Dragon’s Dogma: Dark Arisen – Capcom verteidigt seine Release-Politik

Seit gestern ist bekannt, dass die “Dark Arisen”-Erweiterung zum beliebten Fantasy-Action-Rollenspiel “Dragon’s Dogma” auch hierzulande lediglich in Kombination mit dem Hauptspiel ausgeliefert. Interessenten werden hierfür rund 30 Euro entrichten müssen.

Um die Wogen zu glätten und die zum Teil recht harsch geführten Diskussionen der Community ein wenig zu entschärfen, meldete sich nun auch der zuständige Publisher Capcom zu Wort. Laut Senior Vizepräsident Christian Svensson machten technische Einschränkungen dem Vorhaben, “Dark Arisen” in Form eines separaten Downloads zu veröffentlichen, einen Strich durch die Rechnung.

“Ich kann euch verstehen. Auch wir haben uns immer und immer wieder Gedanken über dieses Thema gemacht, da es unsere bevorzugte Vorgehensweise gewesen wäre. Aber leider stellte sich heraus, dass es da ein paar technische Einschränkungen gab, die ein simples Upgrade auf digitalem Wege verhinderten. Das ursprüngliche Spiel ist für ein Add-On einfach nicht ausgelegt. Daher blieb uns nichts Anderes als eine Neuveröffentlichung übrig”, so Svensson.

Weitere Details zu “Dragon’s Dogma: Dark Arisen”, den offiziellen Releasetermin für Europa und brandneue Impressionen findet ihr hier.