eigene Meisterwerk kann auch für andere Spieler geöffnet werden.

Da wir es mit einem Projekt zu tun haben, das offenbar mit “Skylanders” konkurrieren soll, ist es wenig überraschend, dass Disney passendes Spielzeug verkauft. So ist die Rede von 40 Sammelobjekten und 17 Figuren, die zum Start des Spiels in den Händlerregalen liegen und später offenbar weitere Gesellschaft erhalten.

Kauft ihr euch eines dieser Objekte, könnt ihr es auf einen Sensor legen (siehe Video) und innerhalb des Spiels neue Bereiche, Charaktere und die dazugehörige Story freischalten. Hinzu kommen weitere Gegenstände und Baumöglichkeiten, die in der eigenen Toy-Box verwendet werden können.

Aber auch mit den sogenannten “Disney Infinity Power Disks” möchte Disney Geld verdienen. Diese sorgen nach dem Kauf dafür, dass Charaktere verstärkt werden und in die Toy-Box zusätzlichen Kräften und Möglichkeiten einfließen.

Zum Start von “Disney Infinity” werden drei Spielsets angeboten: “Fluch der Karibik”, “Monsters University” sowie “Die Unglaublichen”. Weitere Disney- und Pixar-Charaktere sollen hinzukommen. Daher wird bereits spekuliert, dass früher oder später auch “Star Wars”-Figuren integriert werden.

Für die Entwicklung von “Disney Infinity” zeigen sich die Mannen von “Avalance Software” (nicht die “Just Cause”-Macher) verantwortlich. Die Veröffentlichung erfolgt im Juni auf diversen Konsolen, weitere Plattformen, darunter Mobile-Geräte, sollen im weiteren Verlauf des Jahres bedacht werden. Hier die Paket-Preise:

  • Starter Pack: $74.99
  • Play Set Pack: $34.99
  • Disney Infinity Figure: $12.99
  • Figure 3-Pack: $29.99
  • Power Disc Pack: $4.99

“Die Art und Weise wie in Disney Infinity Disney- und Pixar Charaktere und -Szenarien miteinander verschmelzen, spiegelt wider, wie Kinder im wirklichen Leben spielen”, so John Blackburn, Vice President und General Manager, bei Avalanche Software. “Dank der einzigartigen Gameplay-Mechanik unserer Plattform und des innovativen Zugangs zu nutzergenerierten Inhalten im Toybox-Modus wird Disney Infinity die Fantasie der Spieler beflügeln und für endlosen Spielspaß und kreative Glanzleistungen sorgen.”

Die Disney Infinity Plattform enthält (Zusammenfassung):

  • Disney Infinity Gegenstände zum Sammeln – vorerst wird es 40 interaktive Sammelgegenstände geben, mithilfe derer sich die Spielerlebnisse erweitern und individualisieren lassen.
  • Disney Infinity Figuren – siebzehn Sammelfiguren, die es den Spielern ermöglichen, verschiedene Charaktere in ihren Original-Abenteuern und im Toybox-Modus zu erleben.
  • Disney Infinity Gate – auf dem Portal platziert, schalten die Figuren die Disney Infinity Welt und Disney Infinity Spielerlebnisse frei.
  • Disney Infinity Bonus-Münzen – durch das Platzieren von interaktiven Bonus-Münzen auf dem Disney Infinity Portal werden Charaktere und die Toybox mit einzigartigen Kräften, Individualisierungsoptionen und Gegenständen ausgestattet.


Nächste News:
0   Kommentare