02. Januar 2013, 09:29 Uhr

Wii U: Capcom verspricht neue Spiele statt Portierungen

()

Wii U

Bereits im September bestätigte Capcoms Christian Svensson, dass der japanische Publisher hinter verschlossenen Türen an nicht näher konkretisierten Projekten für Nintendos neue Heimkonsole Wii U arbeitet.

Und da handfeste Details zu kommenden Projekten für Wii U nach wie vor auf sich warten lassen, entschloss sich ein User im offiziellen Forum dazu, bei Capcom nachzuhaken und der Frage auf den Grund zu gehen, ob nicht unter anderem mit Umsetzungen der beiden Shooter “Resident Evil 6″ oder “Lost Planet 3″ zu rechnen sei.

Diesbezüglich gab Svensson zu Protokoll, dass die User auf Wii U wohl auf die beiden genannten Titel verzichten müssen. Anstatt lediglich auf simple Portierungen zu setzen, möchte man bei Capcom nach vorne schauen und Wii U mit ganz neuen Titeln bedenken.

“Wenn es um die Wii U geht, schauen wir nach vorne und nicht zurück. Portierungen älterer Titel sind also kein Thema”, heißt es hier. Als Beispiel nennt er hier “Resident Evil 6″, das sich bereits seit 2008 in Entwicklung befindet.

Seinerzeit wusste noch niemand etwas von Nintendos Wii U-Plänen.

3   Kommentare  
Comments are closed.