03.01.2013 17:48 Uhr

World of Warcraft: PTR-Patch 5.2 jetzt live – Patchnotes in der Übersicht

Blizzard Entertainment hat mitgeteilt, dass interessierte "World of Warcraft"-Spieler ab sofort einen Blick auf die Testversion des Updates 5.2 "Der Donnerkönig" werfen können.

0

Blizzard Entertainment weist auf der offiziellen Battle.net-Seite darauf hin, dass der für "World of Warcraft" entwickelte Patch 5.2 "Der Donnerkönig" ab sofort auf den öffentlichen Testrealms getestet werden kann. Das Update bietet einen neuen Schlachtzugsdungeon, einen neuen Questknotenpunkt, Verbesserungen am Haustierkampf, neue Weltbosse, grundlegende Änderungen an der Klassenbalance, brandneue Haus- und Reittiere, Fehlerbehebungen und vieles mehr.

Falls ihr euch am Test beteiligen und anschließend Feedback geben möchtet, müsst ihr euren Charakter auf einen Testrealm kopieren und den PTR-Client herunterladen. Unterhalb dieser Zeilen findet ihr die vorläufigen Patchnotes zum "World of Warcraft"-Patch 5.2. Zu beachten ist, dass die Patchnotes nicht vollständig sind und sich vieles vor der Veröffentlichung von Patch 5.2 ändern kann.

