PS4 Pro für 100 Euro: GameStops Trade-in-Angebot sorgt für reichlich Ärger – Update

Autor:
PS4 Pro für 100 Euro: GameStops Trade-in-Angebot sorgt für reichlich Ärger – Update
PS4

Es klang so verlockend: Gamestop bewarb vor einigen Tagen ein besonderes Trade-in-Angebot, das euch dabei behilflich sein sollte, eure alte PlayStation 4 recht kostengünstig durch das Pro-Modell zu ersetzen. Viele Kunden hatten ein großes Interesse daran. Allerdings wurde bereits zum Start der Aktion klar: Das Angebot ist kaum verfügbar.

Update 2: Gamestop hat eine Pressemeldung veröffentlicht, in der die Situation nochmals erklärt wird. Unter anderem versichert das Unternehmen, dass mehrere Wellen an Nachlieferungen geplant sind.

"Aufgrund des explosiven Ansturms und der enormen Resonanz auf die aktuelle GameStop-Eintauschaktion zur PS4 Pro ist es leider zu massiven Engpässen in den Stores gekommen. GameStop kann daher aktuell leider nicht alle Eintauschwünsche erfüllen. Für den gesamten Aktionszeitraum sind und waren von Beginn an aber mehrere Nachlieferungen in Planung, die sich auch teilweise schon auf dem Weg in die Filialen befinden, um allen Kunden schnellstmöglich den Zugang zur Aktion wieder zu gewähren", so Gamestop.

Gamestop bittet um Geduld und verweist darauf, dass die Trade-in-Aktion weiterhin bis zum 14. Mai 2017 geplant ist. Nach wie vor heißt es aber: "Nur solange der Vorrat reicht."

Update: Inzwischen folgte ein weiteres Statement von Gamestop: "Da unsere Filialen die erste Lieferung an Konsolen bereits am 24.04 erhalten haben, haben wir entschieden, die Aktion bereits früher zu starten. Da die Nachfrage zu unserem PS4 Pro Angebot sehr hoch ist, sind die vorrätigen Konsolen in unseren Filialen sehr schnell vergriffen. Wir werden definitiv in der nächsten Woche eine Nachlieferung erhalten, sodass die Aktion beim Eintreffen der Ware umgehend wieder genutzt werden kann."

"Eine Reservierung ist nur in unseren Stores möglich. Gegen eine unverbindliche Reservierungsgebühr in Höhe von mindestens 30,- EUR kannst du die Konsole vor Ort reservieren. Diese Reservierungsgebühr wird bei Abholung mit dem Kaufbetrag des Produktes verrechnet. Es entstehen dir also keine zusätzlichen Kosten und du wirst benachrichtigt, sobald du sie abholen kannst."

Ursprüngliche Meldung: Gamestop hat vor einigen Tagen ein Trade-in-Programm angekündigt, das die Spieler besonders günstig in den Besitz der PlayStation 4 Pro kommen lassen soll. Verkauft werden sollte diese zum Preis von 99,99 Euro, sofern der jeweilige Käufer gleichzeitig seine alte PS4 samt Controller abgibt. Auch müssen zwei PlayStation 4-Spiele in den Besitz des Händlers wandern. Die Aktion sollte vom 26. April bis zum 14. Mai 2017 laufen, allerdings zeichnet sich schon am Starttag des Trade-in-Angebotes ein kleines PR-Desaster ab.

PS4 Pro bei Gamestop in vielen Filialen ausverkauft

Denn das Angebot sorgt für reichlich Frustration. Der simple Grund: In zahlreichen Filialen von Gamestop war die PlayStation 4 Pro schon zu Beginn der Aktion ausverkauft. Davon berichten aktuell zahlreiche Kunden auf dem Facebook-Auftritt der Handelskette. Gepostet werden dort auch Fotos, die Zettel an der Eingangstür der Geschäfte zeigen. Darauf ist vermerkt, dass die Interessenten derzeit nicht mehr nach dem Angebot fragen brauchen. "Nicht mehr auf Lager oder vorbestellbar", schreibt beispielsweise eine Filiale. Allerdings könne sich die Situation sekündlich ändern.

