Far Cry 3: Outpost-App für Android und iOS erhältlich

Autor:

Ubisoft weist im Rahmen einer Pressemitteilung nochmals darauf hin, dass “Far Cry 3″-Spieler, die gleichzeitig im Besitz eines Android- oder iOS-Endgerätes sind, eine App namens “Far Cry Outpost” herunterladen können. Ganz neu ist die App allerdings nicht, da sie bereits Ende des letzten Jahres in die Stores verfrachtet wurde.

Mit der sogenannten Companion-App könnt ihr im Koop- und Mehrspielermodus die verschlüsselten Dateien dekodieren, um neue Waffenmodifikationen zu erhalten. Darüber hinaus kann unterwegs die Ausrüstung geändert werden. “Außerdem erlaubt Far Cry Outpost den Spielern, ihr Voranschreiten bei den täglichen und wöchentlichen Herausforderungen zu verfolgen, ihre Statistiken im Auge zu behalten und mit Freunden zu vergleichen”, so Ubisoft. “Zudem gibt die App einen Überblick über die mit dem integrierten Map Editor erstellten Karten.”

Detaillierte Features:

  • Far Cry Outpost bietet die Möglichkeit, verschlüsselten Daten, die der Spieler im Spielverlauf findet, zu dekodieren – auch unterwegs. Wird eine neue Waffenmodifikation freigeschaltet, kann der Spieler diese annehmen, an Freunde weitergeben oder per Smartphone direkt für zusätzliche Erfahrungspunkte verkaufen.
  • Die Ausrüstung lässt sich verändern, sodass diese beim nächsten Spielstart sofort zur Verfügung steht.
  • Spieler können den Fortschritt der täglichen und wöchentlichen Herausforderungen jederzeit verfolgen. Für die Erfüllung dieser Herausforderungen erhält man Erfahrungspunkte.
  • Spieler können ihre persönlichen Statistiken sowie die ihrer Freunde einsehen, inklusive der Spielzeit, dem aktuellen Level, favorisierte Waffen, Auszeichnungen und vieles mehr.
  • Spieler erhalten eine Übersicht über ihre mit dem integrierten Editor erstellen Karten. Sie können beispielsweise den Kartenrang einsehen und wie viele Leute ihre Map mögen oder favorisieren.

[nggallery id=946]