World of Warcraft PTR Patch 5.2

  • Allgemein
    • Neuer täglicher Questknotenpunkt: Die Insel des Donnerkönigs
      • Hier können sich Spieler dem Feldzug gegen Kaiser Lei Shens Inselfestung anschließen, neue Questreihen und tägliche Questknotenpunkte freischalten, an besonderen Ereignissen teilnehmen, sich das Recht verdienen, die berühmte Schatzkammer zu betreten, für die eigene Fraktion mächtige Moguartefakte erobern und noch vieles mehr.
      • Die Elite beider Fraktionen wird den Angriff anführen: die Offensive der Kirin Tor unter der Führung von Jaina Prachtmeer und der Sonnenhäscheransturm mit Lor'themar Theron an der Spitze. Neue Quests und Belohnungen winken Helden, die Ruf bei diesen neuen Fraktionen ergattern, inklusive mächtiger Gegenstände und einem neuen, furchterregenden Reittier.
      • Sobald Horde und Allianz auf der Insel Fuß gefasst haben, können sich Spieler PvE- oder PvP-orientierten Quests widmen. PvP-Quests schicken Spieler gegen NSCs der Feindfraktion ins Feld, allerdings zählen gegnerische Spieler ebenfalls als Questziele.
      • Nach und nach werden Helden die Insel erobern und die mächtige Blitzschmiede in ihre Kontrolle bringen, die es Schmieden erlaubt, mächtige Schlachtzugwaffen herzustellen. Auch klassische Waffen vergangener Jahre können hier geschmiedet werden.
      • Spieler auf dem PTR können in ihren Fraktionsschreinen im Tal der Ewigen Blüten zur Insel des Donnerkönigs teleportieren. Die Insel wird zwar basierend auf der Spielerbeteiligung für jeden Realm individuell nach und nach freigeschaltet, allerdings werden anfangs nur einige Features in der Zone verfügbar sein. Später erfolgende Updates werden die Werft der Zandalari und den Innenhof des Palasts enthalten. Manche Features, zum Beispiel die Schatzkammer, werden vorerst noch nicht verfügbar sein.
    • Neuer Schlachtzug: Der Thron des Donners
      • Kaiser Lei Shen, der Donnerkönig, ist zurückgekehrt, um Rache an Pandaria zu üben. Nun sind die Helden der Allianz und der Horde gefragt, den zu neuem Leben erwachten Tyrannen und die mit ihm verbündeten Zandalari in dem neuen Schlachtzug aufzuhalten: dem Thron des Donners.
      • Der Thron des Donners ist eine weitläufige Zitadelle, die 12 neue Schlachtzugsbegegnungen enthält. Spieler, die Kaiser Lei Shen im heroischen Modus besiegen, können sogar einem 13. Boss gegenübertreten.
      • Die Schlachtzugsbrowserversion des Throns des Donners wird in 4 verschiedene Flügel aufgeteilt.
      • Schließt Euch dem Shado-Pan-Vorstoß an, um den Donnerkönig endgültig besiegt zu sehen, und erhaltet dafür Zugang zu beeindruckenden neuen Belohnungen für Tapferkeitspunkte. Ruf bei dieser Fraktion kann nur innerhalb der Schlachtzugsinstanz des Throns des Donners erhalten werden.
      • Bitte beachtet, dass dieser Schlachtzug während des 5.2-PTRs nur innerhalb eines kleinen Zeitfensters zum Testen verfügbar sein wird. Behaltet unser PTR-Diskussionsforum im Auge, um Details zu erfahren.
    • Die legendäre Questreihe geht weiter:
      • Furorion will unbedingt wissen, woher die Mogu ihre Macht haben und Azeroths mächtigste Helden werden dem schwarzen Prinzen bei seinen Nachforschungen helfen. Die Suche nach Informationen führt Spieler in die Tiefen des Palastes von Lei Shen und wird ihnen Hartnäckigkeit und Können abverlangen. Dabei werden sie die Geheimnisse einer neuen Kopfverzauberung enthüllen – die Krone der Himmel.
      • Bitte beachtet, dass diese Quest vorerst nicht auf dem PTR zur Verfügung stehen wird, sie wird aber bald freigeschaltet.
    • Neue Weltbosse: Nalak, der Sturmfürst, und Oondasta
      • Nalak, der Sturmfürst
        • Sobald die Insel des Donnerkönigs erobert ist, wird der Torwächter von Lei Shens Zitadelle erscheinen: Nalak, der Sturmfürst. Spieler werden oft Gelegenheit haben, sich mit ihm zu messen.
      • Oondasta
        • Der König unter den Teufelssauriern, Oondasta, wurde an einem seit Urzeiten unberührtem Ort gefunden und von den Zandalari mit Waffen und Panzerung für den Kampf ausgestatte Er wartet auf der geheimnisvollen Insel der Riesen im Meer nördlich des Kun-Lai auf Spieler, die mutig (oder waghalsig) genug sind.
    • Ein eigener Bauernhof
      • Spieler, denen tägliche Feldarbeit auf dem Gehöft Sonnensang gefällt, können Bauer Yoon nun den Grund und Boden abkaufen. Sobald der Bauernhof dem Spieler gehört, funktioniert er wie ein Gasthaus, in dem sich der Spieler binden kann, er Ruheboni erhält und sich sofort ausloggen kann. Von allen Fraktionen in Pandaria werden Arbeitsaufträge eintreffen und das Abschließen eines solchen Auftrags gewährt Ruf bei der entsprechenden Fraktion.
