16.01.2013 12:44 Uhr

GCW-ZERO: Linux-Handheld für Retro-Games soll via Kickstarter finanziert werden

Via Kickstarter wird aktuell versucht, einem neuen Retro-Handheld zur Marktreife zu verhelfen. Dieser trägt den Namen GCW-Zero.

1

Unter dem Namen "GCW-Zero" wurde heute ein neuer Handheld enthüllt, der via Kickstarter finanziert werden und bewusst im Retro-Segment platziert werden soll.

Wie es von offizieller Seite heißt, basiert der Retro-Handheld auf der Linux-Distribution "Opendingux", die Schritt für Schritt angepasst und mit neuen Features versehen werden soll. Zum Einsatz kommen hier eine 1-GHz-MIPS-CPU vom Typ Ingenic JZ4770 sowie eine OpenGL-ES-2.0-kompatible GPU.

Um die zahlreichen Retro-Titel stilecht darstellen zu können, setzt man einen 3,5 Zoll großen LCD-Bildschirm, der es auf eine Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten bringen wird. Mit einem Gewicht von gerade einmal 225 Gramm und einer Akkulaufzeit von sieben bis zehn Stunden soll sich der "GCW-Zero" als perfekter Begleiter für unterwegs entpuppen.

"Meiner Meinung nach haben wir es hier mit einem schönen Nachfolger zu Caanoo und Dingoo zu tun. In diesem Bereich gibt es momentan einfach nichts. Eine direkte Konkurrenz zu Pandora sehe ich definitiv nicht - der GCW ist eher für die gedacht, die für kleines Geld unkompliziert Homebrew nutzen oder Retro-Titel spielen wollen", sagt Michael "EvilDragon" Mrozek von Open Pandora.

Wer das durchaus interessante Projekt finanziell unterstützen und dem Retro-Handheld zur Marktreife verhelfen möchte oder einfach nur auf der Suche nach weiteren Details ist, wird unter dem folgenden Direkt-Link fündig.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Heute = “Golem hat heute ein Artikel dazu verfasst.”? Nur weil Golem heute eine Meldung brachte, heißt es nicht, dass das Projekt heute enthüllt wurde.

    Kickstarter läuft schon seit paar Tagen, das Projekt ist in Foren schon länger bekannt.
    (Dennoch habe ich erst vor kurzem darüber gehört.)

    Dennoch es ist absolut nicht böse gemeint und danke für den Artikel, das Gerät sieht wirklich nett aus, die ganzen GP32s, Wizs, Dingoos und Co. habe ich nie besessen, vielleicht kommt ja GCW Zero ins Haus.

Verwandte Artikel

Borderlands: The Pre-Sequel – 2K Games kündigt offiziellen Soundtrack an

vor 15 Minuten - Wie 2K Games bekannt gab, werden Fans noch vor dem offiziellen Release von "Borderlands: The Pre-Sequel" die Möglichkeit haben, den Soundtrack des Rollenspiel-Shooters separat zu erwerben.
0 Kommentare

Krillbrite Studios: Qualität eine Spiels ist entscheidend – nicht die Auflösung oder die Framerate

vor 46 Minuten - Laut Adrian Tingstad Husby von den Krillbrite Studios ist bei der entsprechenden Qualität eines Titels zweitrangig, mit welcher Auflösung beziehungweise Framerate dieser über den Bildschirm flimmert.
0 Kommentare

Sleeping Dogs: Definitive Edition – Entwickler sprechen noch einmal über die Verbesserungen

vor 1 Stunde - Im offiziellen Forum sprachen die verantwortlichen Entwickler noch einmal über die verschiedenen Verbesserungen, die man "Sleeping Dogs" im Rahmen der "Definitive Edition" spendierte.
1 Kommentar