03.01.2013 10:00 Uhr

Tomb Raider: Erste Details zum Multiplayer-Modus

"Tomb Raider" bringt bekanntlich einen Multiplayer-Modus mit sich. Heute sickerten die ersten Details zur kompetitiven Komponente durch.

Wie wir schon mehrfach berichteten, bringt das kommende Survival-Abenteuer "Tomb Raider" einen Multiplayer-Modus mit sich, der bei Eidos Montreal - also bei einem separaten Studio - entsteht. Die offizielle Vorstellung dieser Komponente erfolgte in der jüngsten Ausgabe des OXM. Einige Mitglieder des "Tomb Raider"-Forums kamen bereits in den Besitz des Magazins und brachten nähere Einzelheiten in den Umlauf.

So ist dem Magazin zu entnehmen, dass es verschiedene Spielmodi (Team-Deathmatch, Rescue, Cry for Help) geben wird. Hinzu kommen die obligatorischen Charakter- und Waffenanpassungen. Im Modus Team-Deathmatch schlüpfen die Spieler in die Rollen von Schiffbrüchigen oder Plünderern. Die letztgenannte Fraktion verweilt schon länger auf der Insel. Die Rollenverteilung wechselt zwischen den Best-of-three-Matches ab.

Der zweite vorgestellte Modus namens Rescue stellt ein Team vor die Aufgabe, möglichst viele Medi-Packs zu sammeln, die an bestimmten Stellen der Map abgeliefert werden müssen. Das zweite Team muss dies natürlich verhindern, indem es möglichst viele Gegner zur Strecke bringt. Im Rescue-Modus werden die Spieler-Charaktere nach Angriffen verbluten, während Nahkampf-Finisher des Gegners für ein schnelleres Ende sorgen.

Darüber hinaus ist von einem dritten Modus die Rede, der den Namen “Cry for Help” (Schrei nach Hilfe) trägt und die Spieler mit Erkundungs- und Sammel-Aufgaben konfrontiert. In allen Modi können die Spieler auf verschiedene Charaktere zugreifen, die jeweils mit speziellen Fähigkeiten und Waffen ausgestattet sind. Alle Klassen verfügen über eine Primärwaffe (Schusswaffe oder Bogen), Explosivgeschosse und eine Kletteraxt für Nahkämpfe. Mithilfe der erspielten Erfahrungspunkte können weitere Charaktere und Erweiterungen freigeschaltet werden.

Die Maps, auf denen die Modi zur Verfügung stehen, werden von den Redakteuren als nicht zu großzügig beschrieben. Darüber hinaus ist von Fallen, zerstörbaren Bauten wie Brücken und erklimmbaren Wänden die Rede.

“Tomb Raider” kommt am 5. März 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC in den Handel. Das Spiel wird auch in Form einer Collectors-Edition angeboten. Die erweiterte Fassung beinhaltet neben dem Spiel eine rund 15 Zentimeter große Lara Croft-Figur von Play Arts Kai, ein Artbook, ein Poster sowie Ingame-Extras.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Horst-Schlemmer

    Das klingt…..noch viel langweiliger als befürchtet :D

  2. TR und MP, das grenzt an Vergewaltigung.

  3. Tomb Raider und ein Multiplayer. Ganz, ganz schlechte Idee! Die sollen sich lieber auf die Hauptstory sprich Singleplayer konzentrieren das wäre sinnvoller.

Verwandte Artikel

Tomb Raider: Gewinnerwartungen nach holprigem Start übertroffen

vor 40 Tagen - Wie Darrell Gallagher, seines Zeichens Oberhaupt von Crystal Dynamics, in einem offenen Brief bestätigte, hat "Tomb Raider" die internen Gewinnerwartungen nach dem holprigen Launch doch noch übertroffen.
4 Kommentare

Tomb Raider: Definitive Edition – Neues Video widmet sich der verbesserten Next-Gen-Umgebung

vor 71 Tagen - Die "Tomb Raider: Definitive Edition" wurde mit einem weiteren Video bedacht. In den Mittelpunkt rückt die verbesserte Next-Gen-Umgebung, die mit den PS4- und Xbox One-Fassungen des jüngsten Lara Croft-Abenteuers geboten wird.
25 Kommentare

Tomb Raider: Game of the Year Edition auf Steam verfügbar

vor 75 Tagen - Ab sofort habt ihr auf Valves Distributions-Plattform Steam die Möglichkeit, die Game of the Year Edition zum gefeierten "Tomb Raider"-Reboot für kleines Geld zu erwerben.
7 Kommentare

Tomb Raider: Definitive Edition – 25 Minuten Gameplay eingetroffen

vor 77 Tagen - Kurz vor der Veröffentlichung der "Tomb Raider: Definitive Edition" können wir nochmals einen Blick auf die Next-Gen-Fassung des "Tomb Raider"-Reboots werfen.
31 Kommentare

Bestätigt: PS4-Version von Tomb Raider liefert eine deutlich höhere Bildrate

vor 78 Tagen - Nun ist es bestätigt: Die "Tomb Raider: Definitive Edition" bietet auf der PlayStation 4 eine deutlich höhere Bildwiederholrate als auf der Xbox One, allerdings schwankt sie auf Sonys neuer Konsole deutlich.
145 Kommentare