      • Bitte beachtet, dass die neuen Funktionen des Gehöfts Sonnensang noch nicht auf dem PTR verfügbar sind, aber bald kommen werden.
    • Neues Weltbosssystem
      • Alle Weltbosse werden nun von der Fraktion beansprucht, deren Spieler zuerst angegriffen haben. Dieses System bietet jedem berechtigten Spieler auf dem Realm, der der Fraktion angehört, die den Boss für sich beansprucht, eine Chance auf Beute von diesem Boss. Unter dem neuen System werden Spieler nur einmal pro Woche Beute von einem Boss erhalten können, wobei Bonuswürfe weiterhin gelten. Außerdem werden Bosse nun häufiger wiederauftauchen.
  • Klassen
    • Todesritter
      • 'Todessog' heilt nun um 150 % des verursachten Schadens (vorher 100 %).
      • 'Umwandlung' kostet nun 5 Runenmacht plus anschließend 5 pro Sekunde (vorher 10 Runenmacht plus 10 pro Sekunde).
      • Die Blutwürmer, die von 'Blutparasit' erzeugt werden, haben nun 200 % mehr Gesundheit.
      • Unheilig
        • 'Sensenmann' wirkt sich nun auch auf 'Eisige Berührung' aus.
        • 'Gargoyle beschwören' kostet keine Runenmacht mehr.
        • 'Gargoylestoß' verursacht nun Schatten- und Naturschaden (vorher nur Naturschaden).
        • 'Schwarzer Seuchenbringer' lässt 'Seuchenstoß' zusätzlich zu seinen anderen Effekten nun auch 'Frostfieber' auslösen.
    • Druiden
      • 'Wirbelsturm' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. für Wildheitsdruiden. Zusätzlich unterliegt die Fähigkeit nun gemeinsam mit 'Verbannen', 'Verführung', 'Elementar binden', 'Verhexung', 'Eiskältefalle', 'Wyverngift', 'Solarplexus', 'Kopfnuss', 'Winterschlaf', 'Paralyse', 'Verwandlung', 'Ring des Frosts', 'Buße' und 'Bebende Handfläche' abnehmender Wirkung.
      • Symbiose
        • 'Zerschmetternder Hieb' hat nun eine Wirkzeit von 1,5 Sek. und entspricht jetzt wie vorgesehen der Kriegerversion dieser Fähigkeit.
      • 'Phasenbestie' wurde neu entworfen. Die Fähigkeit löst nun Katzengestalt aus und gewährt für 4 Sek. nach dem Teleport um 50 % erhöhtes Bewegungstempo. 'Schleichen' wird dabei nicht mehr ausgelöst.
      • 'Cenarischer Zauberschutz' gewährt nun um 100 % erhöhte Heilung.
      • 'Rasende Regeneration' skaliert nun 10 % effizienter mit Angriffskraft.
      • 'Mit Klauen und Zähnen' skaliert nun 10 % effizienter mit Angriffskraft.
      • 'Meisterschaft: Wächter der Natur' gewährt nun 20 % mehr Rüstung pro Meisterschaftswertung.
      • 'Verjüngung' kostet nun ungefähr 9 % weniger Mana.
      • 'Wiederbeleben' und 'Mal der Wildnis' kosten nun 55 % weniger Mana.
      • 'Feenschwarm' kann nun mehr als ein Ziel gleichzeitig verlangsamen.
      • 'Massenumschlingung' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 2 Minuten).
      • 'Taifun' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 20 Sek.).
      • Die von 'Naturgewalt' beschwörten Treants verursachen nun mehr Schaden und Heilung und der Tooltip von 'Naturgewalt' zeigt die Fähigkeiten dieser herbeigerufenen Wächter an.
      • Seele des Waldes
        • Gleichgewicht: Erzeugt nun 40 Lunar- oder Solarenergie, wenn ein Finsterniszustand endet.
        • Wildheit: unverändert
        • Wächter: Erzeugt 3 zusätzliche Wut pro Einsatz von 'Zerfleischen'.
        • Wiederherstellung: Gewährt nun 70 % Tempo für den nächsten Zauber, nachdem der Druide 'Rasche Heilung' gewirkt hat.
      • 'Wache der Natur' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 3 Min.) und erhöht jetzt den Schaden und die Heilung um 10 % (vorher 20 %).
    • Jäger
      • 'Zorn des Wildtiers' kann nun aktiviert werden, auch wenn sich der Begleiter nicht im Sichtfeld des Jägers befindet.
      • 'Unterdrückender Schuss' hat nun eine Abklingzeit von 24 Sek. (vorher 20 Sek.).
      • 'Bindender Schuss' hat keine Fokuskosten mehr.
      • 'Wyverngift' hat keine Fokuskosten mehr und die Abklingzeit beträgt nun 45 Sek. (vorher 60 Sek.).
      • Die Glyphe 'Zum Tode verurteilt' wurde entfernt und ihre Effekte gehören nun zu den Basisfähigkeiten.
      • Neue Glyphe: Glyphe 'Befreiung'. Diese Glyphe lässt 'Rückzug' den Jäger um 5 % seiner Maximalgesundheit heilen.
    • Magier
      • 'Herbeirufung' entfernt nun die Abklingzeit von 'Hervorrufung' und verringert die Kanalisierungszeit um 50 %. Eine vollständige Kanalisierung von 'Hervorrufung' gewährt nun 15 % erhöhten Schaden (vorher 25 %) für 1 Min. (vorher 40 Sek.), sobald 'Hervorrufung' abgeschlossen ist. Die passive Manaregeneration ist nur um 50 % verringert, solange 'Energie des Herbeirufers' aktiv ist.
      • 'Große Unsichtbarkeit' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 2,5 Min.).
