PlayStation 4 stärker als die Xbox 720? Neue Gerüchte zur Hardware-Ausstattung

Autor:

PS4

Die Gerüchteküche brodelt. Nachdem in den letzten Tagen unzählige Meldungen zu den weiterhin unangekündigten Konsolen PlayStation 4 und Xbox 720 die Runde machten, folgte heute ein weiteres Gerücht. So wollen die meist gut informierten Jungs von VG247 erfahren haben, dass Sonys neue Konsole dem Konkurrenten aus Redmond leistungstechnisch überlegen ist.

Die nicht näher genannte Quelle, die einmal mehr den Arbeitstitel Orbis verwendete, gab zu Protokoll, dass die Rechenleistung der PlayStation 4 bei 1,84 Teraflops liegt, während es die Xbox 720 nur auf 1,23 Teraflops bringt. Sollten sich diese Angaben bewahrheiten, würde die PS4 die reine Rechenkapazität der Xbox 720 um knapp 50 Prozent übertreffen.

Aber auch die Xbox 720 hat nicht unerhebliche Vorzüge, so die Quelle weiter. Dazu zählt der Arbeitsspeicher. Während Microsoft auf acht Gigabyte RAM setzt, soll es Sonys neue Konsole auf lediglich vier Gigabyte Arbeitsspeicher (davon 1 GB für das System reserviert) bringen. Beide Konsolen werden zudem mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet, das Datenträger mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 Gigabyte unterstützt, heißt es abschließend.