Entsprechend zeigen sich die Kunden verärgert: "Als ich heute um 10:30 Uhr in eurem Laden im Bochumer Ruhrpark war, wurde mir gesagt, dass keine PlayStation Pro mehr vorbestellt (?!) werden kann, weil der Verkauf ein paar Minuten vorher gestoppt wurde. Wie kann das sein? Warum habt ihr die Kunden nicht informiert, dass ihr schon vorher die Vorbestellung angenommen habt?", schreibt beispielsweise ein Interessent. Derartige Beschwerden werden aktuell im Minutentakt veröffentlicht.

Vereinzelt schreiben Kunden, dass sie das Angebot durchaus wahrnehmen konnten – allerdings vor dem heutigen Mittwoch. Offenbar startete der Verkauf vereinzelt schon am vergangenen Montag. In den Kommentaren verweisen mehrere verärgerte Kunden darauf, dass sie von den Fillialleitern eine entsprechende Aussage erhalten hätten. Zudem kam der Verdacht auf, dass die verfügbaren PS4 Pro-Konsolen von den Mitarbeitern für Freunde und Bekannte reserviert wurden. Andere Kunden sprechen von einem Lockvogelangebot.


PS4 Pro für 100 Euro: Neues Trade-in-Programm von Gamestop

Ab dem 26. April 2017 habt ihr die Möglichkeit, eure PlayStation 4 bei Gamestop gegen das Pro-Modell einzutauschen. Dabei zahlt ihr rund 100 Euro und müsst zu...

PS4 gegen PS4 Pro tauschen: Gamestop verspricht Nachlieferung

Auch Gamestop hat sich inzwischen zu Wort gemeldet und betont: "Aufgrund der hohen Nachfrage zu unserem PS4 Pro-Angebot kann es in einigen Filialen vereinzelt zu Lieferverzögerungen kommen und die vorrätigen Konsolen sind daher schnell vergriffen. Wir werden definitiv in der nächsten Woche eine Nachlieferung erhalten und setzen alles daran, jeden Kunden schnellstmöglich zu bedienen und entschuldigen uns für eventuelle Wartezeiten."

 

Auch interessant

Zum Thema

  • GameStop: Einnahmen im vergangenen Jahr eingebrochen – Bis zu 225 Läden werden geschlossen

    vor 1 Monat - In einem aktuellen Finanzbericht hat die Handelskette GameStop bekanntgegeben, dass im letzten Fiskaljahr die Einnahmen unter den Erwartungen geblieben sind und...
    All
    12
  • GameStop: Nachfrage nach Spielen sinkt

    vor 3 Monaten - GameStop hat in einem aktuellen Finanzbericht auf ein enttäuschendes Weihnachtsgeschäft 2016 hingewiesen. Vor allem die unter den Erwartungen gebliebenen Verk...
    All
    15
  • GameStop: PS4 Pro mit gutem Start und positive Worte zur Nintendo Switch

    vor 5 Monaten - Gamestop hat den jüngsten Geschäftsbericht vorgelegt und darin nicht zuletzt die Konsolen angesprochen. Laut der Aussage des Unternehmens ist die PlayStation ...
  • GameStop: Sinkende Hardwareverkäufe wegen PS4 Neo und Xbox Scorpio

    vor 8 Monaten - In der Zwischenzeit haben die Verantwortlichen der Handelskette GameStop die aktuellen Finanzzahlen des zweiten Fiskalquartals 2016 enthüllt und über sinkende...
  • GameStop: Lobt Uncharted 4 und erwartet neue Konsolen auf der E3 2016

    vor 11 Monaten - GameStop ist von "Uncharted 4" begeistert. Die Verkäufe laufen gut und auch hinsichtlich der Inhalte könne Naughty Dog laut Paul Raines überzeugen. Im weit...