      • Spiegelbilder verursachen nun 50 % mehr Schaden mit 'Frostblitz'.
      • 'Verbesserter Gegenzauber' wurde entfernt.
      • Die Glyphe 'Feuerschlag' wurde mit der Glyphe 'Infernoschlag' ersetzt. Die Glyphe 'Infernoschlag' bewirkt, dass sich regelmäßige Schadenseffekte, die von 'Infernoschlag' verteilt werden, auf ein zusätzliches Ziel verteilen.
      • 'Heiße Sohlen' kann nun beliebig ausgelöst werden.
      • 'Kälteeinbruch' heilt den Magier nun um 15 % seiner Maximalgesundheit (vorher 30 %).
      • 'Eisschollen' hat nun eine Abklingzeit von 45 Sek. (vorher 1 Min.).
      • 'Versengen' kostet nun 3,5 % des Grundmanas (vorher 0,1 %).
      • Arkan
        • Die Manakosten von 'Arkanschlag' wurden auf 1,66667 % des Grundmanas erhöht (vorher 1,5 %).
      • Frost
        • 'Frostblitz' verursacht nun 24 % mehr Schaden, der verursachte Schwächungszauber erhöht jedoch nicht mehr den Schaden von darauffolgenden Einsätzen von 'Frostblitz'.
        • Wasserelementar
          • 'Eiskälte' verursacht keinen Schaden mehr und gewährt nur bei erfolgreichem Einfrieren 'Eisige Finger'.
    • Mönche
      • Neues Talent auf Stufe 60: 'Ring des Friedens'
        • 'Ring des Friedens' erzeugt einen Schutzbereich um das Ziel, der 8 Sek. lang anhält, in dem alle Gegner zum Schweigen gebracht und entwaffnet werden.
      • Neue Fähigkeit für Windläufer und Braumeister ab Stufe 30: 'Schlüpfriges Gebräu'. Diese Fähigkeit entfernt alle Betäubungs-, Furcht- und Bewegungsunfähigkeitseffekte und verringert die Dauer solcher Effekte um 60 %, wenn sie innerhalb von 6 Sek. wieder angewandt werden. 'Schlüpfriges Gebräu' hat eine Abklingzeit von 2 Min.
      • 'Chiwelle' verursacht nun 100 % mehr Schaden und Heilung und kostet kein Chi mehr, hat aber eine Abklingzeit von 15 Sek.
      • 'Zensphäre' ist nun auf 2 beschränkt (vorher 1) und detoniert nun entweder, wenn das Ziel 35 % Gesundheit erreicht oder 'Zensphäre' gebannt wird. Die Fähigkeit kostet kein Chi mehr.
      • 'Chistoß' verursacht nun 100 % mehr Schaden und Heilung, kostet kein Chi mehr und hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek.
      • 'Blütenpfad' wurde entfernt.
      • 'Tödliche Reichweite' wurde entfernt.
      • 'Paralyse' ist nun ein körperlicher, nicht-magischer Effekt, kann nicht mehr gebannt, geerdet oder reflektiert werden und die Grundreichweite beträgt nun 20 Meter.
      • 'Tigerrausch' und 'Karmaberührung' haben keine Chikosten mehr.
      • 'Tigerrausch' kann nicht mehr auf Ziele angewandt werden, die bereits unter dem Effekt einer vorübergehenden Bewegungstempoerhöhung stehen.
      • 'Welle des stürmenden Ochsen' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 60 Sek.).
      • 'Schaden dämpfen' kann nun in betäubtem Zustand eingesetzt werden und die Abklingzeit wird nun ausgelöst, wenn die Fähigkeit eingesetzt wird, nicht erst wenn der Effekt endet.
      • 'Heilende Elixiere' heilt den Mönch nun um 15 % seiner Maximalgesundheit (vorher 10 %).
      • 'Chitorpedo' verursacht nun 15 % mehr Schaden.
      • Heilende Sphären bleiben nun 1 Min. lang bestehen. Heilende Sphären, die von 'Meisterschaft: Gabe der Schlange' erzeugt werden, bleiben nun 30 Sek. lang bestehen.
      • Nebelwirker
        • 'Lebenskokon' kann nicht mehr gebannt werden.
        • Zenfokus, der Setbonus (4 Teile) für Nebelwirker, reagiert nun besser.
        • Es ist nicht mehr möglich, 'Donnerfokustee' einzusetzen, wenn man zum Schweigen gebracht wurde.
        • Heilende Sphären heilen nun um 50 % ihres Ursprungswertes, wenn sie ablaufen, ohne eingesammelt zu werden. Diese Heilung berechnet die relevanten Meisterschaftswerte mit ein.
        • Xuen wird sich nun auf das ursprüngliche Ziel des Mönches fixieren.
      • Windläufer
        • Neue Fähigkeit ab Stufe 75: Sturm, Erde und Feuer
          • Windläufer können bis zu zwei Elementarduplikate herbeirufen, die die Fähigkeiten nachahmen, die der Mönch während ihrer Dauer einsetzt. Der vom Mönch verursachte Schaden wird pro herbeigerufenem Duplikat verringert: 1 Duplikat bewirkt, dass der Mönch und sein Duplikat jeweils 60 % des normalen Schadens des Mönches verursachen; 2 Duplikate bewirken, dass der Mönch und seine beiden Duplikate jeweils 40 % des normalen Schadens des Mönches verursachen. Duplikate bleiben bestehen bis die Fähigkeit abgebrochen wird, das Ziel des Duplikats stirbt oder anderweitig unerreichbar ist.
        • 'Kombobrecher' ist nun eine passive Fähigkeit, die ab Stufe 15 verfügbar wird und eine Chance von 12 % verleiht, dass der nächste Einsatz von 'Blackout-Tritt' oder 'Tigerklaue' kein Chi kostet.
