Need for Speed: Most Wanted – Wii U-Version hat einen Termin & weitere Features vorgestellt

Autor:

Das für PlayStation 3, Xbox 360 und PC seit 2012 erhältliche Rennspiel “Need for Speed: Most Wanted” nimmt Kurs auf die neue Nintendo-Konsole Wii U. In Europa erscheint der Titel am 21. März 2013, amerikanische Wii U-Besitzer sind zwei Tage früher an der Reihe.

Anlässlich der Bekanntgabe des Veröffentlichungstermins ging Electronic Arts auf die exklusiven Features der Wii U-Version von “Need for Speed: Most Wanted” ein. Die erweiterte Fassung des Racers bringt unter anderem einen neuen Koop-Modus namens “Co-Driver” mit sich. Dieser erlaubt es den Käufern, mit weiteren Freunden ein Team zu bilden.

Während ein Spieler die Wii-Remote oder den Wii U Pro Controller in den Händen hält und das Rennen fährt, verwendet ein weiterer Spieler das Gamepad der Wii U. Auf dem Bildschirm ist eine Echtzeitkarte abgebildet und die Aufgabe des “Beifahrers” besteht darin, per Touch-Bedienung die Polizisten abzulenken. Darüber kann der zweite Spieler für einen Tag-Nacht-Wechsel und für eine verbesserte Leistung der Fahrzeuge sorgen, während er gleichzeitig die Verkehrsdichte steuern kann.

Darüber hinaus kann der Touchscreen dafür verwendet werden, um Mods oder Fahrzeuge zu tauschen, ohne das Spiel unterbrechen zu müssen. Und natürlich kann “Need for Speed: Most Wanted” auch ausschließlich auf dem GamePad gespielt werden.

Zudem bekommen Wii U-Käufer das “Ultimate Speed Pack” obendrauf gepackt. Es bringt die folgenden Fahrzeuge mit sich: McLaren F1 LM, Lamborghini Aventador J, Pagani Zonda R, Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse und Hennessey’s Venom GT. Hinzu kommen dazu passende Herausforderungen.