        • Neue Meisterschaft: Aufgestaute Wut – Erhöht den Schadensbonus, der von 'Tigeraugengebräu' verliehen wird, um 0,2 % pro Meisterschaft pro Stapel.
        • 'Tigeraugengebräu' erhöht nun den Schaden um 1 % pro Stapel (vorher 2 %), wird dafür aber von 'Aufgestaute Wut' erhöht.
        • 'Tigeraugengebräu' erhält nun eine Aufladung, wenn 2 Chi verbraucht werden (vorher 4 Chi).
        • 'Tigeraugengebräu' ist nun bis zu 20-mal stapelbar, es können pro Anwendung aber nur 10 Aufladungen verbraucht werden.
        • Eine Benachrichtigung im Benutzerinterface zeigt nun an, wenn 10 Stapel von 'Tigeraugengebräu' erreicht wurden.
      • Braumeister
        • 'Meisterschaft: Unantastbarer Kämpfer' gewährt nun 25 % mehr Staffelung pro Meisterschaftswertung.
    • Paladine
      • Die Fähigkeit 'Hand der Reinheit' verringert nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten sämtlichen eintreffenden Schaden um 10 %.
      • Die regelmäßige Heilung von 'Ewige Flamme' verursacht nun 100 % mehr Heilung, wenn der Paladin den Zauber auf sich selbst wirkt.
      • 'Richturteil' kostet nun 5 % des Grundmanas.
      • Schutz
        • Der Grundschaden von 'Weihe' wurde um 789% erhöht und skaliert nun etwa 11 % weniger effizient mit der Angriffskraft.
    • Priester
      • 'Machtwort: Trost' wurde neu entworfen.
        • 'Machtwort: Trost' ersetzt 'Heiliges Feuer'. Die Fähigkeit verursacht denselben Schaden und interagiert auf dieselbe Art und Weise mit anderen Zaubern und Fähigkeiten, ist allerdings ein Spontanzauber, kostet kein Mana und stellt bei jedem Einsatz 1 % des Maximalmanas wieder her.
      • 'Gedankenkontrolle' hat nun eine Zauberzeit von 1,8 Sek. (vorher 2,5 Sek.).
      • 'Engelsfeder' hat nun eine Dauer von 6 Sek. (vorher 4 Sek.).
      • 'Körper und Geist' hat nun eine Dauer von 3 Sek. (vorher 4 Sek.).
      • Die Glyphe 'Heiliges Feuer' wurde neu entworfen. Die Glyphe erhöht nun die Reichweite von 'Heiliges Feuer', 'Heilige Pein' und 'Machtwort: Trost' um 10 Meter.
      • Disziplin
        • 'Fokussierter Wille' verringert nun den erlittenen Schaden um 15 % pro Stapel bis zu einem Maximum von 2 Stapeln.
        • 'Geisthülle' profitiert nicht mehr von Meisterschaft und bezieht nun wie vorgesehen die Boni von 'Göttliche Aegis' und kritischer Effektchance mit ein.
        • 'Euphorie' gewährt nun Mana in Höhe von 250 % (vorher 200 %) der Willenskraft des Priesters, profitiert aber nicht mehr von Willenskraft durch Kurzzeitboni.
    • Schurken
      • 'Vorbereitung' ist nun eine Basisfähigkeit, die ab Stufe 68 verfügbar ist.
      • 'Vielseitigkeit' wurde entfernt.
      • Neues Talent auf Stufe 90: 'Todesurteil'
        • Markiert ein Ziel und erzeugt sofort 5 Combopunkte. Wenn das Ziel stirbt, wird die Abklingzeit von 'Todesurteil' sofort abgeschlossen. Dieses Talent hat eine Abklingzeit von 1 Min.
      • Neues Talent auf Stufe 60: Mantel und Degen
        • 'Hinterhalt', 'Erdrosseln' und 'Fieser Trick' haben nun eine Reichweite von 30 Metern und lassen den Schurken hinter das Ziel teleportieren.
      • 'Geschwindigkeitsschub' kostet nun 30 Energie (vorher 50 Energie), kann im verstohlenen Zustand benutzt werden und gewährt zusätzlich zum Brechen von Verlangsamungseffekten immer eine Bewegungstempoerhöhung. Die Fähigkeit hebt keine Bewegungsunfähigkeitseffekte mehr auf.
      • 'Shurikenwurf' lässt den Schurken nach dem Auslösen der Fähigkeit nun 10 Sek. lang Shuriken werfen, anstatt automatische Angriffe auszuführen.
      • 'Tödlicher Wurf' kann nun das Wirken von Zaubern bei 3, 4 und 5 Combopunkten unterbrechen und erfolgreiches Unterbrechen verhindert 4, 5 oder 6 Sek. lang, dass ein weiterer Zauber dieser Art gewirkt werden kann (vorher 5 Combopunkte und 6 Sek.).
      • 'Nervenlähmung' verringert nun die Effektivität der von dem Ziel hervorgerufenen Heilung um 25 %.
      • 'Schattenfokus' verringert nun die Energiekosten von Fähigkeiten im verstohlenen Zustand um 75 % (vorher 100 %).
      • Die PvP-Setboni wurden verändert:
        • 'Lebenskraft' ist nun der Bonus für 4 Teile und erhöht die Maximalenergie um 50 (vorher 10).
        • 'Tödliche Mischung' ist nun der Bonus für 2 Teile und bleibt ansonsten unverändert.
      • Kampf
        • 'Vitalität' erhöht nun die Angriffskraft um 30 % (vorher 25 %).
        • 'Klingenwirbel' verursacht nun 75 % weniger Schaden.
      • Täuschung
        • 'Venenschnitt' erhöht nun den Schaden, den das Ziel erleidet, um 20 % (vorher 16 %).
    • Hexenmeister
      • Die Teufelsjägerfähigkeit 'Zaubersperre' ist nun ein Unterbrechungseffekt und verursacht keinen globalen, 3-sekündigen Stilleeffekt mehr.
      • 'Blutfurcht' wurde neu entworfen. Dieser Zauber wird nun auf den Hexenmeister selbst gewirkt und versetzt Nahkampfangreifer, die den Hexenmeister innerhalb der nächsten 60 Sek. treffen, in Angst und Schrecken. Nach dem Wirken hat der Zauber eine Aufladung, kostet 20 % Gesundheit und hat eine Abklingzeit von 30 Sek.
      • 'Seele entziehen' verleiht nun einen Absorptionsschild an Stelle von Heilung.
      • 'Opferpakt' kostet nun 25 % der Gesundheit des Dieners (vorher 50 %).
      • 'Kil'jaedens Verschlagenheit' ist nun ein Passivtalent und die Aktivierungskomponente wurde entfernt.
      • Der passive Schaden von 'Archimondes Rache' hat keinen visuellen Effekt mehr.
      • 'Grimoire der Opferung' erhöht nun den Schaden von Fähigkeiten um 20 % (vorher 25 %) für Zerstörungshexenmeister und 45 % (vorher 50 %) for Gebrechenhexenmeister.
      • 'Grimoire der Opferung' gewährt nun den Zauber 'Peitschen' anstelle von 'Verführung', wenn ein Sukkubus geopfert wird.
      • Die Glyphe 'Instabile Funken' wurde entfernt und ihre Effekte sind jetzt Basisfähigkeiten für Zerstörungshexenmeister.
      • Die Glyphe 'Seelensplitter' wurde entfernt und ihre Effekte sind jetzt Basisfähigkeiten für Gebrechenhexenmeister.
      • Neue Glyphe: Glyphe 'Funkenwandlung'. Diese Glyphe erhöht die Heilung von 'Funkenwandlung' um 50 %.
      • Neue Glyphe: Glyphe 'Blutsauger'. Diese Glyphe erhöht die von 'Blutsauger' hervorgerufene Heilung um 30 %.
    • Krieger
      • 'Schockwelle' hat nun eine Abklingzeit von 40 Sek. (vorher 20 Sek.). Wenn die Fähigkeit 3 Ziele oder mehr trifft, wird die Abklingzeit auf 20 Sek. verringert.
      • 'Kräfte sammeln' bewirkt nun, dass ein Krieger, dessen Gesundheit unter 35 % gefallen ist, 2 % seiner Gesamtgesundheit pro Sekunde regeneriert (vorher 3 %) und erzeugt nun 15 Wut im Verlauf von 10 Sek. (vorher 20 Wut).
      • 'Kriegstreiber' verringert zusätzlich zu seinen anderen Effekten nun das Bewegungstempo des Ziels um 50 % für 15 Sek. (8 Sek. im PvP).
      • 'Schildbarriere' skaliert nun ungefähr 10 % weniger effizient mit Angriffskraft.
      • 'Sturmblitz' verursacht nun 125 % Waffenschaden (vorher 100 %).
      • 'Wütende Regeneration' kostet nun 30 Wut (vorher 60).
      • Die Glyphe 'Tod von oben' erhöht nicht mehr den Schaden von 'Heldenhafter Sprung'.
      • Waffen
        • 'Verlangen nach Blut' wurde neu entworfen. Der Krieger erhält nun 2 Stapel von 'Überwältigen' (bis maximal 5 Stapel), wenn 'Tödlicher Stoß' Schaden verursacht oder das Ziel ausweicht und interagiert nicht mehr mit 'Heldenhafter Stoß'. Das Talent ist nun ab Stufe 20 verfügbar (vorher Stufe 50).
        • 'Zerschmettern' verursacht nun 220 % Waffenschaden (vorher 190 %).
      • Schutz
        • Der Grundschaden von 'Schildschlag' und 'Rache' wurde um 150 % erhöht, dafür skalieren diese Fähigkeiten jetzt etwa 10 % weniger effizient mit Angriffskraft.
    • Schamanen
      • 'Elementarbeherrschung' hat nun eine Abklingzeit von 1 Min. (vorher 2 Min.).
      • 'Schamanistische Wut' steht nun zusätzlich zu Verstärkungsschamanen auch Elementarschamanen zur Verfügung.
      • 'Leitfähigkeit' setzt nicht mehr voraus, dass sich das Ziel innerhalb des Effektbereiches von 'Heilender Regen' befindet.
      • 'Schnelligkeit der Ahnen' erhöht nun das Zaubertempo um 5 % und das Nahkampfangriffstempo um 10 % (vorher 5 %/5 %).
      • Die Glyphe 'Reinigen' fügt 'Reinigen' nun eine Abklingzeit von 6 Sek. hinzu.
      • Das Totem des Steinernen Bollwerks absorbiert nun 25 % mehr Schaden.
      • Der Flammenzungeneffekt von 'Entfesselte Wut' erhöht nun den Schaden von 'Blitzschlag' um 20 % (vorher 30 %) und von 'Lavaeruption' um 10 % (vorher 0 %).
      • Urerdelementare und Urfeuerelementare verursachen nun 20 % mehr Schaden.
      • 'Elementarschlag' hat nun eine Chance, die Beweglichkeit von Verstärkungsschamanen zu erhöhen.
      • Die Glyphe 'Flammenschock' wurde neu entworfen. Diese Glyphe bewirkt nun, dass 'Flammenschock' den Schamanen um 50 % des verursachten Schadens heilt.
      • Die Dauer von 'Flammenschock' wurde um 25 % erhöht.
  • Quests
    • Hexenmeister können nun ein Soloabenteuer erleben, das darin endet, dass sie die Farbe ihrer Feuerzauber zu Teufelsgrün ändern können. Diese Quest beginnt für Hexenmeister, die entschlossen genug sind oder einfach das Glück haben, den berühmten Kodex von Xerrath in ihren Besitz zu bringen.
  • Kreaturen
    • Die Streitkräfte der Zandalari haben damit begonnen, die Küsten Pandarias zu erkunden, um den perfekten Landeort für ihre Invasion zu finden. Die Zandalari können in der Krasarangwildnis, der Schreckensöde, der Tonlongsteppe, dem Jadewald und auf dem Kun-Lai-Gipfel gefunden werden. 1-2 Spieler sollten mit den Zandalarispähern fertig werden können, während voraussichtlich eine vollständige Gruppe aus 5 Spielern benötigt wird, um die Kriegshetzer der Zandalari zu besiegen. Die Kriegshetzer gewähren Handwerksmaterialien, Rufzuwachs, einen Erfolg und sogar eine Chance auf eines von drei neuen seltenen Reittieren!
    • Galleon taucht nun wesentlich häufiger wieder auf, allerdings kann man nur einmal pro Woche Beute von ihm erhalten.
    • Terrorhörner sind nun von Jägern zähmbar, die die entsprechende Fähigkeit erlernt haben. Angehende Eigentümer eines Terrorhorns sollten nach Hinweisen zu diesen mächtigen Tieren Ausschau halten.
  • Haustierkämpfe
    • 'Aufladen' gewährt nun einen Schadensbonus von 125 % (vorher 150 %) und die Abklingzeit beträgt nun 4 Runden (vorher 3 Runden).
    • Junger Grimmlingflitzer – 'Vergänglichkeit' und 'Arkanschlag' haben ihre Fähigkeitspositionen vertauscht.
    • Die Netherschabe ist nun eine echte Schabe und kann nun die Apokalypse überleben.
    • Kampfhaustierbandagen stapeln nun bis 25 und sind accountgebunden.
    • Kampfsteine können nun in PvP-Haustierkämpfen erbeutet werden.
    • Haustiere, die bei jedem Herbeirufen die Farbe wechseln, sind wieder da. Ein paar neue Haustiere sowie ältere, die diese Eigenschaft hatten, haben sie jetzt wieder.
    • Haustierstufen werden jetzt nur noch auf der Karte angezeigt, wenn Haustiere aufgespürt werden.
    • Der Erfolg "Die Zähmung der Welt" zeigt nun wie vorgesehen seine Belohnung im Erfolgsfenster an.
    • Spieler auf der Höchststufe haben nun eine Chance, geringe Amulette des Glücks zu erhalten, wenn sie einen Haustierkampf gegen ein Haustier gewinnen, das nicht mehr als 5 Stufen Unterschied zum höchsten eigenen Haustier hat. Gegner höherer Stufen bieten eine höhere Chance auf ein Amulett.
    • Ein Sieg über ein Haustierteam, das nicht mehr als 5 Stufen Unterschied gegenüber dem höchsten eigenen Haustier hat, gewährt dem Spielercharakter nun Erfahrung.
    • Die Flucht aus einem Haustierkampf wird nicht mehr das Verschwinden des gegnerischen Haustiers nach sich ziehen. Dafür erleiden die Haustiere des fliehenden Teams etwas Schaden.
    • Wenn man während eines Haustierkampfes die Verbindung zum Server verliert, werden die Haustiere, die man bekämpft hat, nach dem Wiedereinloggen wieder erscheinen.
    • Jedes Haustier, das in einem Haustierkampf getötet wurde, wird nun nie wieder erscheinen.
    • Auf der Insel des Donnerkönigs gibt es eine Reihe neuer Haustiere zu finden. Man kann sie als Wildtiere, Beute von seltenen Gegnern und von Schlachtzugsbossen erhalten.
    • Elitekampfhaustiere sind jetzt in der Spielwelt zu finden. Diese seltenen Haustiere treten allein gegen ein ganzes Team an. Es wurde eine neue Quest eingeführt, um den Fortschritt bei der Jagd auf diese Tiere zu verfolgen. Bei Abschluss dieser Quest wartet auf den Spieler das neue rote Pandahaustier.
    • Bitte beachtet, dass viele dieser Änderungen noch nicht auf dem PTR aktiv sind, aber bald freigeschaltet werden.
  • PvP
    • PvP-Schmuckstücke, die Kontrollverlusteffekte aufheben, befreien nun auch die Begleiter des Spielers von solchen Effekten.
  • Gegenstände
    • Himmelssplitter sind nun accountgebunden.
  • Gehöft Sonnensang
    • Es wurden Saatgutbeutel hinzugefügt, die es dem Spieler erlauben, 4 Felder gleichzeitig mit derselben Art von Gewächs zu bepflanzen.
    • Yoons Briefkasten wurde umbenannt und heißt jetzt Briefkasten des Gehöfts Sonnensang.
    • Die Ausbeute von speziellen Pflanzen wurde erhöht, damit der Anbau dieser Pflanzen mit dem herkömmlichen Sammeln der entsprechenden Gegenstände mithalten kann.
    • Wenn man mit dem Meisterpflug im Boden vergrabene Shed-Ling umpflügt, kommen sie betäubt und mit 30 % Gesundheit an die Oberfläche.
    • Wilde Feldfrüchte sind nun deutlich seltener.
  • Behobene Fehler
    • Klassen
      • Druiden
        • Es ist nicht mehr möglich, dass eine stärkere Version von 'Samenkorn des Lebens' von einer schwächeren überschrieben wird.
      • Paladine
        • Es ist nicht mehr möglich, 'Inquisition' mit einer neuen Version mit geringerer Dauer zu überschreiben.
      • Magier
        • Die Abklingzeit von 'Kauterisieren' wird nun wie vorgesehen abgeschlossen, wenn man eine Arena betritt.
      • Hexenmeister
        • 'Grimoire der Dienstbarkeit' beschreibt nun seine besonderen Fähigkeiten im Tooltip.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Verwandte Artikel

World of WarCraft: Warlords of Draenor – Vorbestellungen gestartet und Infos zu den verschiedenen Ausgaben

vor 39 Tagen - Blizzard Entertainment hat die Vorbestell-Phase zu "World of WarCraft: Warlords of Draenor" gestartet und im selben Atemzug die verschiedenen Ausgaben näher vorgestellt.
0 Kommentare

World of Warcraft: Warlords of Draenor – Fertigkeiten nach Level-Boost auf Stufe 90 zunächst begrenzt

vor 48 Tagen - Wie Blizzard bekannt gab, werden automatisch auf Level 90 gehievte "World of Warcraft"-Charaktere zunächst mit eingeschränkten Fertigkeiten auskommen müssen.
3 Kommentare

World of Warcraft: Warum schlägt der Boost auf Level 90 mit 60 US-Dollar zu Buche?

vor 53 Tagen - Auf Anfrage sprachen die Entwickler von Blizzard über die Tatsache, dass der Boost auf Level 90 in "World of Warcraft" mit stattlichen 60 US-Dollar zu Buche schlägt.
7 Kommentare

World of Warcraft: Blizzard darf das gesetzliche Kündigungsrecht nicht aushebeln

vor 57 Tagen - Der Verbraucherzentrale Bundesverband konnte sich im Rahmen einer Klage gegen Blizzard Entertainment durchsetzen, was inzwischen zur Abänderung der Nutzungsbedingungen führte.
0 Kommentare

World of Warcraft: Deutsche Patch-Notes zum Update 5.4.7

vor 59 Tagen - "World of Warcraft"-Spieler können das Update auf die Version 5.4.7 herunterladen, zu dem nun auch die deutschsprachigen Patch-Notes zur Verfügung stehen.
0 Kommentare